O2: 999 Gigabyte Datenvolumen im Tarif O2 my Prepaid Max

Richtig gelesen – 999 Gigabyte Datenvolumen packt man in den Prepaid-Tarif „O2 my Prepaid Max“. Prepaid bedeutet: keine Vertragsbindung und volle Kostenkontrolle. Der O2 my Prepaid Max bringt neben den 999 Gigabyte Datenvolumen für den Monatspreis von 69,99 Euro eine Allnet Flat für Telefonie und SMS in alle deutsche Mobilfunknetze und ins Festnetz mit. Das enthaltene Datenvolumen ist jeweils für vier Wochen verfügbar. EU-Roaming ist enthalten. Mit dem neuen O2 my Prepaid Max erhalten nicht nur Power-User, die sich nicht an einen Laufzeitvertrag binden wollen, eine nette Lösung. Auch für alle, die kurzfristig oder für kurze Zeit viel Datenvolumen benötigen, da sie auf Reisen gehen oder umziehen, ist der O2 my Prepaid Max interessant.

Apple iPhone 13 Pro (128 GB) - Sierrablau
Apple iPhone 13 Pro (128 GB) - Sierrablau
6,1" Super Retina XDR Display mit ProMotion, das alles schneller und flüssiger macht; 12 MP TrueDepth Frontkamera mit Nachtmodus, 4K HDR Aufnahme mit Dolby Vision
Apple iPhone 13 Pro Max (128 GB) - Silber
Apple iPhone 13 Pro Max (128 GB) - Silber
6,7" Super Retina XDR Display mit ProMotion, das alles schneller und flüssiger macht; 12 MP TrueDepth Frontkamera mit Nachtmodus, 4K HDR Aufnahme mit Dolby Vision
Apple iPhone 13 (128 GB) - Pink
Apple iPhone 13 (128 GB) - Pink
6,1" Super Retina XDR Display; 12 MP TrueDepth Frontkamera mit Nachtmodus, 4K HDR Aufnahme mit Dolby Vision
Apple iPhone 13 Mini (128 GB) - Blau
Apple iPhone 13 Mini (128 GB) - Blau
5,4" Super Retina XDR Display; 12 MP TrueDepth Frontkamera mit Nachtmodus, 4K HDR Aufnahme mit Dolby Vision
798,99 EUR

Enthalten sind 999 GB Highspeed-Datenvolumen mit bis zu 225 MBit/s (im Durchschnitt 50,3 MBit/s; Upload bis zu 50 MBit/s, im Durchschnitt 23 MBit/s) im deutschen Mobilfunknetz. Nach Verbrauch des Highspeed-Volumens bis zu 50 MBit/s im Download und 32 Mbit/s im Upload. Gehen wir vom Durchschnitt aus: 50 MBit/s sind 6,25 Megabyte pro Sekunde. Das sind mögliche 22.500 Megabyte pro Stunde. Oder eben 540.000 Megabyte am Tag…

Gebucht werden kann der Tarif bei O2 ab dem 5. Oktober.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. „Highspeed-Datenvolumen mit bis zu 225 MBit/s (im Durchschnitt 50,3 MBit/s; Upload bis zu 50 MBit/s, im Durchschnitt 23 MBit/s) im deutschen Mobilfunknetz. “

    Der Durchschnitt beträgt weniger als ein Viertel der beworbenen Leistung !

    Warum schreiben die Anbieter nicht mal was positives

    Wie wäre es mit “ 50 MBit/s es kann aber auch schneller gehen…….“

    • Ich habe den O2 Max ohne Prepaid. In direkter Sichtlinie zum Funkmast bekomme ich maximal 70 MBit/s. Der Funkmast steht auf ’nem Bauernhof mit wenig Bebauung drum herum, sehr ausgelastet wird der nicht sein. Entweder kann mein S10 nicht schneller oder der Funkmast kann nicht mehr, keine Ahnung. Von 225 MBit/s bin ich jedenfalls weit weg.

    • Die Antwort kannst Du Dir doch selber geben, oder? Selbst die 50 MBit/s werden doch nicht ansatzweise republikweit erreicht.

    • Erstens reichen 99,9% der User 50Mbit/s völlig und zweitens finde ich es toll, dass o2 als einziger Betreiber so ehrlich und nicht versteckt darauf hinweist, dass nicht überall Fullspeed möglich ist.

  2. iPhone 11 Pro, Köln, habe am Fenster mindestens 180MB Anliegen.

  3. Schön … ich hab trotzdem gestern nach >10 Jahren o2 gekündigt. Bins einfach leid das sie die Probleme hier in der Gegend nicht in den Griff bekommen .. entweder geht der Mast gar nicht oder nur halb oder SMS werden nicht oder mehr als 10 Minuten Verspätung zugestellt. In größeren Orten ist die Geschwindigkeit miserabel. Bei der Telekom zahl ich zwar dann fast doppelt soviel wie bisher aber ich hoffe das es besser wird, aber das weiß ich erst Mitte Januar

  4. Also quasi nach den 999 GB unbegrenzt weiter mit 50 Mbit im Download.

  5. Ist jetzt mal kein Highlight. Freenet Funk verlangt dafür nicht einmal 30 Euro im Monat und das ohne Begrenzung des Datenvolumens

  6. Genau das kam mir auch in den Sinn. Was sind die tatsächlich `praxisrelevanten Vorteile, die 40€ mehr als FF rechtfertigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.