Paper by 53 mit neuen Funktionen und für das iPhone

Paper by 53 hatte ich das letzte Mal so richtig auf dem Schirm als Facebook eine gleichnamige App veröffentlichte und ein kleiner Streit um die Namensgebung entbrannte. Als Paper für das iPad veröffentlicht wurde, war es mehr eine App für ansehnliche Skizzen, die in Büchern gesammelt werden konnten. Mit dem heutigen Update ist die App nicht nur auch für das iPhone verfügbar, sondern stellt sich auch neu auf, was die Funktionen angeht. Paper wird zum Universal-Notiztool, das auch mit Fotos umgehen kann und mit einem innovativen Layout-Konzept für Text daherkommt.

Bilder, Notizen, Zeichnungen, das sind die drei Eckpfeiler der App. Interessant sind vor allem die getippten Notizen. Textblöcke oder auch einzelne Wörter lassen sich per Wisch nach links oder rechts formatieren. So stehen nicht nur verschiedene Textgrößen zur Verfügung, sondern man kann zum Beispiel auch abhakbare oder normale Listeneinträge erstellen. Das geht super flott von der Hand und ist für schnelle Notizen sehr gut gelöst.

paper53

Bei der Bildbearbeitung lassen sich zum Beispiel bestimmte Stellen hervorheben. Hierfür steht das Spotlight-Feature bereit. Entweder tippt man eine Stelle an oder man markiert einen größeren Bereich, der hervorgehoben werden soll. Ebenfalls sehr einfach in der Anwendung und durchaus nützlich.

Bei den Zeichentools hat sich nichts geändert, diese stehen so zur Verfügung, wie man sie auch aus früheren Versionen kennt. Inklusive der erweiterten Funktionen wie Rewind oder Zoom.

Erstellte Notizen werden übrigens in Räumen organisiert, man kann diese Räume auch öffentlich gestalten. Insgesamt sieht das alles sehr nett aus. Auf jeden Fall einmal eine andere Art, das Thema Notizen anzugehen. Das Update der App steht ab sofort zur Verfügung, die Features gibt es sowohl für das iPad als auch für das iPhone.

Paper von FiftyThree
Paper von FiftyThree
Entwickler: FiftyThree, Inc.
Preis: Kostenlos+
  • Paper von FiftyThree Screenshot
  • Paper von FiftyThree Screenshot
  • Paper von FiftyThree Screenshot
  • Paper von FiftyThree Screenshot
  • Paper von FiftyThree Screenshot
  • Paper von FiftyThree Screenshot
  • Paper von FiftyThree Screenshot
  • Paper von FiftyThree Screenshot
  • Paper von FiftyThree Screenshot
  • Paper von FiftyThree Screenshot
(Quelle: Fiftythree)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Ich habe die App im Einsatz, der Style und App Design sind ganz nett, aber dennoch in der Bedienung etwas hackelig. Ich hoffe, dass der Entwickler dies noch optimiert.

    Was wohl die viele Nutzer, auch die vorher für die App bezahlt haben, ankreiden und sich wohl in Bewertungen und Social Media niederschlägt, ist das man sich zwingend registrieren muss. Der Entwickler hat auf Twitter bereits darauf geantwortet und meint, dass sei zur Sicherung der Notizen usw. nötig sowie es werde momentan in 2 separate Clouds gespeichert (ob verschlüsselt oder nicht, ließ man nicht durchblicken). Später soll alles über einen Cloud-Dienst über die Geräte hinweg synchronisiert werden.

    Abwarten ob es auch eine schicke OS X Version geben wird. Ansonsten ist die App sehr nett, auch den Stift werde ich mir irgendwann bestellen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.