Nvidia Shield TV Pro: Update der Games-App macht KI-Upscaling für GeForce Now möglich

Nvidia hat in seiner Shield TV 2019 schon seit einiger Zeit einen Upscaler eingebaut, der per trainiertem KI-Modell in der Lage ist, aus Bildern mit schlechter Qualität am Ende brauchbare Ergebnisse zu zaubern. Caschy testete das Ganze und konnte die Funktionsweise nicht immer bestätigen. Eben jenen Upscaler setzt Nvidia auf der Shield TV Pro 2019 nun auch ein, um den Stream von GeForce Now aufzuhübschen, der bekanntlich ja nur in einer Auflösung von 720p daher kommt.

Um die Sache zu nutzen, müsst ihr das neueste Update der Nvidia-Games-App installieren. Danach könnt ihr den Upscaler für GeForce Now in den Display-Einstellungen aktivieren. Ein Reddit-Nutzer hat ein paar Shots der Einstellungen gemacht. Nutzt ihr den KI-Upscaler auf eurer Shield TV Pro und wie sind denn eure Erfahrungen damit?

NVIDIA Games
NVIDIA Games
Entwickler: NVIDIA
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Ist eigentlich GeForceNow monatlich kündigbar oder nur einmal pro Jahr?

  2. Ich habe mir die Shield Pro vor zwei Monaten zugelegt, leider bin ich nicht zu 100% überzeugt. Was die Updatefrequenz von Nvidia angeht, reicht keine Android TV Box ran, ebenso die Leistung durch den Tegra V1 ist das non-plus-ultra. Sie sollte jedoch bei mir zum einen eine ältere Android Box für Streaming ablösen, das macht sie hervorragend, zum anderen aber auch meinen Steam Link. Hier zeigt sie eine Schwäche die ich nie für möglich gehalten hätte: Es ist nicht möglich mehr als zwei Bluetooth Gamepads zu koppeln. In meinem Fall wollte ich vier Xbox ONE Controller verbinden, doch die Verbindung kommt entweder gar nicht erst zustande, weil sie sich nicht koppeln lässt, zum anderen wenn wenigstens drei gekoppelt sind bricht die Verbindung ab.
    Die Shield TV wird als Konsole beworben, explizit zum zocken und bringt sogar einen eigenen Streamingdienst mit. Wie kann man bei jedem Shield Modell den Bluetooth Stack so dermaßen verkacken? Das Problem haben viele, auch mit unterschiedlichsten Gamepads. Es liegt definitiv an der shield.
    Für mich ist die Shield als Couch-Gaming-Konsole vollkommen unbrauchbar dadurch.

  3. GFN unterstützt bekanntlich bis zu 1920*1080@60.

    • Patrick Seitz says:

      Danke man regt mich das auf wenn absolute Falschneuigkeiten verbreitet werden.

      Zumindest am PC wäre es definitiv Full HD.
      Keine Ahnung ob es bei Android device und dann vlt auch auf dem shield starker limitiert wäre….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.