Nokia Lumia mit PureView-Cam?

Als das PureView mit seiner gigantischen Kamera-Qualität vorgestellt wurde, hörte ich einen ganzen Schwung Menschen fordern: „baut die Cam in ein Windows Phone ein und alles wird gut!“. Ist natürlich Humbug, das Vorhandesein einer Smartphone-Cam von Gottes Gnaden wird Nokia nicht aus dem Tal der Tränen führen, aber dennoch könnte es ein interessantes Puzzleteil in einer Strategie sein – oder zumindest ein nettes Gimmick.

Wir erinnern uns: irgendwann im Februar stellte Nokia das Pureview vor. 1.3 GHz Single Core CPU, 512 MB RAM, 4 Zoll Display mit einer Auflösung von 640 x 360 Pixeln und immerhin 16 GB interner Speicher. Unspektakulär. Besagte Ausnahme stellt die Cam dar, die nämlich mit unglaublichen 41(!) Megapixeln aufwarten kann. Problem war halt: Symbian. Findet man nicht viele Freunde mit.

Nun steht Windows Phone 8 und vielleicht auch ein paar neue Lumias vor der Tür, am 5. September findet bekanntlich in New York ein Event statt, zu welchem Nokia und Microsoft eingeladen haben. Obwohl ich dabei bin, weiss ich noch nicht, worum es geht – gehe aber von Windows Phone und neuen Lumias aus. Und eben jene wären sicherlich noch einen Tick besser, wenn sie mit PureView-Funktionalität daherkommen würden, oder? Vielleicht interpretiert man in die folgenden Tweets zuviel hinein, vielleicht hat man sich aber bei Nokia verplaudert: Auf Nokias Aussage, dass das Nokia 808 PureView (Test hier) einen Award gewonnen hätte, entgegnete ein Benutzer, dass es klasse wäre, diese Funktion auch in einem Lumia vorzufinden.

Nokias Antwort? „Just keep your eyes and ears open in the next coming weeks….“. Windows Phone 8, neue Lumias mit PureView-Cam? Hört sich nicht nach ganz uninteressanter Technik an – wenn der Spaß nicht so ein Klopper wie das 808 ist. Bis zum Event sind es noch ein paar Tage hin, sodass natürlich erst einmal alles hinter dem Vorhang der Spekulation verschwindet….

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Ich kaufs sofort!

  2. Und genau desshalb ist Nokia auch so kaputt:
    „1.3 GHz Single Core CPU, 512 MB RAM, 4 Zoll Display mit einer Auflösung von 640 x 360“

    Das sind alles Specs von 2008, allein die Displayauflösung gehört in die Kategorie „Augenkrebs“.

    Ich hatte früher ein Nokia 5800 und es war die absolute Nutzer-Hölle
    Sorry aber wie kann man 2012 noch ein „Flagschiff“ mit 640×360 Pixeln und Single Core anbieten?

    Fehlt nurnoch ein resistives Display …

  3. Das rettet Nokia wohl nicht… löst bei mir aber durchaus Kaufgelüste aus. Wobei ich allerdings auch gerne einen höher aufgelösten und größeren Bildschirm hätte. Mal sehen, was da passiert. 640×360 ist eh nicht in der Liste der möglichen Auflösungen für Windows Phone, da wird sich sicherlich was getan haben.

  4. also über die Daten der (des?) Symbian-Pure-View brauch man wohl nicht diskutieren.
    Für jemanden, der nicht untergehen will (oder wieder Anschluß an die Spitze(?) bekommen möchte) sind die reinen Daten unterirdisch. War bei Nokia zwar immer/oft so – aber als zeitweiliger Marktführer muß man (noch) nicht immer mit dem höher – schneller – weiter – mehr Kerne – mehr Mhz protzen.
    Jetzt sieht das eben anders aus. Wenn es bis zur Produktreife aber immer noch so lange dauert, wie in der Vergangenheit, dann wird halt mit „modernen“ Daten geplant – bei Verkaufsstart aber hoffnungslos veraltet. Man kann natürlich fragen, ob mehr Kerne, mehr Mhz immer besser sind -aber es sieht eben nach mehr aus -und mehr RAM haben eigentlich auch nie wirklich geschadet.
    Wie Caschy schon sagt: die Cam allein wird es nicht richten…
    Zumal Nokia Maps nach allem was ich hörte bei den Lumias weniger kann als bei Symbian – auch nicht wirklich schön….
    Letztlich muß insgesamt wohl mehr/besseres kommen.
    Für Fot-Freaks interessant – „alle“ anderen kommen auch mit den derzeitigen Handy-Cams klar…

  5. @Sandro,
    WinPhone frisst halt weniger Ressourcen und genügsamer, als Android auf dem Smartphone. Das würde ich eher als Vorteil, als ein Nachteil sehen. Nur weil ein Smartphone „bessere“ Hardware hat, muss es nicht unbedingt schneller sein, als ein optimiertes System, welches auf schwächere Hardware läuft. Irgendwann wird die Systemleistung irgendwann auch keine Rolle mehr spielen. Nur weil etwas mehr GHz und Ram hat, muss es nicht unbedingt schneller sein. Aber jedem wie er mag. 🙂

  6. Die Kamera ist ja nicht wegen der Auflösung so gut, sondern auch wegen dem recht lichtstarken Objektiv. Das, zusammen mit dem Pixel-Binning, dürfte zwar der Grund dafür sein, dass tatsächlich sehr gute Bilder bei raus kommen, allerdings wird dies wohl auch Auswirkungen auf den Formfaktor haben. Kurz: Ein Lumia mit PureView würde auch ein Klopper werden.

  7. Nehmen wir mal an sie würden Lumia und PureView kombinieren und das daraus entstehende Gerät ist so (Kamera-)bucklig wie der Vorgänger, dann sollen sie gleich den Buckel mit nem 3000 mAh Akku ausgleichen. Habe bei meinem S2 nicht verstanden warum das unten dicker ist. Hätte man doch das ganze Gerät dicker machen können. Aber schon klar, klein und leicht müssen sie sein… (Aber bringt ja nix wenn eine Stelle 2mm dicker ist als der Rest… egal)

  8. @sandro
    Du neigst wohl auch gerne zu Übertreibungen, wie?
    Die Auflösung ist höher als die des iPhone 3GS, das bis Mitte 2010 noch das Top-Smartphone war und selbst heute noch millionenfach verkauft wird.
    Die 1,3 GHz sind mehr als das iPhone 4 hat, das bis 2011 das Topmodell war.
    Das aktuelle iPhone 4S hat ebenso nur 512MB Ram.
    Und 4 Zoll Display hatte erst das Samsung Galaxy S im Jahr 2010.

  9. 1,3GHz???

    Pah was soll man damit schon machen? Ich mein für Solitär nutze ich immer meinem 3,8GHz Quadcore und für Word, Email und Firefox nutze ich meistens mein Ultrabook Thinkpad X1.

    Wie soll man auch mit weniger auskommen?

  10. Wolfgang D. says:

    „Habe bei meinem S2 nicht verstanden warum das unten dicker ist.“

    Damit man einen dickeren Akku einbauen kann und dann kein Buckel entsteht? Wenigstens hat man da noch die Wahl zwischen Schlankheit und Laufzeit.

    Habe ich gleich nach dem Kauf aufgerüstet, und verstehe nicht diese Sucht nach papierdünnen Geräten. Aber die Moden ändern sich wieder, das ist sicher. Diese tollen Kamerahandys wie Pureview haben nach ein paar Fotos mit Blitz bestimmt kaum noch Saft für den Rest des Tages.

  11. @Hansbert

    „wegen dem“ führt zu Hirnkrebs! 🙂

  12. @Steven

    Imma dieße Teutschlehrers, tie allet fabessan müßen! 😉

  13. “1.3 GHz Single Core CPU, 512 MB RAM, 4 Zoll Display mit einer Auflösung von 640 x 360″

    CPU, RAM: Benötigt Symbian ernsthaft mehr? NEIN. Symbian Belle läuft auf den 680 MHz des N8 (2010!) echt gut und das Feature Pack 1 mit allen Animationen auf dem 808 verdammt klasse! Nur weil Android nach einem Quadcore schreit, um ruckelfrei durchzukommen, heißt das noch lange nicht, dass jedes OS so ein Ding benötigt. Ich nutze eine Quadcore-CPU nur bei meinem PC, um F1 2011 auf FullHD-Grafik zu zocken – ich brauche kein Quadcore zum Telefonieren oder Spielen unterwegs…
    Wenn ich an Quadcore-Smartphones denke, erinnere ich mich dann immer an mein 1,6 GHz-Intel Atom-Netbook, welches mit OS X 10.6.7 & XP mehr kann als jedes Android… 😀

    4 Zoll, 640×360: Da habt ihr Recht, diese Auflösung ist weit zurück, wobei HD (1280×720) für Nokia wohl zu teuer gewesen wäre. Außerdem hätte man das fast aufgegebene (leider) System anpassen müssen, sowie viele Apps und diesen Aufwand wäre es nicht wert gewesen, echt nicht (Stichwort: Fragmentierung).

    „Ich hatte früher ein Nokia 5800“ – Ich auch, und ich würde nie auf die Idee kommen, dieses mit dem 808 zu vergleichen (oder mit dem N8, 701, etc). Das 5800 hatte keinen Grafik-Chip, ein resistives Display, keinen (richtigen) Arbeitsspeicher und einen schwachen Prozessor. Es war der Anfang vom Ende (für Nokia und Symbian), aber du kannst es nicht mit dem 808 vergleichen…

  14. Wolfgang D. says:

    Tja, ich hab auch noch ein aktualisiertes N8, und unter „gut laufen“ verstehe ich wohl doch etwas anderes als das, was dieses Mobile bietet. Und die Speicherverwaltung, uäh. Das 701 mit seinen 1300 MHz ist da wesentlich besser. Aber Nokia hat Belle ja in den Abfalleimer der Geschichte gesteckt, also was soll’s. Da steck ich kein Geld mehr rein und Nokia muss zeigen, dass sie auch mit dem neuen Betriebssystem noch gute Smartfones bauen können.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.