Anzeige

Paranoid Android: Erneute Rückkehr?

Paranoid Android war lange Zeit für viele das Custom ROM der Wahl, wenn es darum ging, das Android-Smartphone nach eigenen Wünschen zu justieren. Doch das ist schon eine lange Zeit her, im Oktober 2015 hieß es dann: Das Projekt wird nicht mehr weiter entwickelt. Entsprechend lange Gesichter gab es dann bei den Nutzern. Hoffnung keimte im Juni 2016 auf. Neue Entwickler sollten das Projekt wieder auferstehen lassen – denn vom alten Team wanderten viele zu OnePlus ab. Doch der Neustart verlief holprig, nichts, was man noch hätte empfehlen können.

Nun, im April 2017, das nächste Lebenszeichen. Auf der Google+-Seite ließ man nebulös eine Grafik fallen. Sie zeigt vielleicht das Android O-Logo. Eine Botschaft, dass man immer noch da ist, dass man zukünftig wieder am Projekt arbeiten will?. Ob man dieses Mal das Versprechen an treue Fans einlösen kann? Wäre es ein Aprilscherz, dann ein später und ein schlechter. Dennoch könnte man dies denken, trägt das Bild doch den Namen „Nice Try.png.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Naja die Jungs werkeln ja an Nougat und kriegen es nicht fertig. Dann Android O, ich glaub nicht mehr dran

  2. AOSPA ist für mich gestorben ehrlich gesagt… leider gibt es aber auch nicht mehr viele andere ROMs, die meisten basieren auf CM/LOS was ich überhaupt nicht mag, aber beim OP3 bin ich ehrlich gesagt mit OOS gut bedient.

  3. Leicht OT für custom roms: seit letztes Wochenende hab ich „Micro G“ auf dem Androiden. Ein opensource Play Services Ersatz. War noch nie Thema hier im Blog, vielleicht ein Blick wert. Bin zufrieden, GCM, Standort und Play Music funktionieren.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.