OnePlus: So geht’s mit den Updates weiter

Der Hersteller OnePlus wird unter der Marke OPPO eingegliedert, die wiederum zum chinesischen „Imperium“ BBK gehört. Da hatten viele natürlich Sorge, weil sie nicht wussten, wie es mit ihren Geräten und Updates weitergeht. Dies hat man nun seitens OnePlus aufgedröselt. Feststand ja eh, dass man weiterhin außerhalb Chinas auf OxygenOS setzen wolle, nicht auf ColorOS. OxygenOS bleibt also das System für globale OnePlus-Nutzer wie immer, wird laut Aussagen der Entwickler aber jetzt auf einer stabileren und stärkeren Plattform aufgebaut. Dies wird in Zukunft für neue Geräte gelten, während es für bestehende Geräte, die noch innerhalb des Wartungsplans sind, über ein OTA-Update zusammen mit Android 12 erfolgen wird.

So sieht der Software-Wartungsplan für den Lebenszyklus der Geräte aus:

Flaggschiff-Produktlinie (einschließlich T / R): Die OnePlus 8-Serie und neuere Geräte werden 3 große Android-Updates und 4 Jahre lang Sicherheitsupdates erhalten.

Nord / Nord CE: Das erste OnePlus Nord und neuere Nord / Nord CE-Geräte erhalten 2 große Android-Updates und 3 Jahre lang Sicherheitsupdates.

Nord N-Serie: Beginnend mit N10 und N100 erhalten alle Geräte der N-Serie 1 großes Android-Update und 3 Jahre lang Sicherheitsupdates.

(Hinweis: Flaggschiff-Geräte, die vor der OnePlus 8-Serie veröffentlicht wurden, werden dem vorherigen Zeitplan von 2 großen Android-Updates und 3 Jahren Sicherheitsupdates folgen.)

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

29 Kommentare

  1. Naia, im Prinzip der obligatorische Android „Einheitsbrei“ was Updates angeht. So wirklich herausstechen tut da kein Hersteller. Was bei OnePlus zu kritisieren ist, ist die nachlassende Schnelligkeit. Drei Major-Updates zu liefern ist ja schön und gut, aber mittlerweile lässt auch OP sich 6-9 Monate Zeit nach Google-Release. Interessant ist auch, dass mir auf meinem 7T noch nie ein OTA-Update angeboten wurde. Ich hatte mal drei Monate gewartet um zu sehen wann es denn nun kommt, es passierte allerdings nichts. Die manuelle Suche ergab immer „keine Aktualisierung verfügbar“. Nur der OxygenOS Updater ist meine einzige Möglichkeit.

    • FriedeFreudeEierkuchen says:

      Hast du kein OTA auf die 11er bekommen oder generell keine OTAs? Da ich auch den OxygenUpdate nutze, kann ich leider keine Info dazu beitragen. Die 11er bekommt bei mir zumindest die üblichen 2-Monatsupdates. Da wir jetzt ein stabiles LineageOS haben, mache ich mir momentan keinen großen Kopf darum. Irgendwann wechsel ich auf LOS.

      • Ich habe mein 7T seit Mai 2020 und kann mich nicht erinnern je ein OTA Update erhalten zu haben. Meistens habe ich 4-6 Wochen nach eigentlichem Release gewartet, bevor mir dass zu dumm wurde und ich lokal aktualisiert habe. Beim OP3 habe ich damals nie länger als 2 Wochen auf ein OTA Update warten müssen, in der Regel sogar am selben Tag der Veröffentlichung.
        Du meinst bestimmt OxygenOS auf LOS 😉

        • FriedeFreudeEierkuchen says:

          Das ist seltsam. Ich habe sogar eine China-Variante (256G Speicher) und ich hatte noch nie Probleme mit OTA. Gelegentlich helfe ich mit dem OUpdater nach, um ein Update noch vor meiner Rollout Welle zu bekommen. Aber wenn ich geduldig bin kommen die OTAs von alleine.

        • Also bei meinem 7 Pro hat es auch lang gedauert, mit etwas mehr Geduld hätte es wohl geklappt ich schätze das es bei mir meist 4-10 Wochen nach normalen Release also Verfügbarkeit im Oxygen Updater hängt auch vom Update ab Major etc.

          • Was aber schon traurig lange ist. Immerhin ist am Tag des erscheinen eines neuen OOS der Sicherheitspatch schon nicht mehr aktuell. Sprich man wartet bis zu 10 Wochen und hat einen Patch der bis dahin schon wieder 3-4 Monate alt ist. Also bei OP sind Rollout-Wellen echt sehr sehr lang.

  2. Bin vom OP 3 auf das OP 8T gewechselt.
    Wenn die Updates tatsächlich kommen bin ich weiterhin voll zufrieden.

    • Ein OP3 wurde damals (2016/17/18) deutlich besser und vor allen Dingen schneller versorgt als alle heutigen OP Phones – leider 🙁 Die OP3/T Ära war der Höhepunkt an Software-Support, seit dem geht es (wieder) permanent bergab.

      • Nutze das OP3 jetzt noch
        No need to upgrade, es ist immer noch tierisch schnell und zuverlässig.
        (Plus hasse ich es bei den neuen Geräten, dass der 3,5mm Stecker weg ist. Der gehört dazu wie USB c)

  3. Die 7er-Reihe ist also durch. 🙁
    Sehr schade, denn die Hardware war und ist Klasse.

    • Kann ich so bestätigen – leider sieht es auch um Custom Roms mau aus, da man bei 1+ ja eine Probleme (beim 7T eingebaut hat). Für mich war und ist es super, aber werde wohl durch die relativ guten Prime Preise auf das 8T wechseln, obwohl der einzige nennenswerte Vorteil in der Harware für mich der größere Akku ist – 5G „noch“ kein Thema. Die Tele Kamera werde ich vermissen.

      Insgesamt ist die News ja eine Verbesserung – wenn gleich wie vorher mehrfach erwähnt, die Geschwindigkeit deutlich nachlässt, sobald die neue Generation kommt. Aber 1+ ist eben groß geworden und veröffentlich zig Modelle statt früher 2 pro Jahr.

      • Für mich sind Löcher/Aussparungen im Display immer noch ein absolutes No-Go. Hatte ich nie und das 7Pro wird so lange durchhalten müssen, bis die nächsten Galaxys auch keine mehr haben. Meins hat einen frischen Akku und ich habe keine Zweifel, dass es nochmals zwei Jahre durchhalten wird.

        Als Custom-ROM hatte ich anfangs Lineage-for-microG und inzwischen Havoc-OS 4. Letzteres basiert auch auf Android11, integriert jedoch mit jedem Update die aktuelle Firmware von Oxygen und liefert sogar die Oxygen-Kamera mit. Sozusagen das beste von beidem.

        • Da kann ich mich nur anschließen. Mein 7pro ist immer noch pfeilschnell und die Popup-Kamera einfach nur genial.
          Problem ist einfach der langsame Updatezyklus. Schiele daher immer mehr zu den Pixels

      • FriedeFreudeEierkuchen says:

        Das Problem mit LOS ist behoben. Es gibt inzwischen eine stabile, offizielle Version für das 7T.

    • Das wäre ja krass. OnePlus meinte mal drei Major-Updates ab dem T-Model, selbst bei zwei Updates müsste noch Android 12 kommen für die 7er Reihe. Sollte das 7T jetzt schon raus sein aus dem Software-Support, werde ich mir echt überlegen ob es das war mit Android. Ein iPhone 13 hat dann auch 120Hz OLED und wäre somit auf dem Zettel. Ein 60Hz Display ginge definitiv nicht mehr.

      • Wer sagt es denn, dass es raus ist. Vor dem OnePlus 8 gilt noch der alte Plan – ergo: EOL der OnePlus 7 Serie nächstes Jahr in Q3. Somit wird es A12 für die OnePlus 7 Serie geben.

        • Na da bitte ich doch drum. Android 12 möchte ich noch mitnehmen bevor es dann ein neues Phone gibt.

        • Das hier ist die „alte“ Richtlinie: https://forums.oneplus.com/threads/oneplus-software-maintenance-schedule.862347/
          –> = 2 Jahre neue Versionen ab Start des Facelifts, danach ein Jahr Sicherheitsupdates

          Die neue aus dem Artikel gilt ja explizit erst ab der 8er Reihe, d.h. selbst wenn man den Markstart der 7T-Reihe im Herbst ’19 als Start des zweijährigen Countdowns für neue Hauptversionen heranzieht, wird es verdammt knapp. Android 11 kam ja auch erst ein halbes Jahr nach Veröffentlichung durch Google für das 7Pro. Also ich würde mein letztes Hemd sicher nicht für Android 12 auf der 7er Reihe verwetten.

          • naja wie gesagt normal wird es innerhalb einer Serie gleich behandelt da ja fast alles die gleiche Hardware/CPU.
            Man wird es letztendlich beim 6er sehen ob hier A11 noch kommt in den nächsten Monaten, dieses Jahr ist alles noch mehr verzögert als sonst da es beim 7er Probleme ohne Ende gab, von Beginn an vor Beta meine ich sogar, bis dann auch Bugs als es dann draußen bzw. länger im Beta Test war.
            Wenn Oneplus egal ob 6er oder 7er sein Update versprechen nicht einhält, haben Sie es endgültig bei mir ver…
            Erst kein AOD bringen selbst mit A11 nicht, dann die massiv langsamen und schlimmer wohl häufig auch problematischen Updates.
            Bei mir wäre es damals schon fast Samsung geworden, aber Exynos/Akkulaufzeit und die dicke Kamera in der Front beim S10+ haben mich zu Oneplus gezogen da das geringere Übel.
            Wenn ich nicht bis zum nächsten anstehenden Smartphone eine massiven Anstieg der Qualität bei Oneplus und Updates etc. sehe wird das nächste kein Oneplus mehr wenn es nicht gerade ein absoluter Knallerpreis ist bei dem ich damit leben kann das ich das Smartphone dann nur 1,5-2 Jahre nutzen kann sinnvoll.
            Ich muss sagen, es hat zwar häufig lang gedauert bis die Updates kamen, dafür blieb ich persönlich von problematischen Updates ziemlich verschont und hatte bisher eigl ein relativ problemloses Phone seit knapp 2 Jahren (August 19 gekauft).

    • 1 Update sollte noch kommen, normal wird eine Reihe gleich behandelt also 7 oder 7T z.B.
      7T ist mit Android 10 gestartet, also sollte noch ein Update erfolgen auch für das normale 7er, hoffe ich zumindest da ich selbst das 7 Pro hat, leider bekommt es weiterhin kein AOD bisher.

  4. Und das soll ich jetzt glauben?
    Das 6T hat immer noch kein Update, versprochen war etwas anderes.

    Genau die Erfahrung habe ich bei Android-Geräten jetzt schon öfter gemacht: Viel versprochen, nix gehalten (Ausser Pixel).

    Ich bin da als Kunde extrem nachtragend.
    Von daher, OnePlus:
    Herzlich Willkommen auf meiner schwarzen Liste der Hersteller, von denen ich niemals wieder etwas kaufen werde.

    • Das Samsung M30s hier, einst weniger als 1/3 vom Preis meines 7Pro, bekommt als „Billighandy“ öfter Updates als das 7Pro. Heute bekam es den Juni-Patch, den das 7 Pro natürlich noch nicht hat, und Android 11 war auch Monate (!) eher da, als beim 7Pro. Dafür hat das 7Pro viel mehr Bugs in der Software bekommen – das ist ja auch was… ;-/

    • Habe Mal vor Wochen/Monaten gelesen, dass es für August geplant ist. Wir haben auch noch ein OP 6. Super Hardware. Aber der Software Support ist eine Katastrophe geworden. Beim OP3 war es noch genial. Weiß auch nicht ob man jetzt auf die neueren Geräte setzen kann. Wenn es da auch so langsam Updates gibt, dann bin ich von OP weg. Neige am ehesten zu den Pixel Geräten.

      • Ich habe ein Pixel geholt. Support klasse und tut, was es soll. Hätte aber gerne noch länger Ruhe mit dem Handy und von daher läuft es beim nächsten dann auf ein iPhone raus.

        • Mir passt beim Pixel das Preis/Leistungsverhältnis nicht. Ein Pixel 5 hat jetzt nicht unbedingt „Premium Hardware“ kostet aber schon ein ordentliches Stück Gelth 😉 Dann gleich richtig und ein iPhone. Hätte ich nicht soviel bammel hätte ich wohl schon eines… habe noch nie was im Apple Ökosystem genutzt.

  5. Schade, da ist mein One Plus7T wohl das letzte Gerät, was von dieser Marke zu einem hohen Preis gekauft habe!
    und so alt ist das 7T ja noch nicht mal….

    • Dann hast du aber zu einem schlechten Zeitpunkt zugeschlagen, wenn der Preis so hoch war. Im Prinzip lohnt es sich immer auf den Nachfolger zu warten um den Vorgänger zu einem guten Kurs zu bekommen. Das OP8T gab es in den ersten Stunden des Prime Day’s für grandiose 320€!! mit diesem Preis wurden mal eben alle Nord Modelle vollständig irrelevant.

  6. Habe die richtige Entscheidung getroffen kein OnePlus mehr zu kaufen. Nach dem OnePlus 5 wurde es einfach nur noch viel Gelaber und nichts dahinter.

  7. Vor allem die EU Updates hinken Wochen hinterher gegenüber Indien oder Global. Hab aktuell das 9 Pro und das hat noch immer denn Mai Patch. Eine Frechheit eigentlich bei dem sehr hohen Preis. OP wird von Jahr zu Jahr schlechter. Früher immer Top gewesen bei denn Updates aber jetzt sind sie bestenfalls unteres Mittelmaß. Vor allem die Flaggschiffe wie eben das 9 Pro MÜSSEN sofort Updates bekommen und das instant nach dem Google ein Update gebracht hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.