Samsung plant für kommendes Jahr vor allem mehr Flip-Foldables ein

Laut dem koreanischen Medium The Elec plane Samsung die Anzahl faltbarer Smartphones im kommenden Jahr deutlich zu erhöhen. Diese Informationen entstammen angeblich einem zugespielten Dokument, das die Produktionsziele des Unternehmens gelistet hatte. Demnach wolle sich Samsung mit der erhöhten Produktion rechtzeitig auf höhere Verkaufszahlen vorbereiten. Das Unternehmen strebe laut Dokument 6,9 Millionen Einheiten des Samsung Galaxy Z Flip4 und 2,9 Millionen des Z Fold4 an. Beim Z Flip3 waren es noch 4 Millionen Einheiten, beim Z Fold3 3 Millionen. Anscheinend geht Samsung also davon aus, dass das Z Flip4 noch besser als das Z Fold4 gehen wird.

Klar ist auch, dass die Galaxy-S-Serie weiter dominieren wird, weshalb im Listing 14 Millionen Galaxy S22, 8 Millionen S22+ und 11 Millionen S22 Ultras eingeplant werden. Laut Quelle soll Samsung schon im Januar auf der CES 2022 die neue S22-Serie vorstellen. Ein S22-FE-Modell solle dann in der zweiten Jahreshälfte folgen. Hierfür plant Samsung laut Listing 5,7 Millionen Geräte für die Produktion ein. Und auch im Einsteiger- und Mittelklassesegment plant das Unternehmen fleißig. Das Galaxy A53 wird mit 28 Millionen Einheiten produziert. Das Galaxy A13 soll 27 Millionen Einheiten bringen, das A33 noch 23 Millionen Einheiten.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Dein Daumen geht von hier bis hier, der Bildschirm vom iPhone geht von hier bis hier. Glaubst du, das ist Zufall?

  2. Und zu wann kann man die 4er foldables erwarten?

    Grüße

  3. Knud Aagaard says:

    Sorry Samsung, aber ich brauche ein FlipX, das ein 16:9 Display hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.