OnePlus 7 Pro: Extrahierte Kamera- und Galerie-Apps bringen neue Funktionen für ältere OnePlus-Geräte

Das OnePlus 7 und OnePlus 7 Pro wurden offiziell vorgestellt und auch ich durfte mir letzteres bereits ein paar Tage zur Brust nehmen und habe meine ersten Eindrücke dazu hier niedergeschrieben. Selbstverständlich ist an den Geräten aber nicht nur die Hardware neu, sondern auch die Software. Wie Androidpolice nun berichtet, wurden sowohl die Kamera- als auch die Galerie-App des 7 Pro extrahiert und liefern Nutzern älterer OnePlus-Geräte nun bereits die neuen Funktionen der 7er-Reihe.

Mit der Kamera-App in Version 3.2.91 erhaltet ihr eine optisch nahezu identische Version wie bei den Vorgängern, nur dass ihr durch Wischen nach oben in die Einstellungen der App gelangen könnt und dort über den Eintrag „Angepasste Modi > Modi hinzufügen“ zusätzliche Kameramodi auswählen dürft, die euch dann neben der vier Standardeinträge der App angezeigt werden. Den Pro-Modus beispielsweise werden einige von euch sicherlich häufiger mal verwenden wollen, der ist von Haus aus aber nur über den Wisch nach oben zu erreichen. Auch die Sortierreihenfolge der Modi dürft ihr nachträglich ändern.

Was nun auch geht, ist das intelligente Erkennen von Bildinhalten. Das funktioniert offline und für Inhalte wie Mails, Telefonnummern, Visitenkarten, QR-Codes, Webseiten und Adressen. Euch werden dann passende Funktionen wie zum Beispiel das Anrufen einer angezeigten Telefonnummer angeboten. Doch auch Google Lens lässt sich nutzen. Dazu müsst ihr nur einen Bildinhalt im Sucher mit dem Finger markiert halten bis sich ein bunter Ring öffnet und Lens startet. Den Download der APK findet ihr hier.

Galerie-App mit diversen Verbesserungen

Neben der Kamera-Apk ist aber auch die Galerie des OnePlus 7 Pro bereits als Download in Version 3.2.7 verfügbar. Eines vorweg; mein Testgerät hat das Update selbst merkwürdigerweise noch nicht erhalten, dümpelt noch auf Version 3.1.54 rum und zeigt auch noch keine der genannten Änderungen.

Im obigen Screenshot seht ihr die neue Darstellung der Sammlungen in der Galerie. Dort findet ihr bekanntlich eure ganzen Ordner, die auf dem Gerät abgelegt worden sind. Vorher wurden die Ordnernamen ungünstigerweise direkt in den viel zu groß geratenen Bildern der einzelnen Ordner eingeblendet, sodass man diese im ungünstigsten Fall noch nicht einmal lesen kann. Die Thumbnails sind nun kleiner dargestellt, die Namen unterhalb der Ordner eingeblendet. In der Medienansicht wird euch nun das Icon zum Favorisieren von Bildern und Videos (statt Stern ist dies nun ein Herz) oben rechts angezeigt und zu jeder Datei wird das Aufnahmedatum über der Vorschau angezeigt.

via

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Pappschachtel says:

    Die Gallerie ist grauenhaft. Ich hab aktuell 11 Alben drin, sehe damit aber nur 2 2/3. Hab weder Favoriten noch eine Kollektion, kriegtse aber auch nicht weg. Horizontal scrollen ist auch eher unpraktisch. Einstellungen = 0. Andernorts wird das Teil gefeiert, versteh ich nicht.
    Da nutz ich lieber die „schlichte Gallery Pro“, da ist alles auf einen Blick.

  2. Also sowohl das intelligente Erkennen von Bildinhalten, als auch die Lens-Funktion funktioniert beim OP5 nicht. Sonst arbeitet die neue Camera-APK wohl normal.

  3. Bei mir funktioniert der Portrait-Modus mit der Frontkamera nicht. Die App hängt dann.
    Die neue Gallery-App kam bei mir ganz normal als Update (Beta) über den Playstore an.

  4. Toller Tipp. Hinweis an alle Nutzer von Oneplus 3, 3T, 5 und 5T: die neuen Apps funktionieren nur mit Android 9 Pie!
    Glücklich wer das update schon hat ….

  5. Oneplus 3T, Android 9 Pie; Videomodus funktioniert nicht, es kann nicht auf Videomodus umgeschalten werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.