Anzeige

PlayStation 5: Zum Launch offenbar ohne ALLM, VRR und 1440p-Ausgabe

Morgen erscheint erst einmal die Xbox Series X|S. Die PlayStation 5 folgt jedoch bereits am 19. November 2020, also nächste Woche Donnerstag. Ich persönlich freue mich schon sehr auf Sonys Next-Generation-Plattform. Erste Vorabberichte zeigen sich sehr begeistert. Parallel kristallisieren sich nun einige fehlende Features heraus. Beispielsweise bietet die PS5 offenbar zum Launch kein VRR (Variable Refresh Rate).

Bei Microsofts Konsolen ist VRR bereits verfügbar. Dadurch werden die Bildraten der GPU mit eurem Display synchronisiert und störende Effekte wie Tearing oder Stottern vermieden. Funktioniert aber nur mit einem kompatiblen Fernseher und auch da gibt es aktuell so einige Querelen. Die PlayStation 5 bietet jedenfalls mit der derzeit vorhandenen Firmware keinerlei Möglichkeit VRR zu aktivieren und auch in den ersten Games ist davon nichts zu sehen.

Sogar ALLM (Auto Low Latency Mode) fehlt noch. Das erlaubt es einem kompatiblen Fernseher, automatisch in den Gaming-Mode zu schalten, wenn ihr auf den HDMI-Eingang mit der Konsole wechselt. Schade, dass Sony dies nicht direkt liefert. Sogar die Xbox One X beherrschte dies bereits. Ebenfalls etwas merkwürdig: Auf der Verpackung der PlayStation 5 prangt ein 8K-Logo, die Konsole kann aktuell aber bei Verbindung mit einem 8K-TV maximal ein 2160p-Signal, also 4K, liefern. Auch da braucht es demnach wohl noch ein Update.

Ebenfalls durch Abwesenheit glänzend: die 1440p-Ausgabe. Das ist für Monitorbesitzer ärgerlich, welche die PS5 eventuell an einen Gaming-Monitor hängen wollten. Löst euer Display nur mit 1440p auf, dann reicht die PlayStation 5 nämlich nur ein 1080p-Signal durch, das an eurem Screen wieder hochskaliert werden muss. Da wäre eine Xbox Series X dann die bessere Wahl – jene beherrscht die 1440p-Ausgabe.

Insgesamt ist somit auch von HDMI 2.1 an der PS5 derzeit nur 4K mit 120 Hz übrig geblieben. Ich denke allerdings, dass Sony da sicherlich bald mit einem Update nachhelfen wird – vielleicht sogar schon am Launch-Tag. Möglich ist aber auch, dass Sony es so handhaben wird, dass ihr VRR nicht generell im System aktivieren könnt, sondern es je nach Spiel gesetzt werden muss. Ich bin gespannt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

25 Kommentare

  1. Die Frage ist auch, ob man unbedingt all das braucht, wenn man einen 4K LCD hat und bisher zufrieden war. Jedenfalls kann ich’s kaum erwarten auf der PS5 einiges nachzuholen:-)

    • Naja VRR ist schon klasse
      Den ALLM braucht man meiner Meinung nach nicht – kann man ja vorher schon im TV Menü einstellen
      1440p empfinde ich jedoch auch als komplett unnötig – kenne niemanden der am Monitor spielt & sollte auch niemand weil die PS5 4k als Target hat

      • MP Shooter spiel ich am Monitor, seh ich einfach die Gegner schneller und besser :). Und freu mich nun über die 1440P Ausgabe der XSX!

        • Wenn du schon näher dran sitzt sollte es aber auch ein 4k Monitor sein – um die Gegner noch besser zu sehen 😉
          Wünsche dennoch viel Spaß mit der Konsole!

        • Düsentrieb says:

          Das gleiche gilt auch für mich, spiele auch MP Schooter auf Konsole und Monitor. Wollte eigentlich mit der PS5 zusammen einen WQHD Monitor kaufen. Als ich die Meldung letzten Donnerstag gelesen habe, habe ich das kotzen bekommen. Mein Freundeskreis zockt seit Jahren schon auf der PS, die bekomme ich nicht zur XSX überredet.

          Einen 27 Zoll Monitor mit mit HDMI 2.1 gibt es nach meinem Wissen nicht.

    • Meiner Ansicht nach ist 1080p nach wie vor die bessere Wahl, wenn man damit in den Spielen die 60 oder sogar 120 FPS gewährleisten kann.

  2. Ich hatte den beim lesen Eindruck, dass der Autor dieses mal bemüht Sony nicht zu bashen, wie es ihm einige male vorgeworfen wurde. Das finde ich trotz der angebrachten Kritik im Artikel nett und sympathisch.

  3. Da das alles per Firmware-Update nachgerüstet werden kann, ist das wohl kaum ein Problem. Diese Kompromissauflösung 1440p betrifft allerdings sowieso nur eine sehr kleine Randgruppe, nicht dass Medien nicht trotzdem wieder ein großes Fass aufmachen würden.

  4. VRR wird unter den offiziellen Specs von Sony nach wie vor erwähnt.
    Das wird sicher noch nachgereicht werden.
    ALLM ist schade, insb. wer Streaming und Blu Rays damit schauen möchte.

  5. Hat wer eine Bezugsquelle für die PS5?

  6. Die PS4 Pro unterstützt ebenfalls keine Ausgabe in 1440p, daher würde ich nicht darauf Wetten, dass die für die PS5 nachgereicht wird.

  7. Hallo, hier die Randgruppe – ich spiele am Monitor in 1440p.

  8. m too the fee says:

    Hallo, hier die Randgruppe – ich spiele am Monitor in 1080p mit 16:10 – habe deshalb einen schwarzen Balken unten und oben. Stört mich das, nein. Brauche ich 1440p, nein. Twitch unterstützt nur 1080p, das genügt mir.

  9. Sind wir doch einfach mal ehrlich – es kristallisiert sich langsam aber sicher heraus – und das schreibt ein PS4 Pro Besitzer – dass Microsoft, vom Controller mal abgesehen, die technisch bessere Konsole ab Morgen am Markt hat. Ich lasse die Spiele jetzt mal außen vor, ich mein rein auf die von Release an verfügbaren Features und Möglichkeiten. Die Series X kann mehr, läd schneller, ist noch leiser und sieht auch nicht ganz so bescheiden aus (aber das ist natürlich Geschmackssache).

    • Läd abwärtskompatible Spiele besser – da geht es um reine Rechenpower
      -> wie es mit zukünftigen wird, sehen wir dann
      Ist nicht leiser – einige Berichte schreiben von 1, 2 dB mal mehr, mal weniger – also ausgeglichen

      Aber ja – was Hardware angeht ist die Xbox (bis auf den Controller) besser.
      & Multiplattform Spiele sollten besser auf der Xbox laufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.