Nun offiziell: Spotify Connect für Desktop

Mitte Oktober berichteten wir hier über die Spotify Beta für Mac und Windows. Interessantestes Feature der Version? Spotify Connect für den Desktop. Bedeutet, dass ihr am Rechner Musik hören könnt und diese vom Smartphone aus steuern könnt. So könnt ihr den Rechner als Stereoanlage nutzen und das Smartphone oder Tablet als Fernbedienung. Aber auch das punktgenaue Übernehmen von Songs auf das Smartphone ist möglich, sodass ein möglichst nahtloses Abspielen gewährleistet ist.

Spotify Connect

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

22 Kommentare

  1. Bis heute kein Chromecast support, aber mein Desktop mit dem Handy steuern!? Wach auf Spotify, wach auf!

  2. Bombe!

  3. Bitte noch mit Sonos so koppeln. Dann passt es. Chromecast wäre natürlich auch sehr nice!!

  4. naja, aber leider geht es noch nicht anders herum…. und das geht bei der Beta schon…und das wäre viel praktischer, falls man mit seinem Rechner Spotify Connect Lautsprecher steuern möchte…

    und @ Dominik Conrads : lad dir einfach Spoticast…Problem gelöst..

  5. Wenn es mal problemlos funktionieren würde, wäre das ja ganz nett.
    Spotify Connect hat bei mir schon zwischen meinen Android Geräten nur für Probleme gesorgt(unterbrechungen/plötzliches anhalten und wechsel der Playlist), weshalb ich oft auf den PC gewechselt bin oder den Offline-Modus einschalten musste.
    Jetzt darf ich die Probleme auch auf dem PC ertragen (bisher zum Glück erst einmal), da man es scheinbar nicht abschalten kann…

    Und nein, es ist kein anderer Spotify-Nutzer im gleichen Netzwerk.

  6. Hat schon jemand probiert ob es auch mit dem Linux desktop client funktioniert? Das wäre ideal für mein Mediacenter.

  7. endlich, jetzt kann das spotify auf dem htpc im hintergrund laufen und man muss nicht immer die tastatur herausfriemeln – daumen hoch!

  8. @chriz ich hatte bis jetzt eine virtualbox mit android auf dem htpc. Aber so wäre das schon Ressourcen schonender

  9. Rehbandbesitzer says:

    Wird es dann auch möglich sein, Spotify via Airplay abzuspielen, ähnlich iTunes? Oder gibt es diese Lösung schon, ich kenne sie nur nicht? (generelle Audioausgabe über Airplay bekannt, ich meine hier die Ausgabe von Spotify via Airplay)

  10. @artur1102 Nene, ich habe gekündigt.

  11. Steckdichweg says:

    @Dominik
    Bevor man hier nur rum meckert tu was bewege dein Hintern schreib das im Forum oder Mail die kacke OMG

  12. Ich vermisse immer noch eine Funktion um meine Musik vom PC auf dem Handy zu steuern

  13. Für alle, die wie ich auch erstmal suchen mussten, wie das funktioniert:
    Während ein Song auf dem Mobilgerät abgespielt wird, kann man rechts von den Bedientasten (zurück/Pause/weiter) auf den Lautsprecher tippen und dann den Desktop auswählen.

    Auch erwähnenswert: funktioniert nur bei Premium-Accounts.

  14. @ Dominik Conrads

    Du legst aber viel Wert als Troll wahrgenommen zu werden.
    Bis jetzt waren deine Kommentare nichts als unqualifizierte Nörgelei.

    Zur News: Spitze! Funzt bei mir ohne Probleme!

  15. @Klausky da bist du aber der alleine mit der Meinung. Oder du liest immer die falschen Kommentare.

    @Steckdichweg ich bin schon lange nicht mehr bei dem Scheißhaufen. Hunderte User haben dafür schon lange einen Thread im Forum offen. Spotify ignoriert das penetrant und macht lieber eigenen proprietären Müll.

  16. Hm, als ich brauch das nicht

  17. Kann mir einer mal erklären warum ich Spotify über Chromcast auf dem TV nutzen soll?

    Das ist doch hübsch umständlich und ein Stück weit sinnfrei: über den TV selber habe ich einen miesen Klang – ergo brauchts noch ein ordentliches Soundsystem an der Glotze.

    Mal abgesehen davon dass ich um Energie zu verbraten auch alle 4 Herdplatten auf 100% stellen kann, ist das doch ne absolute Bastellösung! Halbwegs moderne TV’s haben ne native Spotify App und über Smartphone/Tablett gibt es heute doch einfachere Wege um ordentlich Stream-Mucke hören zu können. Oder liege ich da so komplett falsch?

  18. @Matze.B

    Du liegst komplett falsch! Bei mir läuft Musik hauptsächlich über die Heimkinoanlage, und da wäre es durchaus sinnvoll wenn man Spotify über einen Chromecast am HDMI-in abspielen könnte. Fernseher braucht man dafür keinen. Stromverbrauch? Geringfügig.

  19. @Matze… Lange nicht mehr so heftig den Kopf geschüttelt 😀

  20. Wieso sollte ich meinen PC mit Spotify vom Handy steuern. Irgendwie für mich sinnfrei…

  21. @Perry3D schau dir mal spotcommander an. Hab das bei mir auf xbmcbuntu laufen und kann mich nicht beschweren
    @Timo Ich könnte mir vorstellen, ein altes Smartphone von mir an meine Anlage anzuschließen und das ganze dann über den Laptop zu steuern, dann hab ich nicht ständig so ein Kabelwirrwar, zudem ich auch noch das Mediencenter an der Anlage habe

  22. Ich brauche auch das umgekehrte. Wozu hängt hier ein teurer Spotify Connect-fähiger Verstärker im Wohnzimmer, der am Ausgang der 2. Zone das Hausradio hängen hat? Den vom Desktop aus zu steuern ist in meinem Fall viel sinniger, als den Rechner vom Handy aus zu steuern.