Ouya bei Amazon Deutschland gelistet

Freunde und Fans der Ouya-Konsole finden diese mittlerweile auch auf Amazon.de zur Vorbestellung vor, dies gab man via Twitter bekannt. Die kleine Box, von vielen als kleine Android-Konkurrenz zu Playstation und Xbox genannt, soll ziemlich spät (im Juni) über den Onlinehändler zu haben sein. Die Ouya hatte seinerzeit via Kickstarter 8.596.475 Dollar  gesammelt – obwohl “nur” 950.000 Dollar geplant waren – und dabei 63,416 Unterstützer gefunden.

OUYA

Als Partner hat man bei Ouya unter anderem On Live, Vevo und viele andere Spielepartner im Boot, auch wird es eine Version des XBMC und des Plex-Servers geben. Tegra3-Chip, 1 GB RAM, 8 GB interner Speicher, LAN, WiFi, HDMI-Port, USB 2.0 und ein Wireless Controller sind die groben technischen Eckdaten der Ouya. Das Modell bei Amazon wird für knapp 100 Euro zu haben sein. Ich denke, dass das kleine Schnuckelchen auch bei einigen von euch Unterschlupf finden wird, oder? Wobei man sagen muss: ein Juni-Start via Amazon und andere Onliner ist schon ziemlich spät.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

13 Kommentare

  1. Bin ich mal gespannt. Der Erfolg wird natürlich von der Umsetzung der Konsolenmacher abhängen, aber zu einem ganz entscheidenden Teil auch von den Spielen – was will man mit einer Konsole, die noch so günstig ist, wenn man darauf nichts anständiges zocken kann? 😉

    Ahja die Partner OnLive und Vevo dürften uns hierzulande wohl eh verwehrt bleiben. :/ Sofern ich nichts verpasst hab.

  2. Sollte man nicht einzelne Controller zum Kauf anbieten ist das größte Problem neben dem späten Start bei Amazon wohl auch die fehlende Zweitcontroller-Option. Der wäre nämlich schon sehr schick.

  3. Werde mir auf jeden Fall mal so ein Ding zulegen! Schon alleine praktisch um meinen Fernseher zum Multimedia TV zu machen! 😉

  4. Das könnte nun endlich meine classic Xbox mit XBMC ablösen 😉

  5. Wenn man drauf FIFA zocken kann dann ist es eine Überlegung wert…

  6. Zu blöd dass genau jetzt die WiiU kam, die neue PS kommen und die neue XBOX angekündigt wird. Schlecht gewählter Zeitpunkt aber vielleicht auch eine andere Zielgruppe.

  7. Leider ist die Hardware bis dahin schon wieder veraltet, aber wird sicher ein Nachfolger kommen 🙂 Tegra 4 und USB 3.0 wär gut 😉

  8. @Teo: Controller kann man auch separat kaufen. Preis liegt bei 50 USD.

    http://shop.ouya.tv/products/ouya-controller

  9. ..OUYA erscheint ohne IR-Empfänger, lässt sich ein solcher irgendwie nachrüsten?

  10. Ich warte erst mal ab, wie sich die Unterstützung durch die Spieleschmieden entwickelt. Momentan sind noch zu viele Spiele einfach unspielbar ohne Touchscreen.

  11. Ich finde die Idee klasse!

    Klar, die neuen Konsolen kommen auch auf den Markt.. ist aber eine andere Zielgruppe.

    Ich persönlich habe kein Interesse an der neuen XBox oder PS, zocke viel lieber am PC.

    Die Ouya werde ich mir jedoch zulegen!

    Ich freue mich schon! 🙂

  12. bin auch mal gespannt auf die konsole

  13. Die Idee für eine „Low Cost Console“ als Solches finde ich sehr gut.
    Schon allein weil man schon jetzt Unterstützung als Server oder Multimedia Player gibt. Ist natürlich nichts für richtige PC-Zocker, sondern eher für die Gelegenheits-Daddler am TV, die nicht Unsummen für eine Wii oder X-Box ausgeben wollen.

    Ich bin jedenfalls sehr gespannt und werde mir bestimmt eine zulegen. =)