Google will weiterhin Nexus-Geräte anbieten

Die meisten Leser kennen sicherlich die Gerüchte, die es um Nexus-Geräte und das Android Silver-Programm gibt. Mit den Nexus-Geräten, die ursprünglich als Entwickler-Geräte angedacht waren, zog Google damals in den Preiskampf mit den großen Herstellern. Aktuelle Hardware zu einem günstigen Preis, dazu immer die aktuellste Android-Version ab Release. Android Silver soll anders sein, mehrere Geräte von diversen Herstellern, in Sachen Marketing ordentlich unterstützt von Google. IMG_8259

Die Android Silver-Geräte werden von verschiedenen Herstellern kommen, ähnlich den bereits erhältlichen Google Play Edition-Geräten. Den Anfang sollen laut letzter Gerüchte Motorola und LG machen, zwei Firmen, die eine enge Beziehung zu Google führen. Das zu den alten Gerüchten, die etwas relativiert wurden. In einem Interview mit Dan Rowinski von ReadWriteWeb gab Dave Burke (Head of Android engineering and Nexus Program) bekannt, dass man seitens Google nicht plane, das Nexus-Programm einzustellen.

Kommentieren wollte Dave Burke das Silver-Programm nicht, er sagte aber, dass selbst eine Aussicht auf Android Silver nicht bedeuten würde, dass das Nexus-Programm eingestellt werde. „Menschen haben ein falsches Verständnis, selbst wenn etwas anderes da ist, muss dies nicht heißen, dass das Nexus-Programm eingestellt wird“, so Burke.

Wenn bei Google an Android gearbeitet wird, dann gibt es zwei Bereiche. Einmal die Entwickler, die am Open Source Code arbeiten – und einmal die, die an einem Nexus arbeiten. Beide Prozesse gehen Hand in Hand, so Burke: „There is no way you can build the open source code without the phone or tablet or whatever you are building. You have to live and breathe the code you are developing.“.

Hier darf sich natürlich die Frage gestellt werden, was zukünftig als Nexus-Gerät erscheint, mit Android L und dem Android One-Projekt hat man ja eigentlich ein extrem günstiges, wenn auch sicherlich schwächeres Android-Gerät als Referenz-Design in der Hand. Will man das Nutzererlebnis wahren, dann sollte man natürlich auch auf diesen Plattformen entwickeln. Feststehen dürfte laut der Aussage von Dave Burke: mit dem Erscheinen von Android L im Herbst werden wir sicherlich auch ein neues Nexus-Gerät sehen. Ob dies ein Smartphone oder ein Tablet ist, darf spekuliert werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. androidSilver says:

    ist der Android One Betriebsstrang

  2. androidSilver says:

    Vertriebsstrang!

  3. Was für ein NOISE!!!!!! Erst 5 Artikel das sie nicht mehr bauen, dann doch. Tolle Wurst , äh Journalismus, oder was ist das?

  4. @bandero: Ja nun, entweder du willst aktuelle Infos oder nicht. Ist ja nicht so, dass caschy sich die Sachen ausdenkt.

  5. Wolfgang D. says:

    Hoffentlich heisst das: Die nur in wenigen Ländern erhältlichen Geräte mit der Google Play Edition heissen künftig Android Silver und können weltweit gekauft werden.

  6. Christian M. says:

    @Tim: bandero hat schon recht. Unter jedem Artikel standen Kommentare, warum das Gerücht völlig unlogisch ist und dass Silver eher die neue Bezeichnung für die Play Editions sind. Hindert die Blogger (nicht nur hier, sondern fast überall) nicht daran, dass Gerücht in jeden zweiten Android-Artikel zu packen. Egal obs zum Thema passt oder nicht. Genauso das Theater ums Nexus 6. Wenn das Namensschema bleibt, wird das wohl „Nexus 5 (2014)“ heißen. Also ist das Gerücht, dass es kein N6 geben wird, sehr wahrscheinlich kein Gerücht, sondern einfach klar. Aber dann könnte man ja keine sinnlosen Mutmaßungen mehr anstellen, dass es nie wieder ein Nexus geben wird…

  7. Welches Namensschema? Jede Iteration mit einer um den Zähler 1 höheren Nummer zu versehen?

  8. @Christian: hätte letzte Woche jemand geschrieben, dass Google 100$ Phones mit SD-Slot und Dual-SIM entwirft hätten alle gesagt „niemals“. So ist das eben manchmal.
    Und was du schreibst sind genauso Mutmaßungen, wie die über die du dich beschwerst, nur in eine andere Richtung eben. Und wenn die Dinge „einfach klar“ wären, müsste niemand spekulieren.
    Aber, Gerüchte entwickeln manchmal eine Eigendynamik, keine Frage, also immer kritsch bleiben.

  9. Ich dachte zuerst auch, dass die Zahl die Generation beschreibt (@Joe) und das war beim Nexus4 bestimmt auch so: Eben weil es das vierte Nexus war. Dann kam das Nexus 5. Christian hat aber insofern recht, dass die Namensgebung dann erstens uneinheitlich mit den Tablets wäre und zweitens spätestens nach dem Nexus 6 Probleme bringt.
    Daher könnte man mit viel gutem Willen, das Nexus 4 als 4,X“-Gerät und das Nexus 5 als 5″-Gerät sehen. Das spräche tatsächlich für den Namen Nexus 5 (2014) für das neue.
    Oder sie nehmen wieder etwas ganz anderes wie „Moto Nexus“ oder „Nexus L“ oder einfach „LG L“ 🙂

  10. NEXUS = ANDROID GOLD
    GOOGLE PLAY EDITION = ANDROID SILBER
    (indirekt gemeint)

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.