„Ok Google“ kann jetzt systemweit genutzt werden

„Ok Google“, das konnte man bisher nur bei ausgewählten Smartphones oder durch Hacks immer nutzen. Das ändert sich, Google hat Version 3.5 der Search-App für Android veröffentlicht, die das Feature auf alle Android-Smartphones bringt. Ist der Bildschirm des Smartphones aktiv, kann man Google-Suchen durch das einfache Sprechen von „Ok Google“ starten. Geht auch, wenn der Bildschirm aus ist, dann muss das Smartphone aber an einem Ladegerät hängen.

OK_Google

Das Feature ist nicht automatisch aktiv, man muss es in den Einstellungen (Google Einstellungen -> Suche & Google Now -> Sprache -> Hotword-Erkennung für „Ok Google“) aktivieren. Logischerweise lässt es sich an gleicher Stelle auch deaktivieren, wenn man es nicht nutzen möchte. Wer in seinem Gerät einen ausreichend starken Akku hat, kann in den Einstellungen auch aktivieren, dass das Smartphone im gesperrten Zustand nach „Ok Google“ lauscht. Das bringt dann quasi die gleiche Funktionalität wie man sie beim Moto X vorfindet.

Einen Haken hat die Sache allerdings. Das Feature steht vorerst nur in den USA zur Verfügung. Ob ein Wechsel der Sprache ausreicht, um es auch hier nutzen zu können, hätte ich gerne ausprobiert, allerdings fehlt mir dazu noch das Update der Search-App. (Wie Florian in den Kommentaren mitteilt, ist das Umstellen der Sprache ausreichend. Danke!)

Update von Carsten: wird wohl auf Account-Basis freigeschaltet.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

32 Kommentare

  1. Umstellen auf English (US) ist ausreichend.Gestern Abend getestet.

  2. bei mir funktioniert das nicht 🙁

  3. Mein Device: Moto G und einmal neu booten.

  4. Xperia Z2 hat auch mit neustart nicht funktioniert. :*( Naja, mal warten bis es auch in Deutschland funktioniert

  5. Der „Haken“ im letzten Absatz? Really?

  6. Sascha Ostermaier says:

    @Andre: ?

  7. @Andre Was soll daran verkehrt sein? oO

  8. Lieber Sascha, der Andre, sowie ich und viele andere hat sich schon auf das „kann jetzt systemweit genutzt werden“ gefreut. Wir stehen doch Am Ende leer da.
    Eine nicht so gewagte Aussagte wäre vielleicht passender gewesen. 😉

  9. Sascha Ostermaier says:

    Ach, die alte Leier wieder. Naja. Ich gehe halt davon aus, dass Leser hier in der Lage sind, weiter als bis zur Überschrift zu lesen.

  10. Und man muss wohl Google Search Version 3.5.14 installiert haben.

  11. Nur, dass der Andre sehr aggressiv an die Sache ranging :-p.
    Egal, ich freue mich dennoch auf die Verfügbarkeit. Ob mit oder ohne Umwege 😉

  12. Herr Hauser says:

    Die Bild macht nichts anders. In der Überschrift steht was reiserisch und im Artikel selbst steht was nichtssagendes drinnen. 😉

  13. Gibt es dafür noch eine Android-Versionsvorgabe die vorausgesetzt wird, also z.B. Abdroid 4.4 KitKat?

  14. Die alte Leier? Ja, genau, auch wenns Klicks bringt.

  15. @Herr Hauser und Co: Wie so oft bei Google, nicht wahr? Und beim Flo geht es – der sitzt aber nicht in den USA. Zweitens: http://stadt-bremerhaven.de/android-neue-google-suche/

  16. „Ach, die alte Leier wieder. Naja. Ich gehe halt davon aus, dass Leser hier in der Lage sind, weiter als bis zur Überschrift zu lesen.“

    Es geht nicht darum, ob jemand in der Lage ist, weiter zu lesen, oder nicht.
    Ich habe Euch in Feedly abonniert, und nicht nur Euch, sondern noch zig andere Quellen.

    Somit nutze ich zur Selektion der von mir zu lesenden Beiträge nunmal nur die Überschrift.

    Und wenn die etwas anderes vermittelt, als tatsächlich der Fall ist, dann ist das erstens ziemlich ernüchternd, und zweitens zeitraubend.

    Wäre die Einschränkung bereits im Titel erwähnt worden, so hätte ich mir, wie wahrscheinlich 95% aller anderen User, die sich in Deutschland befinden und nicht die Sprache umstellen möchten, diesen Artikel erspart, zumal dieses Thema in anderen Quellen bereits gestern veröffentlicht wurde.

  17. Kurze Frage: Die Optionen dafür sehen ich schon alle, sind jedoch ausgegraut und können alle nicht aktiviert werden
    Ist das normal?

  18. @Daniel Sprache auf English (US) umstellen..einmal frisch booten danach

  19. Ich hab die Sprache umgestellt, danach war direkt die Funktion da, bei der Einführung muss man drei mal ok google sagen, das er kennt er jetzt aber nicht, neustarten hat auch nciht geholfen, sobald ich wieder auf deutsch stelle ist es wieder weg :/

  20. @Daniel Musst es schon auf English (US) lassen. 😀

  21. geht auch in englisch nicht, das micro bleibt permanent aus, auch in der suche, ich kann es nur manuell starten durch anklicken (Microfonsymbol ist auch nicht ausgefüllt

    jemand eine idee?

  22. @Daniel Dann wird es wohl damit zusammen hängen das es auf Account Basis freigeschaltet wird. Vielleicht auch nur Geräte mit min KitKat.

  23. Ihc hatte das Problem auch schon beim Nexus 5, jetzt auch beim LG G2, mit dem selben Account auf dem Tablets gehts aber :/

  24. Dann hoffe ich einfach mal, dass es schnell ausgerollt wird.
    Und es ist definitiv Accountbasiert. Ansonsten hätte man es vermutlich in Android L integriert.

    Wird bei dem Snapdragon 800 der entsprechende Chip auf dem SoC dafür genutzt oder verwendet man die CPU?

  25. @Sascha: und weil alle Blogger wissen, dass sie einer solchen Schnellselektion unterworfen sind, wählen sie die im Zweifel reißerische Überschrift. Andernfalls verdienen sie nichts. Das machen alle so. Solange ich dafür nicht bezahle, darf ich mich darüber aber nicht beschweren. Wenn’s mir zu bunt wird, lese ich die betreffende Newsquelle nicht mehr.

  26. Hab Google Search Version 3.5.14, die Sprache auf English (US) umgestellt und trotzdem sehe ich unter „OK Google“-Detection nur den Punkt „From Google Search App“.

  27. Kann doch nicht sein das ich der Einzige bin bei dem es funzt. 😀

  28. Die Optionen werden bei mir auch in deutscher Sprache angezeigt.
    Jedoch sind diese grau und lassen sich nicht aktivieren. Ein Hinweis gibt wieder, dass diese Optionen sich nicht in meiner Sprache, derzeit noch, nicht zur Verfügung stehen.

  29. Da ihr die Sprache auf Englisch umgestellt habt, möchte Google auch Englisch hören. Mit einem deutschsprachigen „Ok Google“ kommt ihr nicht weit. Versucht es bei der „Ok Google“-Erkennung mal mit einer übertriebenen englischen Aussprache, also gesprochen „Okay Giugel“, dann funktioniert’s. Klappt so tatsächlich überall bei mir. Nur komme ich mir bei dieser extremen Aussprache jedes mal extrem bescheuert vor, dass ich es wieder deaktiviert habe ?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.