ProSiebenSat.1 und Discovery tun sich fürs TV-Streaming zusammen

ProSiebenSat.1 und Discovery haben ein gemeinsames Joint Venture bestätigt, das sich für OTT- (Over-the-Top-) und Mobile-TV verantwortlich zeichnen soll. Entsprechend erweitert man nun auch die 7TV-App um die beiden Discovery-Sender DMAX und TLC. Weitere Sender sollen später noch hinzustoßen. Die beiden Anbieter wollen nun auch bei der Weiterentwicklung der Technologien eng zusammenarbeiten.

Laut einer Pressemitteilung von ProSiebenSat.1 sei die Partnerschaft außerdem offen für weitere Anbieter, ziele also nicht exklusiv auf Discovery ab. Zunächst handelt es sich aber um ein 50/50-Joint Venture. Noch steht jedoch die Genehmigung durch die Kartellbehörden aus. Neben DMAX und TLC soll langfristig auch die Eurosport-Player-App von Discovery in 7TV integriert werden. Sport soll also auch ein gemeinsames Thema werden. Beispielsweise hat sich Eurosport die Rechte an der Fußball-Bundesliga ab August 2017 gesichert und wird auch die Olympischen Winterspiele in PyeongChang 2018 übertragen.

Ziel der Partner sei es nun, gemeinsam das TV-Streaming über die eigene Plattform auszubauen – sowohl im Umfang der Inhalte als auch in der Technologie hinter der 7TV-App. Als Vermarkter soll weiterhin SevenOne Media agieren – Discovery wird dafür die notwendigen Rechte für DMAX und TLC weitergeben.

Ich finde es ganz interessant, dass ProSiebenSat.1 damit im Grunde wieder zentral mehr Inhalte in die 7TV-App packt, nachdem man eine gewisse Versprengung gefördert hatte, da es für einzelne Sender einzelne Apps gibt und das Livestreaming des Fernsehprogramms dann nur über jene läuft und nicht über die 7TV-App. Bzw. zumindest nicht über die kostenlose Version, will man über 7TV Livestreams abrufen, muss man zahlen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

9 Kommentare

  1. Bin echt gespannt, ob man in der FireTV App dann wenigstens mal die Livestreams integriert. Eh bescheuert, Single Apps zum pushen ist es kostenlos, 7TV für mobile kostenpflichtig. Der Stream im Hintergrund ist der selbe

  2. Was schaut Ihr denn bei Pro 7 / Sat 1 für Sendungen an? Seit Raab in Rente ist, haben wir kein Sat 1 oder Pro 7 mehr angeschaut.

  3. chris83 says:

    @max23: Circus Halligalli, Simpsons, Big Bang Theory, …. Immer diese Leute die einen doof anschauen wenn man Privat TV schaut, es nervt.

  4. Hoffentlich kann ich dann endlich die DMAX Videotheke auf meinem Android TV nutzen. Der Weg über KODI + Plug-In ist nicht die stabilste Lösung.

  5. Sollten mal lieber anfangen HD gratis zu streamen, aber die haben glaube ich ein Deal mit der Freenet Mafia!

  6. @Chris83 „Circus Halligalli…“und da wunderst du dich?

  7. Seit ca. 2010 kein wirkliches Privatfernsehen mehr geschaut.
    Entweder Amazon Prime / Netflix bzw. MagineTV oder die digitalen der öffentlich rechtlichen.

    Pro7 sendet doch gefühlt 5 Sendungen in Dauerschleife – und das RTL-gedöns ist doch nur noch gescripteter Dokuschmarrn.

    In meinen Augen Volksverblödung hoch 3 unterbrochen von ständiger Werbung.
    Wir nähern uns langsam den USA und die dumme Herde wählt dann einen Führer äh Kanzler/Präsident (je nachdem) a la Trump (oder Erdowahn).

    Neeee lass mal stecken mit dem Privatrotz.

    Ist nur meine persönliche Meinung, da muss sich jetzt keiner angegriffen fühlen, der das gern anschaut!!

  8. @ Walter White (Heisenberg): Schmarrn in HD bleibt Schmarrn – man muss dies dann sogar noch schärfer ertragen.
    Für gutes HD gibt es wesentlich bessere Alternativen (nicht nur kostenpflichtig!).

  9. Wird es dann auch Zugang per 7Pass zu diesen Sendern geben?

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.