macOS Big Sur: Beta 4 bringt YouTube in 4K zu Safari

Apple hat sich lange Zeit geziert, Googles VP9-Codec mit dem eigenen Safari-Browser zu unterstützen. Das Ergebnis dieser Misere war die Tatsache, dass man in Safari bisher keine Chance hatte, einen 4K-Stream in YouTube anzuschauen. Lediglich 1080p oder schlechter stand zur Auswahl. Mit der vierten Beta von macOS Big Sur ändert sich das nun.

Nachdem ihr aktualisiert habt, solltet ihr neben den bisherigen Optionen auch die Einstellungen für 1440p (2K) und 2160p (4K) finden. Wer von euch die aktuelle Beta von Safari unter Catalina oder Mojave nutzt, wird sich noch ein wenig gedulden müssen, denn die letzte Version ist vom 28. Juli und dort ist diese Änderung noch nicht zu finden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Herrje… 4K YouTube in Safari. Saubere Leistung 😀

    • Wenn man bedenkt das VP9/4K schon ewig gehen müsste und das man schlicht nicht wollte ist das hier eher ein Eingeständnis gegenüber der Tatsache das man den Markt nicht überzeugen wird H265 zu nutzen.

      • Umgekehrt wird ein Schuh draus. Außer ein paar Browserherstellern hat sich kaum einer für VP9 interessiert.

        Davon abgesehen ging 4K schonmal, bis sich Google entschieden hat, 4K nicht mehr in H.264 auszuliefern.

  2. Krümelmonster says:

    Mit der Public Beta lassen sie sich echt Zeit, ist es noch so schlimm?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.