Xiaomi Black Shark Gaming-Smartphone ist offiziell

Gerüchte und vermeintliche Leaks hat es in den letzten Wochen und Monaten schon zu diesem Smartphone gegeben. Nun aber ist das Xiaomi Black Shark offiziell über das chinesische Microblogging-Netzwerk Weibo vorgestellt worden. Hierbei handelt es sich um ein Smartphone, welches von Xiaomis Gaming-Sparte produziert wurde. Stellt euch das ein wenig wie das Razer Phone vor – Fokus sind Leistung und Spiele eben.

Das Black Shark setzt auf ein 5,99 Zoll großes IPS-Display, welches eine Auflösung von 2160 x 1080 Pixeln bei 403 ppi und 500 nits Helligkeit bietet. Laut Xiaomi decke man 97 Prozent des DCI-P3-Farbraums ab. Das Smartphone kommt auf Maße von 161,5 x 75,4 x 9,25 mm und wiegt 190 Gramm.

Unter der Haube verrichtet ein Snapdragon 845 von Qualcomm sein Werk, der im konkreten Fall mit bis zu 2,8 GHz takten soll. Das Smartphone für Gamer wird in unterschiedlichen Varianten zu haben sein, 6 GB oder 8 GB Arbeitsspeicher sind verbaut sowie 64 GB der 128 GB UFS 2.1-Speicher für eure Daten. Auch der Rest liest sich hochaktuell, WLAN 802.11ac Dual-Band, Quick Charge 3.0 und auch Bluetooth 5.0 fehlen nicht.

Wir ihr auf dem oberen Bild erkennt, gibt es auch einen Aufsatz für das Black Shark. Dieser Controller wird via Bluetooth mit dem Smartphone gekoppelt. Das Controller-Stück setzt dabei auf einen eigenen Akku, dieser ist 340 mAh stark. Der Akku des Smartphones selber kommt auf 4.000 mAh.

Als Betriebssystem kommt Android 8.0 Oreo zum Einsatz. In Sachen Kamera setzt man auf eine Dual-Lösung, diese Kameras sind jeweils 12 Megapixel stark. Die Frontkamera wiederum nutzt 20 Megapixel. Preislich liegt das Smartphone bei um die 450 Euro, dies wäre aber eine 1:1-Umrechnung des chinesischen Yuan in Euro. Der Controller muss separat erworben werden, liegt aber umgerechnet bei unter 25 Euro, was sich dann insgesamt verschmerzen lässt.

Am 20. April soll der Verkauf starten, das für viele interessante Band 20 ist meines Wissens nicht an Bord. Wer es bewegter mag: Die ersten Videos sind auf YouTube zu finden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Für zum unterwegs Zocken mir zu teuer. Auch unpraktisch wegen dem separaten Controller Aufsatz.
    Wenn ich mobil unter Android mit physischen Buttons zocken möchte, dann tut es auch ein GPD XD Plus für unter 200 Euro.

  2. Hmm. Ob das funktionieren kann? Wie bei Laptops von langer Laufzeit runter zu möglichst kurzer Zeit bei Workstation Leistungen? Naja, ich weiß nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.