Pi-hole Remote für iOS kann jetzt mehr

Pi-hole Remote ist eine kostenlose App für iPhone, iPad und Apple Watch, die diverse Einsichten und Funktionen eines Pi-hole-Servers erlaubt. So konnte man seit Erscheinen der App, die ich zu ihrem Start vorstellte, die Pi-hole-Blockierung deaktivieren, grundlegende & erweiterte Statistiken anzeigen und noch die Unterstützung für eine sekundäre Pi-hole-Instanz nutzen. Mittlerweile hat sich einiges getan, die App liegt mittlerweile in Version 2.x vor.

Das letzte Update brachte laut des Entwicklers die Nummer 1 der am häufigsten nachgefragten Funktionen in die Pi-hole-Fernbedienung: Whitelisting & Blacklisting (erfordert aufseiten des Servers Pi-hole v5.1) Nutzer können nach dem Update Listen ansehen sowie Einträge hinzufügen und löschen. Wenn Anwender mehrere Installationen haben, können sie sogar eine Domain auf allen Instanzen mit nur einem Knopfdruck auf eine Liste setzen. Es gibt auch eine Share-Erweiterung zum schnellen Hinzufügen einer Domain zu einer Liste aus dem Browser heraus.

?Pi-hole Remote
?Pi-hole Remote
Entwickler: RocketScience IT
Preis: Kostenlos+

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Was ein, sorry „geiles“ Projekt (Pi-Hole). Eigentlich administrier ih den Pi-Hole vom PC aus, aber just for Fun werde ich jetzt auch mal die App installieren. Danke für die News.

  2. und was macht man wenn man Android nutzt?

    • therealThomas says:

      Flutterhole oder Philly verwenden. Ich weiß aber spontan nicht, ob die einen vergleichbaren Funktionsumfang haben.

      • Hallo, Entwickler der Philly hier. Ich war in den letzten 2 Monaten mit der Arbeit und einigen persönlichen Dingen beschäftigt, gehe aber bald wieder zur Entwicklung des Philly zurück. Einige dieser Funktionen hatte ich bereits in der Pipeline. All dies und mehr wird bis Ende September mit mehreren Updates veröffentlicht.

  3. Schaut ihr da wirklich so oft rein das ihr ein Remote tool braucht? Bei mir läuft der einfach so nebenher. Ca. einmal im Monat schaue ich ob es updates gibt…oder wenn mal eine Seite hakt, aber sonst.. finde ich es gerade angenehm das man sich da so wenig drum kümmern muss. Seiten manuell auf die Blacklist setzen tue ich eher selten.

    • wolfenheimer says:

      Finde ich auch super, dass man da normalerweise nie rein schauen muss. Was ich öfter mal nutze, ist Pi-hole für 1 Minute abzuschalten, wenn irgendetwas gar nicht geht. Das kann man übrigens mit iOS Kurzbefehlen auch ganz einfach und ohne App lösen. Aber die App ist trotzdem super 🙂

  4. Etwas offtopic:
    Gibt es in pihole die Möglichkeit Google Shopping inkl. der gesponserten Suchergebnisse zu whitelisten oder bekomme ich damit direkt jegliche Werbung die über Google verteilt wird?

    • Das würde mich auch interessieren. Ich würde auch gerne die Google Ergebnisse bei einer Suche aufrufen, welche oben erscheinen und als Anzeige gekennzeichnet sind.

  5. Hallo Caschy, schön dass ihr auch über solche Projekte berichtet. Aber ist dir PiHole nicht eigentlich ein Dorn im Auge? Schließlich entgehen euch ja Werbeeinnahmen, wenn die Besucher deines Blogs über PiHole die Anzeigen blockieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.