Nvidia GeForce Now RTX 3080: Streaming mit 120 FPS nun auch fürs Pixel 6 Pro

Nvidia hat mit RTX 3080 kürzlich  einen neuen Tarif für seinen Game-Streaming-Dienst GeForce Now vorgestellt. Die neue Stufe kostet für sechs Monate 99,99 Euro und bietet auf einer Nvidia Shield TV neben Ray-Tracing und 7.1-Surround-Sound auch 4K mit HDR an. Auf einer Shield hat André das Streaming-Angebot auch kürzlich für euch auf Herz und Nieren erprobt.

Erst kürzlich ist man da seitens Nvidia mit GeForce Now RTX3080 gestartet und mit einer Handvoll Samsung-Smartphones ist auch ein Game-Streaming mit 120 Bildern pro Sekunde möglich. Neben dem S20 FE und dem Note 20 Ultra ist da auch die S21-Serie unterstützt. Wie man seitens XDA bemerkte, ist auf der Support-Seite mit dem Pixel 6 Pro nun auch Googles aktuelles Flaggschiff in der Kompatibilitätsliste vertreten.

Auch jenes unterstützt in Verbindung mit entsprechendem RTX-3080-Abo für GeForce Now den 120-FPS-Modus. Jener muss manuell in der GeForce-Now-App aktiviert werden. Die entsprechende Einstellung befindet sich im Menüpunkt „Streamingqualität“. Habt ihr hier festgelegt, dass jenes mit 120 FPS erfolgen soll, könnt ihr das Game-Streaming seitens Nvidia voll ausschöpfen. Dass auch das Smartphone-Display mit erhöhter Bildwiederholrate von 120 Hz laufen sollte, das versteht sich sicherlich von selbst.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Könnte ich damit auch das Bild auf einem TV spiegeln und spielen –
    Oder kann man nur auf dem unterstützten Handy spielen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.