Philips Hue: Bewegungssensor für den Außenbereich ist wohl unterwegs

Philips war mit seinen Lampen der Hue-Reihe nicht nur einer der ersten Anbieter von Smart Home-Produkten, sondern kann seither auch immer wieder mit neuen Produkten und Diensten überzeugen. Quasi der Standard smarter Beleuchtung. Kürzlich wurden auch Lampen für den Außenbereich vorgestellt, wetterfest natürlich. Was allerdings für den Außenbereich noch fehlt, sind entsprechende Sensoren, um die Lichter nicht zwingend per Sprache oder App bedienen zu müssen.

Ein Bewegungssensor scheint aber auf dem Weg zu sein, wie von einem Nutzer entdeckt wurde, der auf der Suche nach eben so einer Lösung war. Demnach wird der Sensor schlicht als Hue Outdoor Sensor betitelt, allerdings gibt es nicht viele weitere Details. Kein Bild des Sensors selbst, keine Info, wann er auf den Markt kommt und logischerweise auch keinen Preis.

Aber gerade wenn man auf der Suche nach einer bestimmten Lösung ist, kann so eine Info hilfreich sein. Muss man sich halt etwas in Geduld üben, weiß aber, dass es eine Lösung geben wird, die dann auch so funktioniert, wie man es sich vorstellt. Wir werden Euch natürlich informieren, wenn es weitere Details zum Hue Outdoor Sensor gibt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Ob die so funktioniert wie man es sich vorstellt würde ich erst einmal abwarten. Die für den Innenbereich fand ich ziemlich enttäuschend, vor allem zum aufgerufenen Preis. Die Reichweite war für manche Räume wie einem Flur schlichtweg zu kurz und der Erfassungswinkel war auch deutlich kleiner als bei der vielfach günstigeren Konkurrenz. Da müssten sie, insbesondere für den Außenbereich, ordentlich nachbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.