O2 my Prepaid Max: Neuer Tarif startet mit 999 Gigabyte Datenvolumen

Neulich angekündigt, wird der Mobilfunkanbieter O2 heute im Laufe des Vormittags seinen neuen Tarif „O2 my Prepaid Max“ für Kunden buchbar machen. Der bietet für den Monatspreis von 69,99 Euro eine Allnet-Flat für Telefonie und SMS in alle deutsche Mobilfunknetze und ins Festnetz sowie ein Datenvolumen von 999 Gigabyte. Theoretisch kann dieses mit 225 MBit/s im Download genutzt werden, im Durchschnitt haben Kunden aber 50, 3 MBit/s zur Verfügung, so O2. EU-Roaming ist ebenfalls enthalten. Das enthaltene Datenvolumen ist jeweils für vier Wochen verfügbar.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. 70€ für einen Tarif mit Datenvolumen und nur ca. 50MBit/s (bei O2 eher 1MBit/s; wenn überhaupt Empfang vorhanden ist)?
    Ernsthaft?

    • Empfang von O2 ist mittlerweile ziemlich gut und 50MBit/s Standart…aber hauptsache irgendwas abblubbern…

      • the customer says:

        In der Theorie. In der Praxis hat man aber eher so 2-6Mbit/s. Hab eine Unlimited Max.
        Die Paar Einhornsendemasten, die mehr bieten, sind eher selten und meistens da, wo man sie nicht braucht. Darum wechsele ich jetzt auf 10Mbit/s weil man eh nicht mehr bekommt im Durchschnitt.

    • Bis zu 225Mbit/s nicht nur 50Mbit/s und die Anzahl der Gebiete wo nur 1Mbit/S oder weniger drin ist haben sich in den letzten 2 Jahren doch massiv reduziert.

      Finde den Tarif zwar auch schwachsinnig, aber diese rumgehate auf Netzbetreiber egal ob Mobilfunk oder Festnetz nervt einfach.

      • Mir würde es ja teilweise schon reichen überhaupt telefonieren zu können…
        und nein, hier hat sich absolut nichts verbessert

        Ja O2 soll ihr Netz ausgebaut haben, aber halt auch nur in Städten…

        • Dass o2 nur in Städten baut war 2017 noch so, ist mittlerweile aber eben falsch, auch wenn du das nicht akzeptieren willst. Dass o2 auch ländlich baut, heißt eben nicht, dass sofort überall LTE+5G mit dreistelligen Datenraten verfügbar ist.

    • Angeblich hat O2 in letzter Zeit ja ordentlich ausgebaut, und vielleicht ist es nun besser. Meine Erfahrungen vor einiger Zeit waren allerdings nur eines: Schlecht
      Empfang ansich war eigentlich gar nicht übel, aber die Funkzellen waren oft derart überlastet, dass keinerlei Daten mehr durchkamen. Am Frankfurter Hauptbahnhof ging bei vollem Empfang außerhalb der Züge fast gar nichts, und das reproduzierbar. Auch Telefonate waren dort fast unmöglich.
      War 3 Monate bei O2 und habe dann gewechselt, weil es wirklich eine sehr schlechte Erfahrung war. Seit dem habe ich keine Probleme mehr.
      Das ist allerdings schon ne Weile her, 2 Jahre würde ich sagen. Hoffentlich hat sich da was getan…

      • Immerhin bist du so fair und gibst an, dass deine Nutzererfahrung auf Eindrücken aus 2019 beruhen.

      • Ich hatte ähnliche Probleme in Düsseldorf: am Bahnhof 0 Mbps trotzt vollen Empfang, in der Stadtmitte 2-3 Mbps mit LTE, 3-5 Mbps mit 3G (ja, 3G war schneller), sodass ich nach 4 Monaten die SIM-Karten in die Schublade gelegt habe und zu Vodafone gewechselt. Das war allerdings vor 5 Jahren oder so.

        Im Juni und Juli dieses Jahres habe ich zwei Test-SIMs bei o2 bestellt und war überrascht, o2 war teilweise besser als die Telekom (ok, es waren genau zwei Stellen, wo ich vollen Empfang mit über 100 Mbps bei o2 und nur Edge bei der Telekom hatte), aber sonst war o2 ganz gut und bei der Preis/Leistung unschlagbar: wo bekommt man sonst 120 GB mit 10 SIM-Karten für 23€ monatlich (richtig gelesen, hundertzwanzig GB mit zehn SIM-Karten für dreiundzwanzig Euro)?

        • Hans Peter Lehmann says:

          120 GB mit 10 SIM-Karten für 23€ monatlich
          Also zahlst du für 12Gb 2,30€? Wie heißt der Tarif?

          • Nein, 23€.
            Die SIM-Karten stecken physisch oder als eSIM in einem mobilen Router, in zwei iPads, in zwei iPhones und in einer Apple Watch und ich habe noch welche übrig.
            Free L Boost mit Priority.

  2. Naja 28 Tage für 70€? Freenet Funk 30Tage für 30€ Gibt´s da noch viel zu überlegen? Nun ja das Netz von O2 hat hier in Oldenburg (OLD) so stark nach gelassen, dass es man niemanden mehr empfehlen kann.

  3. 5G ist auch weitehrin bei mir nicht über O2 verfügbar und somit obsolet.

  4. Dieses Rumgehampel der deutschen Telkos zum Preis / Datenvolumen ist nicht mehr zu ertragen 😀

  5. Frank Schirrmacher says:

    Tarif ist bis heute, 6.10.21 noch immer nicht verfügbar.!!!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.