Nokia MixRadio wird an den Line Messenger verkauft

Nokia_MixRadio

Na wer hätte das gedacht? Line hat erst vor ein paar Tagen einen Musikdienst gegründet, zusammen mit Avex Digital und Sony Music Entertainment hat man die Line Music Corporation geschaffen, deren Ziel ein Abo-basierter Musikstreaming-Dienst ist. Line und Sony Music Entertainment halten je 40 Prozent an Line Music, Avex Digital die restlichen 20 Prozent. Nun weitet man das Geschäft weiter aus – prominenter Zukauf: Nokia MixRadio. NokiaMix Radio ist in 31 Ländern verfügbar, Millionen Kunden hat man. Diese Kunden sollen auch weiterhin Musik genießen können, das Team hinter MixRadio verbleibt in Bristol, UK und soll dort dafür sorgen, dass bald noch mehr Kunden den Dienst nutzen können. Nokia MixRadio stellt seit 2012 kostenfrei Empfehlungen und Radio den Nutzern auf der Windows Phone-Plattform zur Verfügung. Der Deal soll Anfang 2015 abgeschlossen sein.

 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

6 Kommentare

  1. Damit wäre der kostenfreie Streamingdienst wohl Geschichte.

  2. Shiiiit die machen mein Mixradio kaputt… Das kann ja nix werden…

  3. WilliWillsWissen says:

    Das war einer der Hauptgründe, weshalb ich mir ein Lumia vor nen Jahr gekauft habe. MixRadio war innovativ, hatte einen super Algorithmus, der meistens das wusste, was einem gefallen könnte. Außerdem war es cool kostenlos, ohne Werbung vier Mixe offline zu laden.

    Langsam aber sicher verschwinden die letzten Anzeichen an Nokia, erst wird Here Maps nicht mehr von Nokia betreut, nun wird Mix Radio verkauft…der Name ist sowieso verschwunden auf den Geräten…

    Den Xbox Musik Rotz werde ich mir garantiert nicht antun.

    Vielleicht gehe ich wohl doch zu Android zurück…

  4. Muss dir leider absolut Recht geben… Cortana ist aktuell noch recht cool, und die Cam vom 1020 unerreicht, aber bei der Verschandlung zuschauen zu müssen tut echt weh. Da grinst mich ein One Plus durchaus schon mal an…

  5. ich habe mich über Drogennotdienste in reinickendorf-berlin informieren muessen.wegen körperlicher Einsamkeit.