Dolby veröffentlicht drahtlose Kopfhörer namens Dimension

Der Name Dolby wird wohl aktuell von den meisten in erster Linie mit Techniken wie Dolby Atmos und Dolby Vision in Verbindung gebracht. Jetzt hat man aber auch eigene, drahtlose Kopfhörer namens Dolby Dimension angekündigt. In den Vereinigten Staaten sind sie bereits erhältlich und kosten stolze 599 US-Dollar. Zur Verfügbarkeit in Europa bzw. Deutschland hat das Unternehmen noch nichts gesagt.

In Verbindung mit den Kopfhörern Dolby Dimension bewirbt Dolby auch seine App für Dolby LifeMix. Über die App können Besitzer der Kopfhörer steuern, ob sie ihre Umgebung noch wahrnehmen möchten oder über die Active Noise Cancellation möglichst ausblenden. Dies soll sich dann offenbar stufenweise regeln lassen. Außerdem bieten die Dolby Dimension den Cinematic Sound. Hier beschreibt Dolby aber nur recht vage in typischer Werbesprache, dass man die „spektakulären Audio-Technologien aus dem Kino für Kopfhörer“ adaptiert habe.

Über einen kleinen Druck sollen Anwender dabei zwischen mehreren Quellen wechseln können. Was die Materialen der Kopfhörer betrifft, so spricht Dolby von Premium-Komponenten und hohem Tragekomfort. Nichts anderes sollte man aber auch beim ausgerufenen Preis erwarten. Außerdem kommen von Dolby selbst gestaltete 40-mm-Treiber zum Einsatz. Die passende App für die Dolby Dimension soll, wie die Kopfhörer an sich, ab heute für Apple iOS und Android erscheinen.

Im Lieferumfang der Dolby Dimension ist auch eine Ladestation enthalten. Dolby visiert mit den Dimension dabei vor allem User an, welche die Kopfhörer daheim für den Film- und Seriengenuss verwenden möchten. Man geht also einen anderen Weg als die meisten anderen Hersteller, welche drahtlose Kopfhörer zumeist eher für mobile Endgeräte bzw. den Einsatz unterwegs bewerben.

Ob und wann die Dolby Dimension international erscheinen könnten, ist derzeit offen. Hättet ihr an den Kopfhörern eventuell Interesse, wenn die Klangqualität hält, was Dolby verspricht?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

Ein Kommentar

  1. Warum geht das Netz so steil auf das Ding? LiveMix haben meine 3 Jahre alten Kopfhorer auch. Genau wie das Touchpad mit den Gesten. Dazu noch Nfc um sie instant mit einem neuen Gerät zu pairen… Gekauft vor fast 2 Jahren für 99€

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.