Nintendo stellt neues Switch-Spiel Kirby Fighters 2 vor

Nintendo hat mehr oder weniger überraschend ein neues Spiel für die Nintendo Switch angekündigt. Dabei handelt es sich um den zweiten Teil von Kirby Fighters 2. Kirby ist schon in meiner Kindheit auf dem NES mit mir zusammen unterwegs gewesen und hat dabei Gegner gefressen, sich aufgeblasen, um zu fliegen und die Fähigkeiten seiner Feinde geklaut.

Nun können in Kirby Fighters 2 bis zu vier Kirbys mit insgesamt 17 verschiedenen Fähigkeiten, die man aus den Spielen kennt, gegeneinander antreten. Es gibt auch einen Story-Modus, in dem ihr euch euren Weg bis zu den Endgegnern King Dedede und Meta Knight prügelt. Geht natürlich auch im Koop-Modus.

Das Spiel ist ab sofort im Nintendo eShop für 19,99 US-Dollar verfügbar. Im deutschen Store ist aktuell noch nichts davon zu sehen, wird sicher bald eingebaut.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Was soll der Quatsch? Für sowas gibt es bereits Super Smash Brothers sogar mit mehr Abwechslung dank vieler verschiedener Charaktere. Sie hätten die Energie lieber komplett in den Story Modus stecken sollen.

    • Mein Großer ist frisch 8 und Smash Brothers ist für Kids doch etwas zu hektisch – insb. die Arenen sind halt kinderunfreundlich mit all den Abgründen. Das Spiel hier bedient m.E. exakt die Nische für Jüngere, spontanes Spiel und Kiddi-Parties. Bin also def. dabei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.