OnePlus 2 kommt mit 4 GB LPDDR4 RAM

Bildschirmfoto 2015-07-07 um 19.11.16

Neues von OnePlus – hatten wir ja lang nicht mehr. Stück für Stück nennen die Macher Details zum neuen Smartphone, welches Ende Juli vorgestellt wird. So gibt es einen neuen Snapdragon 810 im Smartphone und auch USB Typ-C und ein Fingerabdruckleser sind bereits mit an Bord. Dies gab auch Anlass zu vielen Spekulationen hinsichtlich des Preises, der aber laut Aussage von OnePlus unter 450 Dollar liegen soll. Nun gibt es schon einmal ein weiteres Puzzleteil im OnePlus 2-Megapuzzle, denn heute nannte man den verfügbaren Arbeitsspeicher im OnePlus2. Ist in vielen Flaggschiffen 3 GB RAM verbaut, so legt man bei OnePlus noch ein wenig drauf und so kommen satte 4 GB LPDDR4 RAM zum Einsatz (diese Speicherart verbaut Samsung übrigens auch in den neuen Geräten). Das OnePlus 2 wird am 28. Juli um 04:00 Uhr deutscher Zeit vorgestellt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

13 Kommentare

  1. Immer noch zu groß… leider. Mal schauen, wann bq seine Probleme mit dem M5 in den Griff bekommt.

  2. 4GB für was ?

  3. Never settle! ! Super

  4. @SavanTorian
    quasi unendliches Multitasking ? 3gb hätten da wohl auch gereicht, 2gb sind ja auch okay únd so das mindeste was man haben sollte.

  5. Schade das sich Oneplus nicht dafür entschieden hat jeden Tag immer nur einen Buchstaben zu veröffentlichen. So könnte man die Spannung noch mehr aufbauen.

  6. René H. says:

    Schade, dass man ausgerechnet den Prozessor mit dem Hitzeproblem nehmen musste…

  7. Schnappo says:

    Das mit der Hitze ist denen bewusst und soll angeblich nicht mehr zum Problem werden..

  8. Matthias Heinz says:

    @René H.
    Man hat wohl die Taktfrequenz entsprechend niedriger gewählt um Hitzeproblemen vorzubeugen, Leistung ist sowieso im Überfluss vorhanden.
    Also was bisher bekannt ist klingt schon mal richtig gut, vor allem der neue USB Port ist eine prima Sache, auf das Display bin ich noch gespannt!
    Mein OPO läuft super und leider fällt mir kein Grund ein warum ich wechseln sollte 🙂

  9. @Rene H.: Das ist eine weiterentwickelte Version die wohl nicht mehr über die Probleme verfügt. Wird sich zeigen was sie versprechen.

  10. @Timo

    Welche Probleme hat das M5 denn?

  11. jetzt nur noch eine einladung…

  12. Ich hoffe jetzt nur noch das es nicht wirklich eine Glasrückseite bekommt. Es gibt nicht schlimmeres als Gehäuseteile aus Glas. Egal ob man es von der Haptik Seite oder von der Kühlungsseite betrachtet…

    Glas wäre ein NoGo…

  13. bergzierde says:

    @leosmutter

    Es ist schlicht nicht lieferbar. Am 1.7. sollten die Modelle bestellbar und Mitte Juli geliefert werden. Jetzt wurden die Termine für die 3GB Versionen des M5 auf unbestimmte Zeit verschoben. Ich hätte sofort die 3/32 Version bestellt.