OnePlus 2: kein Invite mehr vonnöten

artikel_oneplusKurz notiert für alle am OnePlus 2 Interessierten, dem Smartphone, welches unser Blog-Olli in seinem Testbericht ausführlich vorgestellt hat. Die Sperenzchen mit dem Invite-System sind beim OnePlus 2 erst einmal vom Tisch. Das Unternehmen verkündete heute, dass das Gerät schon sehr bald ohne Invite zu haben sein wird. Dauerhaft. Offenbar hat man es geschafft, das eigene Geschäft etwas besser zu skalieren – die am Gerät Interessierten dürften sich freuen. Wobei es in der letzten Zeit auch nicht so schwer war, einen Invite zu bekommen, man wurde fast erschlagen damit. Wer ein Auge auf das kleinere OnePlus X geworfen hat, der wird dieses vom 05. bis zum 07. Dezember ohne Invite bekommen (Testbericht folgt die Tage). Ferner wird das Zubehör reduziert, wie man mitteilt. Der Flaggschiff-Killer 2016, der nie einer war, kann also bald frei bezogen werden.xmas_dec3_Forum

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

18 Kommentare

  1. Diese ganze One+ Nummer hat sich irgendwie von selbst entzaubert. Die Liefer- und Vertriebsschwierigkeiten gepaart mit einem Nachfolger, der auf einmal gar nicht mehr so billig war, wirken auf mich höchst abschreckend.

    Für das Geld würden mir derzeit eher S6 oder LG G4 ins Haus flattern.

  2. Freut mich, dann bleiben die regelmäßigen Meldungen dazu ab jetzt also aus.

  3. Wenn ich nicht schon eins hätte, würde ich es spätestens jetzt kaufen. Kann es auch nur jedem empfehlen. Das OnePlus 2 ist wirklich ein wunderschönes, sehr edel wirkendes Gerät, das sein Geld absolut wert ist. Meiner Meinung nach DIE Alternative für jeden, der auf Bloatware-Schleudern, Plastikbomber und überladene Hersteller-UIs wie bei Samsung und LG keinen Bock mehr hat. Fast pures Android mit sinnvollen Ergänzungen, edle Materialien, gute Verarbeitung… Abgesehen von ein bisschen zu viel Gewicht gibt es wirklich nix, was in der 5,5″ Klasse gegen das Two spricht….

  4. Andreas S, nur hätte man bei cyanogen bleiben müssen. Oxygen ist eine K-A-T-A-S-T-R-O-P-H-E!!

  5. Ohne NFC will das ding auch niemand mehr haben. Meine Invites hab ich damals alle verfallen lassen. Ich benutze NFC täglich für alles möglich. Smarty an den BT Empfänger gehalten, schon startet alles. Schnell mal was koppelt. Mit NFC so viel schneller. Ein Feature das in jedes Smartphone einfach gehört!

    Zuletzt kaufte ich meinem Vater ein Smartphone (LG L65 D280n) für 50 zum einstieg. Natürlich mit einem älteren Android 4.4 drauf und eine erstaunlichen Akkulaufzeit von 3 Tagen (mit Netz, vielen die Augen heraus, das schafft nicht mal mein Xperia) hat NFC. LG hat sich ganz schön verbessert, HUT AB!

    Und das Oxygen eine „K-A-T-A-S-T-R-O-P-H-E“ ist glaub ich sofort. Schliesslich haben die sich ja meiner Erinnerung von Cygo losgelöst und glauben es einfach so auch selbst auf die Reihe zu bekommen. Ein stabiles und effizent arbeitendes Android hinzubekommen, dazu brauchen selbst grosse Hersteller Jahre.

  6. Also nach drei Jahren Nexus 4 (das immernoch ein super Teil ist) habe ich mir das OnePlus X geholt. Ich will nie mehr als 300 Euro für ein Smartphone ausgeben und es soll dennoch einigermaßen aktuell sein (und wenn möglich wenig Bloatware haben).
    Da kam mir das 5″ OpO X gerade recht. NFC hab ich, obwohl für diverse Kleinigkeiten eingerichtet, beim Nexus fast nie benutzt. Und schnell Stumm schalten kann man das X mit einer Hardwaretaste. Das Oxygen macht keinerlei Probleme. Zu Beginn konnte ich keine Apps auf die SD schieben. Ärgerlich. Und dann kam nach einer Woche ein Update, das genau das behob. Perfekt.

    Ich bin normalerweise niemand, der schreit „seht mein tolles Phone!“, aber bei allem nervigen Zeugs und Meldungen von OnePlus, kann ich sagen, dass es ein superschönes Teil ist, das ich hoffentlich lange haben werde.

    Wenn man klare Anforderungen hat und ehrlich zu sich selbst ist, fällt einem die Entscheidung meist leichter….

  7. @SavanTorian

    So schlimm finde ich das gar nicht…das OPT läuft bei mir recht gut damit…hatte noch keine Sorgen.

    @wpressy
    Kann dich beruhigen, NFC interessiert in Europa nach wie vor kaum jemanden. Vor allem nicht die normalen Smartphone-Käufer, die wissen nicht mal was das ist. Das ist wirklich toll das du NFC geil findest, gönne dir das…mich stört es z.B. auch 0 beim OPT und beim Z3C hab ich es deaktiviert.

  8. „Offenbar hat man es geschafft, das eigene Geschäft etwas besser zu skalieren – die am Gerät Interessierten dürften sich freuen. “

    Das glaubst du doch nicht selbst oder? Die verkaufen einfach nicht genug davon und die Läger sind voll. Und für den Preis bekomme ich schon fast ein G4 oder S6. Wer will denn da auch bescheuerte Invites warten? Hoffentlich sind sie bei den 3er klüger, wenn es denn noch ein 3er geben wird.;)

  9. Das hat dein Mitschreiber Oliver am 14.11.2015 wohl vielleicht gar nicht so unrecht gehabt:

    „Versteht mich nicht falsch: Das OnePlus 2 ist technisch ein klasse Smartphone, was aber in diesem Jahr eben durch die neuen Modelle von Samsung, LG & Co. einfach so starke Konkurrenz hat, dass diese Terminologie eher zur Flaute für den selbsternannten Flaggschiff-Killer werden wird. Das Invite-System trägt dann nur weiter dazu bei, dass dieses technisch top ausgestattete Smartphone von vornherein zum Rohrkrepierer bzw. Nischenprodukt werden und damit das Schicksal seines Vorgängers leider teilen wird.“

  10. Die Smartphones (OPO, OPT, OPX) sind zwar vom Preis/Leistungsverhältnis unschlagbar, nur ist der Geek-Markt langsam gesättigt und der Otto-Normalkäufer kennt nur Apple und Samsung Schrott, so dass OnePlus nun langsam die Smartphones nicht mehr los bekommt…

  11. @wpressy Ich kenne nirmanden, der NFC aktiv nutzt. Die meisten nutzen NFC um ihre Kopfhörer mit Bluetooth zu verbinden, sonst nie.
    Ich kenne keinen, der mit dem Handy bezahlt. Gibt doch noch die gute, alte Plastikkarte, womit das Bezahlen auch nicht viel langsamer geht…

  12. @SavanTorian
    „Oxygen ist eine K-A-T-A-S-T-R-O-P-H-E!!“
    An welchen Eigenschaften machst du sowas fest?
    Ich habe ein einziges Problem – per Bluetooth werden im Auto meine Kontakte nicht synchronisiert, hier schaff aber Bluetooth Phonebook abhilfe – ansonsten bin ich sogar sehr glücklich mit Oxygen, insbesondere weil es so nahe am Stock Android ist.

  13. Ich würde ja noch auf eine OPX Version mit mehr Speicher warten. Wenn man Dual-Sim nutzt sind 16gb einfach zu wenig..

  14. @Simon

    Was hat Dual-Sim mit 16Gb zu tun??

  15. das gerät hat auch nicht so ein gutes preis-leistungsverhältnis wie das 1+1. es wundert mich nicht das es jetzt einfach ohne invite bestellt werden kann.

  16. @leosmutter
    Das OPX kann entweder Dual-SIM oder 1 SIM+Micro-SD

    Bin damit trotzdem sehr zufrieden!

  17. Warum soll Oxygen eine Katastrophe sein? Es läuft rund und ohne Fehler, ruckelt nicht und sieht schön aus. Es tut alles das was ein gutes Android OS tun soll. Ich finde Oxygen sehr gut. Klar, es hat ein paar Tweaks weniger als Cyanogen. Aber dennoch mehr als Stock Android…
    Und NFC… Naja. Eine Nischen Funktion bei uns in Deutschland. Habe ich noch nie wirklich gebraucht. Aber das hängt natürlich von jedem einzelnen ab. Die breite Masse wird es nicht brauchen. Ich auch nicht.

  18. Ganz ehrlich würde mich interessieren wo ich ab heute das One+X kaufen kann, wenn es das heute (der 05. Dez. bis zum 07. Dez.) ohne invite geben soll. Auf der OnePlus seite im Store gibts nix als Zubehör. Wenn man das so im Text mitteilt wäre auch ein link toll gewesen.