(PRODUCT)RED Apple iPhone 7 in Rot vorgestellt

Der Apple Store war viele Stunden nicht erreichbar, Apple versprach Neues. Nun ist das Neue also da – und hierbei handelt es sich unter anderem um ein rotes iPhone. Wer mit Farben nichts am Hut hat, kann getrost den Text überspringen. Apple platziert das Gerät allerdings nicht normal in seiner Produkt-Range, sondern verkauft es als iPhone 7 Product Red. Das neue, rote iPhone wird ab dem 24. März zu haben sein – hier gibt es dann das iPhone 7 und das iPhone 7 Plus.

Durch die Product Red-Geschichte unterstützt man HIV/AIDS Programme. Sie stellen Beratung, Tests und vor allem Medikamente bereit, um zu verhindern, dass HIV von einer Mutter auf ihr ungeborenes Kind übertragen wird. Nach eigenen Aussagen hat Apple durch den Verkauf der (RED) Produkte mehr als 130 Millionen US?Dollar gesammelt.

Bevor es das rote iPhone 7 und das iPhone 7 Plus gab, gab es schon aktuellere Red-Produkte, wie das von mir auch benutze Ledercase sowie das Sportarmband, Kopfhörer und andere Artikel. Das iPhone 7 als Product Red ist ab 869 Euro zu haben. während die iPhone 7 Plus-Ausgabe mit ab 1.009 Euro zu Buche schlägt. Kauft man das iPhone 7 Plus als Product Red mit 256 GB, so zahlt man satte 1.119 Euro.

Auch das iPhone SE hat ein Upgrade erhalten, liegt jetzt in 32 GB und 128 GB vor. Gestrichen wurde die 16 GB-Variante und unverständlicherweise das 64 GB-Modell.

32 GB kosten 479 Euro (zum Release waren 16 GB für 489 Euro zu haben, teilweise als Angebot noch günstiger), das 128 GB-Modell liegt bei 589 Euro. Meinen Testbericht dazu könnt ihr hier lesen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

22 Kommentare

  1. Ein neues iPad 9.7″ gibt es auch 😉

  2. Finde den Kamerabuckel beim Plus-Modell weiterhin genial. Mit der roten Farbe kommt der richtig schön zur Geltung. Erinnert mich immer an Bender von Futurama 😀

  3. SE jetzt in 32 und 128 GB.

  4. Neue „normale“ iPads (ohne Pro) gibt’s auch noch.

  5. Die Red-Eition sieht wirklich toll aus…

    …bis man die Vorderseite davon sieht.

    Sehr schade hat sich Apple für weiss entschieden.

  6. Kein Iphone SE 64Gb mehr. Komisch…

  7. Marius loch says:

    Könnte sehr geil aussehen, aber ist es 110 € mehr wert?

  8. War da nicht diese Geschichte, dass Steve Jobs alle Charity-Programme bei Apple eingestellt hat? Nun also HIV-Unterstützung für 869€ des Endverbrauchers. Bräuchte ich mal ein paar mehr Infos, falls wer hat, sonst hat das für mich das klassische Geschmäckle. Das Original gibts doch mittlerweile billiger, d.h. letztlich zahlt der Kunde und Apple kriegt die Lorbeeren oder so?

  9. @Desmond Exakt das habe ich auch gedacht! So toll! Und dann die käsige Vorderseite.

  10. Ich finde die Kombination der Vorderseite mit weiß und rotem Rand sehr gelungen.

  11. @Marius soweit ich das gesehen habe sind die RED für den normalen Preis erhältlich; allerdings erst ab der 128Gb Speichervariante, deswegen der hohe Einstieg

  12. @marius loch
    es kostet keinen aufpreis. es hat den gleichen preis wie die anderen farben mit 128gb.

  13. @SteveF
    Es kostet ja keinen Aufpreis, daher eigentlich egal. Aber….
    „Ein Teil des Verkaufserlöses von jedem (PRODUCT)RED™ geht an den Global Fund to fight AIDS in Afrika.“

  14. Marius loch says:

    Ahja, mein Fehler, das Teil fängt erst bei 128 GB an.

  15. Die Farbe ist mal richtig gut gelungen. Kein schreiendes, plakatives Rot, sondern edel und anmutig. Zusammen mit der weißen Front wirklich ein Gerät, das man ungern mit einer Hülle benutzen will. Sieht super aus.

  16. @SteveF
    Steve Jobs hat nach seiner Rückkehr 1997 alles gestrichen was unnötige Kosten verursacht. Inkl. Charity-Projekte. Ein paar Jahre später hat man diese Projekte wieder aufgenommen. Beispielsweise für Krankenhäuser. Man hat aber nicht damit geworben. Unter Cook werden diese Programme wieder mehr publiziert.
    Product Red ist auch nichts neues oder irgendeine Apple-Geschichte. Die Initiative wird auch von Dell, Nike, Microsoft usw unterstützt. Die könnten sich dafür ebenfalls Lorbeeren abholen wenn sie so konsequent wie Apple wären. Es gibt zwar ein rotes XPS oder ein rotes Windows, aber wer hat wohl schon davon gehört oder es mal in freier Wildbahn gesehen…

  17. @Kalle: danke dir Fleißbienchen

  18. Spätestens wegen SteveJobs Tod wurden diese Projekte wieder mehr fokussiert – was aus Apple Sicht eine Bedeutung hat

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.