Oppo Find X: Smartphone kommt auch mit stolzen 10 GB RAM

Oppo hat mit dem Find X ein ohnehin recht interessantes Smartphone veröffentlicht. So bietet das Modell durch seinen Qualcomm Snapdragon 845 und 8 GByte RAM nicht nur High-End-Spezifikationen, sondern zusätzlich auch ein ungewöhnliches Kamera-Setup. Um ähnlich wie beim Vivo Nex einen Notch zu vermeiden, hat Oppo die Kamera ausfahrbar gehalten. Allerdings saust beim Find X ein größerer Bereich nach oben und nach unten. Dadurch lässt sich auch die rückseitige Kamera verbergen. Jetzt steht eine neue Version des Oppo Find X an, die noch eine Schippe rauflegt – mit üppigen 10 GByte RAM.

Aktuell nutzen die meisten Flaggschiffe, wie das Samsung Galaxy S9 / S9+, 6 GByte RAM. Auch Modelle mit 8 GByte RAM werden durchaus als Varianten gebräuchlicher, speziell bei den Modellen von OnePlus etwa. Das Oppo Find X in der neuen Version, welche durch die chinesische Zertifizierungsstelle TENAA durchgesickert ist, würde als erstes Smartphone mit 10 GByte RAM aber natürlich besonders hinlangen. Denn damit würde das Find X dann sogar viele Notebooks oder gar Office- und Multimedia-PCs überflügeln.

Die neue Version des Oppo Find X soll sich laut XDA-Developers sonst übrigens weder in Design noch in den Spezifikationen von den bereits erhältlichen Modellen unterscheiden. Nur die Aufstockung auf 10 GByte Arbeitsspeicher wäre dann also neu. Ob das in der Praxis wirklich viel bringt? Daran habe sicherlich nicht nur ich meine Zweifel.

Fürs Marketing ist es aber natürlich eine tolle Sache, wenn man das erste Smartphone mit 10 GByte RAM anpreisen kann. Dazu kommt, dass der RAM auf dem asiatischen Markt seit jeher ein zentrales Verkaufsargument ist. Dort kamen etwa 6 GByte RAM bereits in den Mittelklasse-Smartphones an, als bei uns noch nicht einmal High-End-Modelle damit ausgerüstet gewesen sind.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Welche Argumente bringt denn die Marketingabteilung für die 10GB? Oder geht es einfach nur darum, dass es zweistellig ist?

  2. Mehr Hauptspeicher als mein Windows-Rechner, wofür zum Teufel!?

  3. Die hintere Kamera zu verdecken finde ich etwas unpraktisch und verstehe den Grund nicht wirklich.

  4. Nun ja. Während wir Jahre lange auf mehr als 1-2GB RAM gewartet haben ist 4-6GB RAM bei neu Geräten schon ganz OK. 10GB RAM ist aktuell nun auch nicht gerade zwingend nötig. Es ist zwar schön, wird aber kaum einer brauchen zumal viele PCs nur mit 8 GB RAM bestückt sind. Wer braucht schon 10GB RAM auf einem Smartphone, oder Gegenfrage? Warum bingt dann Apple immer noch so wenig RAM in seinen überteuerten Geräten. Irgendwie passt da hinten und vorne nichts zusammen.

  5. jeder der das extra teure iPhone Max für 1650 Euro kauft kommt automatisch ins Paradis mit 365 Jungfrauen am Tag, habt ihr die AGB’s nicht richtig gelessen ??

    alles was unter 1200 Euro liegt kommt in der Hölle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.