Nun also doch: Samsung Galaxy A8 (2018) kommt im Juli nach Deutschland

Samsung hatte Ende 2017 mit den Galaxy A8 (2018) und Galaxy A8+ (2018) zwei neue Smartphones vorgestellt, welche durchaus interessante technische Daten aufweisen. So gehört ein AMOLED-Display mit 5,6 Zoll bzw. 6,0 Zoll Diagonale und 2.220 × 1.080 Pixeln genau so zur Ausstattung wie der SoC Exynos 7885 Octa, 4 GByte RAM und 32 bzw. 64 GByte interner Speicherplatz. Ursprünglich hieß es aber, dass beide Geräte nicht für den deutschen Markt geplant seien. Zumindest das Samsung Galaxy A8 belehrt uns nun eines besseren.

Denn Samsung hat das Samsung Galaxy A8 (2018) nun in Deutschland für den Juli bestätigt. Kosten soll das Smartphone hierzulande 449  Euro. Als Farbvarianten bieten die Südkoreaner Schwarz und Gold an. Wer bis zum 9. Juli vorbestellt, erhält als Dreingabe einen JBL Xrteme im Wert von 299 Euro. Haken? Der ist leider groß, denn das Angebot gilt nur solange der Vorrat reicht und wenn sowohl das A8 gekauft als auch ein Mobilfunkvertrag bei einsAmobile abgeschlossen wird. Tja, auch Samsung hat eben nichts zu verschenken. Mehr Informationen zur Aktion gibt es hier.

Das Samsung Galaxy A8 hat außerdem eine Dual-Frontkamera mit 16 + 8 Megapixeln in petto. An der Rückseite beschränkt man sich auf einmal 16 Megapixel. Für Selfies erlaubt Samsung den Nutzern zwischen den Kameras mit 16 Megapixeln (Weitwinkel) und 8 Megapixeln (Tele) umzuschalten. Sowohl vor als auch nach der Aufnahme lässt sich zudem ein Bokeh-Effekt hinzufügen. Zudem unterstützt das Smartphone Dual-SIM und erlaubt auch die parallele Erweiterung des Speicherplatzes via microSD. Samsung setzt also auf ein echtes Triple-Slot-Design. Dank Schutzklasse IP68 ist das Gerät außerdem gegen Wasser und Staub resistent.

Habt ihr am Samsung Galaxy A8 (2018) Interesse? Der Preis ist stolz, denn das Galaxy S8 war beispielsweise schon günstiger zu haben. Vermutlich wird das A8 (2018) also erst ein lohnenswerter Kauf sein, wenn die Preise etwas gesunken sind.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Michel Ehlert says:

    Zumidest ist es mit 5,6 zoll nich so riesig.. Dann noch Tripple slot.. Denke schon das es ein Inressantes Gerät ist. Rein Äußerlich ist es ja dem S8 sehr sehr ähnlich. Und bei der soC würde ich sagen für Otto im alltagasbetrieb reicht das eh alle mal

  2. Wunderbar! Ein gutes Samsung ohne runde Edges und in akzeptabler Größe.
    Für mich persönlich seit dem S7 die erste wirkliche Alternative. Allerdings gibt es das S7 neu für unter 300 Euro.
    Müsste man mal vergleichen.

    • Oh, oh. Laut meiner Recherche bleibt im Vergleich zum S7 nur noch der echte DualSIM Vorteil übrig.
      Also selbst bei Preisparität wohl doch keine Alternative.
      Zumal das S7 ja mittlerweile auch Android 8 bekommen hat.

  3. Angelika Li says:

    „Haken? Der ist leider groß, denn das Angebot gilt nur solange der Vorrat reicht und wenn sowohl das A8 gekauft als auch ein Mobilfunkvertrag bei einsAmobile abgeschlossen wird.“

    Von einem Mobilfunkvertrag ist auf der Aktionsseite nichts zu lesen!

  4. SavanTorian says:

    Schade, dass es nicht als A8+ in blau kommt, sonst wäre das ein gutes Alternativgerät zum Reisen geworden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.