Anzeige

Nintendo schließt Partnerschaft mit Scrum Ventures um Start-ups für neue Ideen für die Switch-Plattform zu begeistern

Nintendo hat mit der Switch einen Treffer gelandet und mit den Labo-Sets ein völlig neues Spielkonzept im Ärmel, das Basteln und Konsolen-Spielen miteinander verbindet. Damit man weiter so innovativ unterwegs ist, hat Nintendo nun eine Partnerschaft mit der Fond-Gesellschaft Scrum Ventures geschlossen, um Start-ups zu finden, die Konzepte mit Nintendos Flaggschiff-Konsole entwickeln wollen.

Wie Bloomberg berichtet, nimmt die Gesellschaft nicht nur von Start-ups, sondern auch von größeren Firmen oder Universitäten Ideen an. Diese werden nach Kriterien wie eingesetzte Technologie, Innovation etc. bewertet und dann in Workshops zu Konzepten ausgearbeitet, die man wiederum Nintendo im Herbst vorlegen möchte. Dabei geht es nicht um Spiele-Ideen, sondern um andere Hard- oder Software-Konzepte, die im Zusammenhang mit der Konsole stehen.

Ich bin gespannt was für Inhalte innerhalb dieser Partnerschaft entwickelt werden und hoffe nicht, dass das am Ende heißt, dass Nintendo die eigenen Ideen ausgehen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.