O2: 5G-Netz ab 3. Oktober live

Das geht doch schneller als gedacht – zumindest für die, die in den unterstützten Gebieten leben. Am 3. Oktober startet O2 das 5G-Netz in den fünf Städten Berlin, Hamburg, München, Frankfurt und Köln. Über das beste Preis-Leistungs-Verhältnis wolle o2 allen Verbrauchern den Zugang zum 5G-Erlebnis öffnen. O2-Privatkunden treten mit der kommerziellen Vermarktung der Angebote am 6. Oktober ins 5G-Zeitalter ein. Sie können ab dem ersten Tag 5G ohne Aufpreis nutzen. Auch für O2-Geschäftskunden wird es in Kürze attraktive Angebote geben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Gabs auch schon den Launchtermin für flächendeckendes, funktionierendes LTE bei o2?

    *kichert*

    Okay, war selbst lange o2 Kunde. Hier in der Region könnte es schlimmer sein 😉 Ist wirklich ortsabhängig…

  2. Viel besser wäre endlich IPv6 bei O², das nervt mich viel mehr.

  3. Bin gespannt, ob die vielen „o2-Discounter-Anbieter“ auch gleich mit im 5G-Boot sein werden…

    • Da bin ich auch sehr gespannt drauf (ebenso wie im Prepaid Bereich). 5G für die Freenet Funk Karte wäre natürlich auch großartig und dafür wäre es mir Notfalls auch eine neue Preisstufe wert.

    • Ganz sicher nicht. Das wird noch Jahre dauern. Aldi Talk z.B. hat LTE erst seit 2016.

    • Drillisch hat ja Zugriff auf 30% der o2 Kapazität unabhängig vom Netzstandard. Daher sollte auch dort bald 5G auftauchen, aber ich denke lediglich als zusätzlich buchbare Option. Das ist für mich auch völlig ok. 5G muss nicht von Anfang an in jedem Tarif enthalten sein, aber im Grunde profitiert der Netzbetreiber ja von einer besseren Lastverteilung wenn 5G möglichst vielen offen steht.

      • Drillisch wird sich das als Werbeargument auch nicht nehmen lassen – insbesondere als Paket für ihre Discouter-Marken. Den Aufpreis finde ich, wie erwähnt, auch für eine weile vollkommen legitim. Insbesondere auch weil sonst auch viele andere einen unnötigen Aufpreis zahlen müssten obwohl sie 5G gar nicht nutzen können (fehlendes Netz / fehlendes Endgerät).

  4. Da ja O2 auch voLTE und Wificalling für alle freigibt, wirds bei 5G nicht viel anders sein. Aber nicht sofort!! Hier in Oldenburg ist O2 die letzen Jahre immer schlechter geworden anstatt besser. Deswegen ist meine Freundin von O2 (Smartmobile) zu md (Vf) gewechselt und seit dem kann se an der Arbeitsstelle wieder vernünftig telefonieren und hat wieder 4G

  5. Ich wohne auf dem Land zwischen Bonn und Köln. LTE wurde hier sehr früh, in sehr guter Netzstärke und schneller Geschwindigkeit von O2 zur Verfügung gestellt.
    Dann verleibte sich O2 E-Plus ein und seit Jahren bekommt O2 die Probleme nicht in den Griff und das Handy wird ins langsamere UMTS oder teilweise sogar EDGE Netz eingebucht. Zwischenzeitlich zog mit an meinem Arbeitsplatz der ständige Wechsel zwischen Edge und LTE ratzfatz den Akku leer. Nach dem Tausch der SIM hat es sichgebessert aber gut ist anders. Von perfekt erst gar nicht zu sprechen.

  6. Nur das lahme 5G wie bei der Telekom , ich sehe schwarz bei 5G darf der Umsetzer nicht so weit weg sein ,die bekommen noch nicht mal richtig 4G bei mir auf die reihe (Telekom O2) Berlin LOL ^^ umsetzer sind zu weit weg , schlechter Empfang in der Wohnung.

  7. Solange nicht mal LTE in der Fläche mit vollem Empfang verfügbar ist, bringt es eh nichts mit 5G und seiner noch kürzeren Reichweite. Halt für Stadtmenschen und Funkrouter in der Wohnung, Mast im Sichtbereich.

    Aber bei Smartphones kostet das bisher nur reichlich Akkulaufzeit, oder telefoniert es sich schneller bei 5G, bzw. kommen die E-Mails zuverlässiger an?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.