OnePlus 10 Pro und weitere Geräte könnten sich mit bis zu 125 Watt laden lassen

Vor wenigen Tagen leakten ein paar erste Renderbilder zum kommenden OnePlus 10 Pro. Nun twitterte der Leaker Mukul Sharma, dass das Gerät kabelgebunden mit bis zu 125 Watt geladen werden könne. Doch auch andere Geräte des BBK-Konzerns werden in Verbindung mit dieser Ladegeschwindigkeit genannt, darunter auch das realme GT 2 Pro, die Oppo-Find-X4-Serie, die Oppo-N-Serie und das Reno 8 Pro.

Ob auch das kabellose Laden schneller als bei der Konkurrenz funktionieren wird, ist hingegen nicht bekannt. Bei Android Authority wird angenommen, dass OnePlus eine umbenannte oder optimierte Version der 125-W-Flash-Charge-Technologie von Oppo verwenden könnte. Damit ließen sich 4.000 mAh in knapp 20 Minuten aufladen. Das bringt in dem Fall dann aber auch mit sich, dass die Frage aufkommen wird, wie gut das dem Akku der Geräte dann am Ende tun wird. Vielleicht hat OnePlus da ja aber auch etwas völlig anderes am Start, was dieses Problem besser angeht.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. mettbroetchen says:

    Als Besitzer eines Pixel 6 Pro ist das das einzige Typ Nachricht, der wirklich schmerzt. Schnelles Laden ist einfach eine schöne Sache!

    • Ganz ehrlich, ich vermisse das nicht. Mit dem Original Netzteil von Google kann ich es in einer halben Stunde zu 50% aufladen, eher weniger, das reicht für mehrere Stunden, bei mir sogar fast über den Tag. Die 120 Watt Smartphones sind dann zwar komplett voll, dass bringt dir im Endeffekt aber auch nicht viel mehr da du es an einem Tag meist sowie nicht leer bekommst. Ich denke das die Haltbarkeit unter dem schnellen aufladen leiden wird. Google wird deswegen vermutlich darauf verzichtet haben, neben den viel höheren kosten. Das Smartphone sollte schon die 5 Jahre durchhalten die es Updates bekommt. Meine Erfahrungen mit Xiaomi Akkus sind nicht wirklich gut und der Support einer der schlechtesten den ich kenne. Da möchte ich keinen defekten Akku haben.

    • Ich finde das Adaptive Laden von Android 12 auf meinem Pixel 6 besser! Wenn man jetzt noch die finale Prozentzahl individuell einstellen könnte, wäre es perfekt.
      Über Nacht laden und erst kurz vor wecker klingeln die 100% erreichen ist schon sehr angenehm.
      Ich hatte nach einem Jahr mit meinem Oneplus 8 eine Akku Gesundheit von nur noch 80% (lt. drittanbieter App) und ich habe tatsächlich regelmäsig zweimal am Tag nachladen müssen um über die Runden zu kommen. Dank des Warpcharge aber auch kein Problem weil es immer so schön schnell ging.
      Mein Pixel 6 läd dagegen schon sehr langsam aber hält dafür auch ohne Nachladen bis Abends durch.

  2. Der Redakteur says:

    @mettbroetchen: Bin auch am überlegen, ob ich auf das Pixel (vermutlich nicht die Pro-Version) wechsle. Früher Nexus 5, dann OnePlus 5 und jetzt OnePlus 7 Pro. Aber das schnelle Laden, die sehr dünnen Originalhüllen (Flip-Case) und Funktionen wie Double tab to wake zzgl. Musik abspielen/pausieren, Taschenlampe per Finger-Gesten einschalten und eine sehr vernünftige Akkulaufzeit stellen mich derzeit noch etwas unsicher. Beim OP7 kommt noch die versenkbare Frontkamera hinzu. Gibt es sonst noch etwas, dass du im Vergleich zum OnePlus vermisst? Wobei mich auf der anderen Seite beim OP nervt, dass das Akkumanagement teilweise zu streng ist und so manche Automatisitierungs-Apps im Hintergrund (Tasker-Plugins) nicht ausgeführt werden und seit ein paar Monaten kämpfe ich bei meinem OP7 damit, dass der Standort bei der Fußgängernavigation in Google Maps sich nicht von allein aktualisiert.

    • Alles gesagt. Mein größter Schmerz ist die herausfahrbare Kamera die es nirgends sonst gibt. (Weniger wegen Security, sondern wegen dem kompletten Display)

      Pixel 6 würde ich alleine wegen der Software und den zukünftigen Updates kaufen. Gerade das Spech to text feature finde ich beeindruckend

    • Es gibt auch Vorteile direkt von Google zu kaufen. Die 5 Jahre und vor allem zeitnahe Updates sind dabei noch das stärkste Argument. Es gibt einige Softwarefeatures die man als Pixel Nutzer exklusiv oder vor allen anderen bekommt. Ich habe schon so viel Zeug entdeckt. Zum Beispiel heute habe ich in Google Fit zwei nette Funktionen enddeckt, das eine ist die Pulsmessung über die Kamera, nicht neu aber nett umgesetzt, das andere ist eine Atemfrequenz Messung, auch wieder mit der Kamera, das habe ich so jetzt noch garnicht gesehen. Was Google auch in das Pixel integriert hat ist eine Klangoptimierung, die Mikrofone messen bei einer Klangwiedergabe die Umgebung und passen den Klang dementsprechend an die Umgebung an, das habe ich so auch noch nicht gesehen. Der Klang finde ich generell sehr gut. Gesten habe ich jetzt nicht wirklich vermisst, obwohl mein Motorola Edge auch einige nette Funktionen hatte. Im Pixel habe ich jetzt einen schnellen Kamera start aktiviert, diese lässt sich mit einem Doppelklick auf die Google Assistent Taste schnell aktivieren. Mir gefällt das Stock Android immer noch am besten. Ich hatte damals das Nexus 5 und kam mit dem Pixel 6 Pro auch wieder relativ schnell zurecht. Es war ein ähnliches Erlebnis wie damals, man merkt sofort dass man ein Google Gerät nutzt. Den Dolmetscher und die Systemweite Übersetzung ist auch ganz gut umgesetzt. Der Dolmetscher wird vielleicht in Auslandsreisen noch nützliche Dienste erweisen, auf jeden Fall funktioniert es ganz gut.

  3. Zu Preisen von +1000 Euro? Nein danke, dafür kann man sich dann gleich was verbunftiges von Samsung oder Aplle kaufen, wo die Updatepolitik passt und man einen appstore hat und nicht wie bei Huawei oder ZTE plötzlich ohne darsteht.

  4. Laaaangweilig!

    Wann kann ich endlich mein Smarphone an die 800V 350kW E-Auto-Schnell-Ladesaeulen anschliessen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.