Passwortmanager Enpass: Betatester gesucht

enpass logoKurz notiert: Solltet ihr Interesse an Enpass haben (vielleicht, weil ihr unter Android den Passwortmanager neulich kostenlos geschossen habt), dann könnt ihr ja eventuell auch einmal die Betaversion testen. Der Entwickler von Enpass sucht momentan Probanden für die Betaversion, die unter anderem Funktionen wie Autofill unter Android erhalten soll. Interessanterweise geht man bislang offenbar nicht über den Play Store, der die Möglichkeiten des Betatests ja auch anbietet, sondern über eine eigens eingerichtete Webseite.

androidblog

Ein Schritt, den man vielleicht überdenken könnte, bietet der Play Store Entwicklern doch eine gute Möglichkeit, Betas testen zu lassen, zudem Feedback über Google+ Communities abzugreifen. Enpass ist für iOS, Android, Windows Phone, BlackBerry, Windows, OS X und Linux zu haben und die Desktop-Varianten sind jeweils kostenlos, während die mobilen Ausgaben kosten. Die Synchronisation ist möglich, hier kann man beispielsweise Dropbox nutzen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. …und eine direkte Einladung per e-Mail kam auch.

  2. Habe Enpass jetzt ein Vierteljahr getestet, werde aber zu Lastpass zurückgehen. Folgende Nachteile hast Enpass:
    – Browser-Plug-in nur in Verbindung mit installierter Software auf dem jeweiligen Rechner
    – Software nur mit Admin-Rechten installierbar (im Büro damit nutzlos)
    – Fingerprint auf Android ziemlich nutzlos, da nur max. 12 Stunden ohne Master-Passwort freischaltbar

    Schade!

  3. Jo. Closed source und Beta am Store vorbei. So wünscht man sich das bei Passwortmanagern.

  4. @bert
    Der Standard „Experten“kommentar kommt bei jedem Passwortmanager. Das Dateiformat von vielen ist offen und dokumentiert. Darauf kommt es an. Bei diesem hier liegen die Daten verschlüsselt in ner SQLite Datenbank.

  5. Ich glaube nicht, dass die Beta „am Store vorbei“ geschehen wird. Ruft man nämlich die Seite https://play.google.com/apps/testing/io.enpass.app auf, heißt es „Dein Konto ist derzeit nicht zur Teilnahme am Testprogramm für diese App berechtigt.“ und nicht „App nicht verfügbar“, daher scheint scheinbar nur die Anmelde-Prozedur anders zu sein (..und das hat Google ja selbst unabhängig von G+ / Groups gemacht)

    @tom: Kann ich nicht bestätigen mit dem Fingerprint. Ich entsperre seit Installation ausschließlich mit Fingerabdruck.

  6. kennt jemand eine gute kostenlose für IOS??

  7. @Tom

    Thanks for sharing your thoughts.
    – Enpass is an offline. To ensure maximum security and maintain the privacy of user database the app saves all your database locally on device not on any server. Therefore the Extensions requires the app to fetch the information from the main App while doing auto-fill. Whereas the other app saves database on its server and makes it available directly to the extension. But we are already working on a good solution for this.

    – Very soon we will release a portable version of Enpass which automatically resolves the admin right issue.

    – Enpass app asks for fingerprint only when the app is restarted after exit or force quit. But we have already resolved this issue and it will be available in the next version Enpass 5.0, for which we are inviting users for Beta testing. If you want to use this feature instantly please enroll yourself for Beta testing and takes first hand on this feature along with Auto-fill in other apps with Enpass keyboard.

  8. @Patrick

    Currently we are inviting our lovable users for Beta Testing and with in a couple of days the enrolled testers will receive an email with the Play Store link from where they can download the Enpass 5.0.

  9. @kalle
    Na dann ist ja alles gut, „Experte“!
    Für so einen halbgaren Ansatz wird Telegram ja ebenfalls in den höchsten Tönen gelobt. /s

  10. @Kalle
    Bert hat schon nicht unrecht. Wenn dann durch einen „zufälligen Bug“ plötzlich Deine Passwörter im Netz, oder beim Developer auftauchen, ist das Gejaule wieder groß.
    Ein Android Closed Source PW Manager, per Sideload für die „lovable users“
    Ein Windows Client der Admin Rechte braucht.
    Kann mich irren, aber das riecht schon irgendwie ein bischen fishy.
    Aber ihr macht das schon…
    😛

  11. Enpass 5.0 will be available on Google Play Store and only Beta testers will see and able to download this beta version.

  12. @Vikram, also genau wie ich vermutet habe. Warten wirs mal ab.

  13. @vel2000
    Bei dem Passwortmanager hier liegen die Daten in ner simplen SQLite Datenbank die mit SQLCipher verschlüsselt ist. Die Implementierung ist Open Source und Peer-Reviewed.
    https://github.com/sqlcipher/sqlcipher

    Windows Admin Rechte — könnte es vielleicht sein daß die gebraucht werden um die App für alle Nutzer in C:\Program Files statt im Nutzerordner zu installieren, oder die Browsererweiterung zu installieren?

  14. @vel2000
    Fullack

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.