Philips Hue: Das sind die neuen Produkte

Die Gamescom und die IFA 2018 in Berlin stehen vor der Tür und viele Hersteller nennen ihre Neuheiten schon im Vorfeld. So auch Philips, die neue Hue-Lösungen am Start haben, die bald schon auf dem deutschen Markt zu haben sein werden. Diese folgen den Adore-Beleuchtungen, die der Hersteller bereits neu ins Programm aufnahm.

Philips Hue Play

So findet man unter den Neuheiten beispielsweise die neue Philips Hue Play. Hierbei handelt es sich um eine Lightbar. Sie strahlt einen indirekten Lichteffekt ab und kann sowohl horizontal als auch vertikal neben dem TV-Gerät oder als Hintergrundbeleuchtung rückseitig platziert werden. Alternativ sieht Philips die Platzierung überall dort, wo man eine Ambiente-Beleuchtung brauchen könnte.

Philips Hue Play wird ab Oktober 2018 als Einzelpack (UVP 69,99 Euro), Doppelpack (UVP 129,99 Euro) und Erweiterung (UVP 59,99 Euro) erhältlich sein. Zudem gibt es ein 5-Meter-Verlängerungskabel (UVP 14,99 Euro).

Philips Hue Aurelle

Dann gibt es auch noch neue Panelleuchten. Laut Philips ein echter LED-Allrounder. Die Panelleuchte zum Anmontieren ist für die Allgemeinbeleuchtung vorgesehen und kann an der Decke oder an der Wand angebracht werden.Die LED-Panelleuchte ist in vier Größen erhältlich und bietet vier voreingestellte Lichtszenen.

Alle Aurelle Panelleuchten werden mit einem Dimmschalter geliefert und können mit der Philips Hue Bridge verbunden werden, über die die Funktionen des gesamten Philips Hue Lichtsystems abrufbar sind. Die Philips Hue LED-Panelleuchte Aurelle ist in den Maßen 30x30cm, 40x40cm, 60x60cm und 120x30cm verfügbar, sowie von kaltweiß bis warmweiß stufenlos dimmbar. Die unverbindlichen Preisempfehlungen liegen zwischen 134,99 Euro und 199,99 Euro.

Philips Hue Outdoor Lightstrip

Er war schon einmal als Leak zu sehen, ist aber nun auch offiziell für Deutschland angekündigt worden: Der Philips Hue Outdoor Lightstrip. Dieser Lightstrip wurde für den Einsatz im Freien entwickelt und verfügt über eine IP67- Spezifikation, was bedeutet, dass er bedenkenlos im Freien verwendet werden kann – selbst in einem Teich ist das möglich, bis zu 1 Meter Tiefe sind machbar.

Dabei kann er durch die mitgelieferten Befestigungsklammern und Schrauben irgendwo angebracht werden – sogar auch als Decken- oder Wandleuchte. Der Philips Hue Outdoor Lightstrip wird in Europa ab Oktober 2018 in einer 2-Meter-Ausführung und einer 5-Meter-Ausführung erhältlich sein. Die unverbindlichen Preisempfehlungen liegen bei 89,95 Euro (2m Version) und 159,95 Euro (5m Version).

Philips Hue GU10 White Spot

Der Name verrät es: Beim Philips Hue GU10 White Spot handelt es sich um einen Spot, der in die GU10-Fassung passt. Schalter. Der dimmbare Philips Hue White GU10 Spot (2.700 Kelvin) wird in Europa erstmals auf der IFA vorgestellt und Anfang September im Handel erhältlich sein. Eine einzelne Lampe wird 19,95 Euro (unverbindliche Preisempfehlung) kosten und ein Doppelpack 34,95 Euro. Als Vergleich: IKEA Tradfri GU10: 12,99 Euro.

Philips Hue Ensis & Hue Flourish

Ensis

Auch neu ist die Pendelleuchte Philips Hue Ensis mit weißem und farbigem Ambiente-Licht, welches nach unten abstrahlt. Dazu gibt es noch die Hue Flourish, die es als Decken- und als Tischleuchte gibt.

Flourish

Die Philips Hue Ensis Pendelleuchte ist ab September zum UVP von 399,99 Euro erhältlich, die unverbindlichen Preisempfehlungen für die Philips Hue Flourish-Produkte, verfügbar ab Oktober, liegen zwischen 129,99 Euro und 349,99 Euro.

Philips Hue Sana, Liane und Signe

Sana

Philips Hue Sana, Liane und Signe sind laut Philips speziell dafür konzipiert, stimmungsvolle Beleuchtungseffekte sowohl in weißem als auch farbigem Licht zu kreieren. Die Wandleuchte Hue Sana, kommt dabei in kreisförmigem Design, Hue Liane minimalistisch und linear.

Hue Signe ist als Steh- und Tischleuchte erhältlich. Die Wandleuchten Philips Hue Sana und Liane haben einen UVP von 169,99 Euro und sind ab September erhältlich.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Als Ambilight-Ersatz habe ich seit längerem ein Hue Light Stripe an die Rückseite des TV geklebt…

  2. Biff Tannen says:

    Die GU10 Ikea Leuchte ist ja fast um 100% teurer geworden! Der ehemalige Preis von 6,99€ war aber auch wirklich eine Kampfansage. Trotzdem schade…

  3. Die Hue-Play-Teile finde ich schon ziemlich interessant. Hue Entertainment nutze ich beim Zocken im Zusammenspiel mit zwei Hue Go. Die Hue Play scheinen mit 530 Lumen deutlich heller zu sein und haben den Vorteil, dass ich bis zu drei Stück an einem Netzteil anschließen kann; und preislich sind dies auch nicht viel teurer als die Hue Go.

    „Richtiges“ Ambilight ersetzt es damit zwar nicht, aber beim Zocken dürfte das wohl trotzdem ausreichen. Ansonsten gäbe es ja von AquaComputer noch die RGBpx-Produkte, welches aber nur bei Desktop-PCs eingesetzt werden könnte.

  4. Sehr schöne Produkte. Die Preise wie gewohnt hoch, aber dafür lohnt es sich. Ich denke die Pendelleuchte oder die Outdoor Beleuchtung werde ich mir mal genauer ansehen.

  5. Philips sollte mal lieber wieder 4-seitiges Ambilight anbieten. Warum die entschieden 3 Seiten seien genug, ist mir schleierhaft. Auf einem Sideboard evtl. noch in Ordnung, an der Wand hängend einfach ungenügend.

  6. Der Outdoor Lightstrip ist mittlerweile vorbestellbar. Er wird mit einem Netzteil geliefert. Leider kann man ihn nicht in eine Lily-Kette einbinden. Das finde ich schade. Solo viel Steckdosen habe ich auch nicht an den unterschiedlichsten Stellen.

  7. Die Preise sind ja schon hart. Schade.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.