OnePlus: weiteres Smartphone noch in diesem Jahr

Was machen eigentlich die PR-Luftpumpen von OnePlus? Die haben neulich ja den – nach eigenen Angaben – Flagship Killer 2016 (das OnePlus 2) vorgestellt, was natürlich völliger Blödsinn ist, wenn man mal auf den Kalender schaut und etwas darüber nachdenkt, was wohl noch kommen wird. Des Weiteren hagelte es auch aus der Community Kritik, denn viele wollten das Nichtvorhandensein von NFC oder das Fehlen der Möglichkeit des drahtlosen Ladens nicht akzeptieren.

Bildschirmfoto 2015-07-28 um 05.13.01

Doch noch in diesem Jahr soll ein weiteres Smartphone erscheinen, dies gab Co-Founder Carl Pei gegenüber USA Today zu Protokoll. So soll es bestenfalls noch vor Weihnachten soweit sein, doch genauere Informationen zu den technischen Spezifikationen gab es nicht. Carl Pei gab nur zu Protokoll, dass er nach der Sichtung des Prototyps sehr geflasht war – so könne er sich vorstellen, dass das neue Gerät sofort sein tägliches Arbeitsgerät wird – letzten Endes sei es aber schwer zu entscheiden, welches der beiden Geräte man nutzt. “ It’s going to be amazing, but today I’m not going to talk about it.“ Eine Aussage, für die ihn seine Marketing-Mitarbeiter bestimmt wieder bewundernd auf die Schulter klopfen werden…

 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

18 Kommentare

  1. Also wenn das kommende „besser“ ist, dann schießen sie sich ins eigene Bein. Dann wird keiner das aktuelle kaufen, sondern warten.

    Wie wär’s denn wenn die mal ein Mittelklasse Gerät bringen. Quasi einen „Mainstream“-Killer. Preis 199€ mit Specs eines ~400/500€ Gerätes als Gegner des Moto G etc. Das wäre mal genial. Müsste doch nach dem selben Business-Schema auch möglich sein oder?

  2. Den PR-Luftpumpen geht scheinbar die Luft aus. Megagelabere über Flagship-Killer. Was hier angebotenen wird ist mittlerweile Mittelklasse. Das Oneplus One War ja noch ganz gut, habe meines aber nach kurzer Zeit wieder verkauft. Haptik ist nicht alles. Mittlerweile haben andere Herstellers nachgezogen. Selbst das S6 von Samsung schlägt, bis auf den Akku das Opo1 und Opo2.

    Für mich ist ein Smartphones ein alltäglicher Gebrauchsgegenstand und kein Statussymbol. Wenn ich eines brauche, dann will ich es kaufen und nicht ewig mit irgendwelchen „Einladungen“ rumeiern.

    Aber für diejenigen, die ihr Phone 24 Stunden mit angewinkeltem Arm durch die Welt tragen, ist das natürlich was anderes.

    https://youtu.be/P9UxWcZbGMQ

  3. Hieß es auch nicht mal, „wir hören auf unsere Community“ und bringen ein 5 Zoll Gerät statt 5,5 Zoll raus?

  4. ok, dann warte ich noch und kaufe doch kein Two. 5 Zoll wäre cool!

  5. Bei sowas muss ich immer an Onion Movie denken 😀
    „That´s right. Twice the memory capacity of the 8000“

  6. „Was machen eigentlich die PR-Luftpumpen von…“

    „Eine Aussage, für die ihn seine Marketing-Mitarbeiter bestimmt wieder bewundernd auf die Schulter klopfen werden…“

    Kommentare, die man sich mal bei Fallobst-Präsentationen wünschen würde, aber dort wird lieber vollkommen kritiklos und verzückt „amazing“ und „magical“ gelallt.

  7. Verstehe nicht, arum dieses Wunderladen durch die Luft braucht!? es ist langsam und verballert Energie wie sau. Etwas ineffizienteres gibt es kaum. MAl abgesehen von Stromerzeugung durch Solarzellen, was aber zum Glück positiv ist. 😀

  8. das ist doch dumm, die wollen das neue Phone verkaufen und künden schon ein neues/besseres an. Jetzt werden gleich ein paar weniger das aktuelle kaufen.

  9. Ne, also bitte. Es gibt soviele Geräte auf dem Markt die einiges besser machen als das one Plus two. Warum sollte ich das kaufen? Ach ja, Invites, dann erst recht nein. Da kauf ich doch lieber ein G4. Das es ein bißchen teurer ist stört mich nicht wirklich.

  10. PR-Luftpumpen… Der war gut %)

  11. Sehe ich genau so, das ist für mich jetzt eigentlich ein Grund das OnePlus 2 NICHT zu kaufen und auf ein 5″ OnePlus zu warten, mit hoffentlich gleichwertiger Hardware, speziell dem guten Akku.

  12. besonders weil die zielgruppe von OP zum größten teil aus technik affinen menschen besteht, dies jetzt wirklich nicht zulangen werden.

  13. Sie werden kein besseres gerät an den Start bringen. Wozu auch?
    Ich setze tatsächlich auf das schon vor längerer Zeit angekündigte Mittelklasse Konzept.

    Mein OPO würde ich nur gegen Geräte mit folgenden Änderungen tauschen:
    Kleineres Gerät.
    Mindestens ebenbürtige Screen-to-device-Ratio
    Weiterhin FullHD Display mit verbesserten Eigenschaften im Vergleich zum OPO.
    Gleiche oder bessere Energie/Akku-Effizienz.
    LTE-Band 20 verfügbar.

    Damit könnten sie mir Kohle aus den Rippen leiern. Alles andere zieht bei mir nicht.
    Und wehe sie schreiben fett ihr branding auf die Front. Sowas tun nur Firmen, deren Geräte lachhafte Wertverluste hinnehmen xD

  14. Wohl ein „Midrange Killer“? 😀

  15. @ DakiX: Volltreffer! Da ein Flagshipkiller mind. NFC und vor allem Qi sowie Schnellladefunktion haben muss. Habe mein OPO aufwendig mit QI ausgestattet und würde dieses nicht mehr missen wollen.

    Außerdem war diese Aussage, ein neues Gerät vor Weihnachten bringen zu wollen, ein Eingeständnis, dass es ein Fehler war in einem FlagshipKiller die o.g. Features wegzulassen. Und nun möchte man sich die kritischen und potentiellen OPO 2 Käufer durch diese Aussage an sich binden. Damit diese sich nicht ein anderes Smartphone vor Weihnachten kaufen sollen … ganz nach dem Motto: Wir bringen dieses Jahr noch das „Echte“ Flagshipkiller-Modell raus :))

  16. Das OP2 ist ein Midrangekiller 2015. Nicht mehr und nicht weniger. Einzig positiver Unterschied zum OP1 ist das LTE Band. Allein NFC, QI und Schnellladen ist schon Minimum für Flagship 2015

  17. @Jan Sicher, dass jeder QI braucht? Ich persönlich kenne keinen, der sein Smartphone drahtlos lädt, obwohl es das Handy (ist bei 2 Pers. der Fall) unterstützt.
    Alle, die ich kenne, laden ihre Handys nämlich während sie es benutzen.
    Schnellladen? Wirkt sich nicht besonders positiv auf die Akkulebensdauer aus (und erzeugt, so wie ich es festgestellt habe, viel Wärme)
    NFC? Für technikaffine Bastler evtl. interessant, viele benutzen die NFC-Tags aber nur, um Kopfhörer und Soundsysteme mit dem Handy zu koppeln. (Zeiteinsparnis: 10-30 Sekunden)
    Ich wette, ein Großteil (>90%) wird auch in 10 Jahren lieber die gute, alte Plastikkarte zum Bezahlen benutzen als das Handy mit Drahtlosem Zahlen.

  18. @Florian K: Du hast mit vielen recht, ein Punkt ist aber für viele ein riesen Problem: Die Ladezeit.
    Da braucht es kein QuickCharge um das besser zu machen. Mein G3 lädt im Flugmodus ca. 1% pro Minute ohne QuickCharge und das bedeutet nach spätestens 1,5 Stunden ist das Ding von 25% an Vollgeladen. Das One plus Two braucht für die gleiche Strecke 3 Stunden? Das ist doch wohl ein schlechter Scherz. Das geht deutlich besser auch ohne den Akku gleich zu grillen.
    Ich lade mein G3 immer randvoll und ich nehme keine Rücksicht auf den Akku. Trotzdem merke ich nach einem Jahr nutzung keine verschlechterrung der Akkuleistung.
    Btw: Das Z2 meiner Frau lädt auch so langsam, das ist einfach nur nervig wenn das Telefon ewig am Kabel hängt.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.