Spotify kommt in den Windows Store

Microsofts EDU-Event liegt hinter uns. Für Nutzer außerhalb des Bildungsbereiches gab es auch interessante Sachen zu sehen. Beispielsweise Windows 10 S und das neue Microsoft Surface Laptop. Dieses Microsoft Surface Laptop kann man mittlerweile auch schon in Deutschland bestellen, für „schmale“ 1.149 Euro geht es los, die Top-Ausstattung kostet satte 2.499 Euro. Es kommt mit Windows 10 S auf den Markt, einem System mit mehr Restriktionen – aber irgendwie weniger Leichtigkeit im Vergleich zu Chrome OS.

Doch das waren nicht alle Neuerungen, denn nicht nur Microsoft Office wird in den Microsoft Store kommen (und ist so nicht nur für alle Windows 10-Benutzer verfügbar, sondern auch für die von Windows 10 S), sondern auch der beliebte Streaming-Anbieter Spotify. Ein konkretes Datum für den Start der Windows 10-App über den Windows Store hat man bei Spotify noch nicht abgegeben, doch dass die App kommt, steht außer Frage – schließlich hat man sie während des Events vorgeführt. Hiermit legt Spotify offenbar erst einmal vor (Deezer und Napster gibt es z.B, Groove auch) – denn viele andere Dienste haben sich bislang nicht geäußert, ob sie in den Windows Store kommen und damit für Windows 10 S-Nutzer verfügbar sind.

Auch zum Thema:

Windows 10 S FAQ: Microsoft beantwortet häufig gestellte Fragen

Microsoft Surface Laptop offiziell vorgestellt

Windows 10 S: Microsoft sagt Googles Chromebooks den Kampf an

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Kurz Offtopic: Gibt es das Notebook in Deutschland nur in Platin? Im US Store lassen sich auch die anderen gezeigten Farben auswählen.

  2. Sebastian says:

    Ich verwende seit es erschienen ist Kodi aus dem Windows Store, die haben für mich vorgelegt mit x86 Apps, die einfach aus dem Store kommen und ich muss sagen, ich bin erfreut wie komfortabel es funktioniert. Ich habe das Update von 17.0 auf 17.1 nicht mitbekommen, da Autoupdate.
    So langsam wird’s ja vielleicht doch mit dem Windows Store als Zentraler Installationsort, vielleicht wird’s ja irgendwann so etwas ähnliches wie Repositories in Linux und dem Store am Mac, komfortabel wär’s schon.

  3. @caschy: „Hiermit legt Spotify offenbar erst einmal vor […]“ – Damit hast du (offenbar) unrecht, denn die Konkurrenz Napster ist beispielsweise schon lange im Store verfügbar, die auch gepflegt wird mit Features und Updates (und somit auch für Windows 10 S zur Verfügung steht, so wie Netflix und jegliche, andere App im Store…). ^^

  4. Hoffentlich kommt die App dann auch als UWP auf die Xbox (sofern der Sony Deal ausläuft).

  5. @Sebastian: Ja dem kann ich auch zustimmen. Sonst musste ich immer manuell da rumtun um Kodi zu updaten. Nun übernimmt es der Store für mich und ich brauch nicht mal meine Einstellungen rüber kopieren. Freu ich mich wenn dann demnächst die Kodi UWP App kommt. Dann kommt der PC weg aus dem Wohnzimmer und Kodi wird über die Xbox geschaut 🙂

    @Raphael: Stimmt. Auch das Microsoft-eigene Groove gibt’s schon seit langem im Store (Musikstreaming)

  6. Nierenhofer says:

    Entschuldigung, aber wo ist denn da der Unterschied zu der Spotify-App aus dem MS-App-Store, die ich schon lange in W10 nutze und die auch in den letzten Monaten schon mehrfach aktualisiert wurde?

  7. HansSolo says:

    Als Surface Besitzer freue ich mich über Windows 10 S und mehr Apps im Store 🙂

    Allerdings befürchte ich, dass viele nur neu verpackte Standard Windows Programme sind (wie bei Kodi) und nicht richtige UWP Apps (inkl. anständigem Touch Support)..

  8. wann die App kommen soll haben sie nicht gesagt oder? 😉

  9. @Nierenhofer: Hast du mal den Link zu dieser App?

  10. Wäre eine entsprechende App mit Win10Mobile kompatibel, nachdem die Entwicklung der bisherigen App gestoppt wurde?

  11. @Nierenhofer: Du verwechselst dein Microsoft-Smartphone mit einem Desktop-Rechner. Sofern du nicht Windows Phone 8 oder 8.1 hast, wirst du 10 Mobile haben und dein Windows 10 Mobile ist nicht gleich automatisch Windows 10 (für den PC). Auf der Xbox One läuft auch Windows 10, aber ist auch wieder eine ganz andere Hausnummer „für uns Normalos“.

    @caschy: https://www.microsoft.com/de-de/store/p/spotify/9wzdncrfj4wk („Unter Umständen ist bestimmte Hardware erforderlich. Details finden Sie unter Systemanforderungen.“).

    Und den Artikel richtigstellen wäre wohl auch angebracht, finde ich. Groove, Deezer, Napster, … – aber scheint dir ja wohl nicht wichtig zu sein. Zitat: „Hiermit legt Spotify offenbar erst einmal vor – denn viele andere Dienste haben sich bislang nicht geäußert, ob sie in den Windows Store kommen und damit für Windows 10 S-Nutzer verfügbar sind.“ =)

  12. Kann ich Office aus dem Store mit einer bereits vorhandenen Lizenz nutzen oder muss ich es im Store gekauft haben?

  13. Nierenhofer says:

    @caschy Sorry, ich hatte übersehen, dass ich die Desktop-App direkt bei Spotify geladen haben und nicht im MS-App-Store. War wohl schon zu lange her für mein Gedächtnis!

    Ich lasse mich dann mal überraschen, ob es da einen großartigen Unterschied gibt, wenn’s dann direkt aus dem App-Store kommt.

  14. @caschy: Bedankt.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.