Nokia Lumia 1020: im Vertrag ab 49 Euro

Das Nokia Lumia 1020 soll nach bisherigen Informationen von Vodafone und O2 im September zu haben sein, lediglich die Telekom nannte keinen Termin. Das Windows Phone mit der beeindruckenden Kamera hat schon vor dem Start in Deutschland eine große Fangemeinde, in meinem Umfeld wollen viele einen Blick auf das neue Nokia-Flaggschiff werfen.

Nokia-Lumia-1020

[werbung] Wer sich das Gerät nicht kaufen möchte, sondern es vielleicht mit Vertrag nehmen möchte, der kann sich auf Kaufpreise ab 49 Euro gefasst machen. Ich habe gerade Preise und ungefähre Daten erfahren, die ich mit euch teilen möchte.

Preise im Netz der Deutschen Telekom:

Comfort M 49,99 €, Lumia 249€
Comfort L 69,95€, Lumia 129€
Comfort XL 79,95€, Lumia 99€

Preise im Vodafone-Netz:

Red L 89,99€ Lumia, 49€
Red M 59,99€ Lumia, 99€
Red S 49,99€ Lumia, 99€

Der Einzelpreis soll nach derzeitigem Kenntnisstand bei 699 Euro liegen, der Liefertermin ist bis dato etwas schwammig mit KW 35 – KW 40 angegeben, also im Zeitraum Ende August bis Ende September. Windows Phone-Freunde sollten schon einmal das Sparschwein schlachten oder sich überlegen, ob sie einen neuen Vertrag benötigen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. Gibt es ernsthaft Menschen, die für einen Handyvertrag 60 oder mehr € im Monat ausgeben? O_o

  2. shut up and take my money

  3. schade nur das sich die Highlights des neuen Nokia nur auf die Kamera beziehen, der Rest ist absoluter Standard bis Mittelmaß….

  4. Ok, dann kost das Lumia wie folgt:
    Voda
    Red L 89,99€ Lumia, 49€ =>2208,76
    Red M 59,99€ Lumia, 99€=>1538,76
    Red S 49,99€ Lumia, 99€=>1298,76
    Tkom:
    Comfort M 49,99 €, Lumia 249€=> 1448,76
    Comfort L 69,95€, Lumia 129€=>1807,80
    Comfort XL 79,95€, Lumia 99€=>2017,80

    Natürlich bekommt man jeweils ne Menge Leistung, so dass man ausgehend vomo.g. Preis von 699 auf folgende Kosten:

    Voda
    Red L 89,99€ Lumia, 49€ => Effektiv 62,90 /m
    Red M 59,99€ Lumia, 99€=>Effektiv 34,99/m
    Red S 49,99€ Lumia, 99€=>Effektiv 24,99/m
    Tkom:
    Comfort M 49,99 €, Lumia 249€=> Effektiv 31,24 /m
    Comfort L 69,95€, Lumia 129€=>Effektiv 46,2/m
    Comfort XL 79,95€, Lumia 99€=>Effektiv 54,91/m

    Joa. Verarsche würd ich sagen.

  5. Schön ausgerechnet, Christoph 😉 DIe Milchmädenrechnung vieler Nutzer(innen) habe ich bis heute nicht nicht verstanden…

  6. Genau Melron, nicht mal ein Quadcore.

  7. Man bestellt sein Smartphone ja auch nicht direkt beim Provider, sondern bei Zwischenhändlern mit deutlich attraktiveren Angeboten (da Provisionsausschüttung).
    Da lohnt sich sogar ein Handyvertrag

  8. @John Oder man ist bestandskunde bei z.B. vodafone, schickt ne kündigung aus unzufriedenheit und bekommt saftig rabatte um die ohren geschmissen, dass man ja keinen kunden verliert (bei mir knapp 50%)
    Aber interriesieren tut mich das gerät ja schon irgendwie, nur auf gut glück vom nexus 4 und 4 jahren android auf windows mobile umsteigen? ich weiß nicht so recht…

  9. Windows Mobile wollte ich auch nicht, das stimmt

  10. @Julian
    Stimmt, es ist sehr, sehr viel günstiger wenn man seinen Wunschtarif bei einem freien Händler abschließt.
    Oft ist es auch günstiger das gewünschte Handy selbst bar im (Online)handel zu kaufen und einen günstigen Tarif der zu einem passt separat abzuschließen.
    Die Zeiten in denen sich die Handysubventionierung in den Verträgen noch ernsthaft gelohnt hat (also man wirklich teilweise 200 – 250 Euro gespart hat durch eine Subventionierung) sind schon länger vorbei.

    Aber abgesehen davon wenn man sich den rapiden Wertverlust der Windows Phone Geräte anschaut, wird es auch beim Lumia 1020 nicht lange dauern bis dort der Preis auch wieder ins bodenlose sinkt, weil die Geräte sonst die Lager verstopfen und wie kaum jemand kauft.

  11. Ach ja WP-Posting ist Trollzeit

    • @JMK
      Das Gesagte gründet durchaus auf Fakten. Schau Dir mal an zu welchen Schleuderpreisen die letzten „Top Modelle“ innerhalb kürzester Zeit bei Windows Phone weg gingen.

  12. Keiner der das kleine 1×1 beherrscht kauft ein „subventioniertes“ Handy. Die Vertragspreise sind einfach absurd. Und wer den UVP-Preis des Gerätes scheut, kauft es lieber getrennt beim Elektrofachmarkt seines Vertrauens mit 0%-Finanzierung. Und nimmt sich noch einen „passenden“ (deutlich günstigeren) Vertrag dazu.

  13. @Matze:

    Das ist keine Milchmädchenrechnung. Man nehme den Ladenpreis, rechne diesen aus der Summe raus, die man dem Provider über die Jahre in den Rachen wirft und schon hat man die monatlichen Kosten, die man allein für den Vertrag bezahlt. Nun hat man einen Wert, bei dem man schauen kann, ob er sich monatlich lohnt.
    Natürlich ist das Verhalten und die Anforderungen von Nutzer zu Nutzer unterschiedlich. Der eine braucht mehr Inet, der andere mehr Telefonoption usw. Nun kann man abwägen, ob man sich nicht lieber das Telefon im Laden holt, um sich da per Prepaid oder sonstwie was aufzubuchen

    • @Christoph
      Da muss man schon etwas differenzieren. Es gibt durchaus Verträge, auch mit einem inkludierten Handy welche sich für eine bestimmte Nutzergruppe lohnen.
      Man sollte sich halt vorher nur genau überlegen ob der Tarif auch wirklich zu einem passt, und ob es ein gutes Angebot ist, und genau das sind sehr, sehr viele Tarife nicht.
      Oft zahlt man in einem solchen Vertrag deutlich (!) mehr als wenn man sich das Gerät einfach gleich bar gekauft hätte und eine Discounter SIM genutzt hätte.

  14. @elknipso
    In meinem letzten Absatz habe ich bereits differenziert.
    Unter gewissen Voraussetzungen lohnt sich so ein Vertrag tatsächlich. Das betrifft dann hauptsächlich Vieltelefonierer und Leute ohne FN Anschluss bzw Personen, die das Internet viel mobil nutzen. Prepaid gibt es oft nur 500-1GB Freivolumen und meistens kein LTE.

    Die Rechnung oben hilft auf jeden Fall dabie die eigentlichen monatlichen Kosten der beiden genannten Anbieter besser gegenüberstellen zu können. Natürlich sind die Tarife jeweils unterschiedlich, wobei die Hauptmerkmale (Inet/Tele) recht gut gegenüberstellbar sind)

  15. @Christoph: Du hast das Posting von Matze falsch verstanden. Er findet Deine Rechnung gut. Die Milchmädchen-Rechnung machen die Nutzer, die sich das Handy im Rahmen eines absurden Vertrags besorgen…

  16. @Uli:
    Jetzt hab ichs auch kapiert; Aua 😉

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.