PlayStation 5: System-Software in Version 20.02-02.50.00 verfügbar

Sony hat nicht nur 4,5 Millionen PlayStation-5-Einheiten 2020 verkauft, man hat am heutigen Mittwoch ein Firmware-Update veröffentlicht. Es trägt die Versionsnummer 20.02-02.50.00. Dieses Systemsoftware-Update verbessert laut Sony die Systemleistung. Auch ein Fehler wurde behoben. In seltenen Fällen wurde die PS4-Version eines Spiels von der Disc installiert, nachdem Nutzer ein Upgrade auf die PS5-Version durchgeführt und diese installiert hatten. Wenn Spieler nun die PS4-Spiele-Disc einlegen, wird die PS4-Version nicht mehr unerwartet installiert. Auch kann man jetzt Videoclips mit Share Factory Studio aus der Mediengalerie auswählen und bearbeiten. In diesem Sinne, fröhliches Update und Zocken!

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Ja endlich! Hatte Valhalla immer doppelt installiert. Bei so einem Brecher war natürlich die eh schon knappe SSD unnötig belegt worden.

    • ich hoffe das man die SSD bald mal tauschen kann. 2-3 große spiele drauf, und wenn man jetzt mal in die PS+ Spiele schauen will –> Kein Platz. echt nervig.

      • Konstantin L. says:

        Die SSD kann man nicht tauschen. Die Chips dafür sind fest verlötet. Es gibt die Möglichkeit eine weitere SSD einzubauen als Erweiterung. Dafür gibt es aber noch keine von Sony freigegebene Versionen.

        • Was ich wirklich einigermaßen bekloppt finde. Die werkseitig eingebaute ist bei der Größe aktueller Spiele einfach viel zu klein und nicht jeder hat eine Internetleitung, die so schnell ist, dass man sich den Krempel schnell mal runterladen kann, wenn man spielen will…

          • Deswegen kauf man die Spiele ja noch auf Disc und nicht die rein digitale Version aus dem eshop (oder wie das bei der ps heißt)
            Ja ich weiß, es gibt noch Updates, aber meist sind die ja deutlich kleiner als das Spiel selbst.

        • Ah, danke für die Präzisierung, dachte man tauscht wie bei PS3 und PS4.
          Aber dass Sony noch eine Zertifizierung, Freigabe, oder sowas machen muss hab ich verstanden,,hoffe das kommt bald mal…

      • Ich wär mal wieder für mehr Komprimierung seitens Hersteller sttt immer den einfachen Weg also Speicher zu gehen.

  2. Mir reicht das vollkommen und bin super zufrieden. Super schnell und auch leise. 4 Spiele gleichzeitig reicht dich. Und jedes ist in ein paar Minuten geladen. Für mich hat Sony super abgeliefert.

    • Nee, da bin ich zu launisch was ich gerade mal spiele will…
      Ich seh ja auch vollkommen ein dass das auch ein bisschen an mir liegt, aber statt mich da einzuschränken bin ich ja auch bereit Geld auf das Problem zu werfen. Wäre unfair jetzt alle gleich ne riesen ssd zahlen zu lassen, daher ok wenns meine Strafgebühr ist. Aber ich möchte es doch zumindest machen können, was hält denn sony ab?
      (Hier bitte das Fry-Meme „shut up and take my money hindenken).

  3. Vorgestern Sackboy für die PS4 inkl. PS5 Update gekauft, mega aufgeregt, dass ständig nach einem Neustart die PS4-Version erneut installiert wird (welche sogar ca. 5GB größer ist als die PS5-Version).

    2 Tage später: Problem gelöst!

    Super!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.