Portable Opera: Opera auf dem USB-Stick

Ich weiss, dass einige sicherlich das Projekt von Miraculix kennen. Aber einige eben nicht – und deshalb mal ausserhalb der Reihe mal einen kleinen Linktipp zu Portable Opera. Schließlich ist gerade die Version 10.54 von Opera erschienen und zudem ist Opera mittlerweile 15 Jahre alt.

Opera@USB ist ein privates Projekt, wurde allerdings von Opera autorisiert. Wer ab und an die aktuelle Version von Opera portabel nutzen will, der sollte dort vorbei surfen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

6 Kommentare

  1. Das geht heute alles Schlag auf Schlag. Ich bin ein großer Fan der portablen Version. Danke für die schnelle Info, Update läuft.

  2. DragonHunter says:

    also ich mag Opera@USB nicht
    weil es manchmal bis zu zwei wochen dauert, bis der Autor mal eine neue Version nachgeschoben hat

    mittlerweile kopiere ich den Programm Ordner auf meine externe Platte und nutze dann Opera2Go,
    was die EInstellungen so anpasst, dass Opera komplett autark von der externen Festplatte läuft
    auf dem Weg kann ich immer die aktuellste Version auch extern laufen lassen und bin nicht drauf angewiesen, dass ein dritt-Autor seine Version aktualisiert

  3. nixdagibts says:

    Kleine Ergänzung: Wer nicht warten will, der kann sich die aktuellsten Snapshots auch selbst portabel machen.

    Snapshots -> http://my.opera.com/desktopteam/blog/
    Anleitung -> http://www.portablefreeware.com/index.php?id=507

    Derjenige muss dann aber mit einem kleinen Eintrag in der Registry leben. Den baut Miraculix bei sich immer erst raus.

  4. Danke für die Info.
    Ich bin nach monatelangem Nutzen von Firefox Portable auf Opera@USB umgestiegen. Das war zur 9.X Version.
    Bin seitdem sehr zufrieden und bereue den Umstieg nicht.
    Dass die Updates paar Tage länger brauchen, finde ich auch nicht so dramatisch.

  5. Ich nutze seit Jahren opera@usb. Bisher hatte ich damit nie Probleme und kann sie nur empfehlen.

  6. Ich nutze seit ich vor Jahren davon gelesen habe immer die guten Versionen von Opera@USB von Miraculix. Bin absoluter Fan von Opera und von Portablen Programmen. Mir kommt nix anderes mehr auf den Rechner … auch wenn ich ab und an wieder FF oder Chrome teste…
    RiesenDank an Miraculix für seine Arbeit an dieser Stelle!