Nexus 7 Tablet: 32 GB-Variante wird ausgeliefert

Viele werden wahrscheinlich die Gerüchte schon gehört haben: angeblich plant Google / ASUS die 32 GB-Variante das Nexus 7 Tablet. Werden sich einige freuen, denn ich hörte immer wieder, dass die bislang verfügbare 8 GB-, beziehungsweise 16 GB-Variante einfach zu wenig wäre. Wie erwähnt – 32 GB war bislang nur ein Gerücht.

Nun sollen Besteller in Japan, die die 16 GB-Variante des Nexus 7 Tablets kauften, aus Versehen eine andere Variante bekommen haben – richtig geraten, die 32 GB-Ausgabe. Wenn die Screenshots also nicht bearbeitet sind, dann werden wir wohl bald das Nexus 7 Tablet mit 32 GB kaufen können. Und ich? Ich hoffe, dass da bald mal eine Variante mit UMTS kommt – WLAN-only nervt mich extrem. (via, danke Logan!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

24 Kommentare

  1. Ich muss sagen ich warte auch nur auf eine 3G-Version. Dann gratis via Netzclub unterwegs surfen können. Es gibt ja auch schon USB-Dongle-Versuche, aber das ist mir zu blöd. Das muss doch auch intern gehen. Meinetwegen auch für 50 Mäuse mehr. 🙂

  2. Mist, hätte ich mir die 16er Variante mal lieber nicht letzteWoche gekauft >_<.

  3. Ist gut für die Verbreitung des Nexus, wenn es auch größere Versionen gibt.

    @caschy
    Funktionieren mittlerweile die E-Mail Benachrichtigungen wieder?

  4. Mich würde die offizielle Dockingstation mehr erfreuen als die n-te Speichervariante.

  5. @elknipso: MÜSSTE, denn es ist alles wieder wie früher hier – 1:1.

  6. testtest123 says:

    @puh: haste mal bitte ’nen Link oder Artikelbezeichnung?

  7. Hmm,

    Netzclub kannte ich noch nicht. Interessante Idee, zumindest für die wahrscheinliche Zielgruppe der 16-jährigen ständig-klammen Jugendlichen. 100MB werbefinanziert pro Monat versurfen danach wird die Geschwindigkeit gedrosselt. Die Pro Variant ist dann nur noch Schmarrn, für 5 Euro / Monsta 300MB werbefinanziert surfen.

    Also ich zahle da lieber gerne ein paar Euro im Monat und verzichte auf Werbung und hab mehr Volumen frei.

  8. 32GB + UMTS wäre sicher interessant für Leute die viel unterwegs sind. Für mich reichen die 16GB mit WLAN aber locker….man hab ich n langweiliges Leben, viel zu wenig unterwegs 😛

  9. Hey, ich würd auch so gern. Aber mir fehlt SD und HDMI.
    Bin mittlerweile beim Huawei MediaPad gelandet – nicht so schön vonner Form, nicht ganz so schnell, aber mehr Features – SD, HDMI, 3G. Schade Google, ich hätte wirklich gerne…

  10. die Bestätigungsmail kam schon mal sagte dann aber invalid key beim anklicken werde mal wieder testen.

  11. Ich komm super mit der 8GB Variante aus. Auch was anderes als WLAN brauche ich nicht: 95% benutze ich das Nexus eh zu Hause (=WLAN) und freu mich über die lange Akkulaufzeit, und wenn ich es doch mal unterwegs benutze: Tethering aktivieren ist bei beinem alten Samsung Galxy S1 mit CyaogenMod 10 eine Sache von 10 Sekunden und läuft 1a.

  12. Eine Version mit 64GB und UMTS wäre DAS Weihnachtsgeschenk an mich!!

  13. @Puh: Du meinst doch aber hoffentlich nicht dieses Zentith Teil mit mickriger Auflösung, China Hardware die im Leben nicht mit nem Tegra3 vergleichbar ist und wahrscheinlich niemals erscheinen Updates?

  14. 10 Zoll wäre geil.

    Habe bisher kein Tablet, und wenn schaft man sich nen 10er an, wenn man es zu 90% zu hause nutzt, oder ?

    Für alles andere hab ich ja nen Handy…

  15. An sich: Endlich. UMTS, HDMI, SD-Karte wären toll, aber ich glaube nicht dran (jedenfalls nicht an eine Komplettlösung). Google kann nicht das perfekte Tablet zu einem konkurrenzfähigem Preis auf den Markt bringen, damit verderben sie es sich mit den anderen Herstellern. Ein solides Billigtablet wie jetzt das Nexus als Technologiedemonstration und für die Verbreitung ist in Ordnung, lässt aber eben noch genug Raum für Käufer mit anderen (und höheren) Ansprüchen.

    Microsoft hätte mit seinem Surface dasselbe Probleme, wenn es günstig wäre; es ist einfach zu gelungen und fertig. Zu einem eigentlich zu hohem Preis könnten sie es aber auf den Markt bringen. Mal schauen, wie das aussehen wird.

    (Ach ja: Und vorauseilende Reaktion Richtung iPad mini dürfte auch eine Rolle spielen.)

  16. Warum braucht ihr unbedingt einen SIM-Slot? Handy habt ihr doch eh dabei? Einfach per Bluetooth tethern. Dazu in den Bluetooth-Einstellungen das Häkchen setzen (jeweils beim angezeigten Partnergerät), dass die Internet-Verbindung des gekoppelten Geräts für Internet verwendet werden soll, dann mit dem Gerät verbinden. Im anderen Gerät vorher das Bluetooth-Tethering einschalten. Läuft bei mir super.

  17. @Kai
    Das ist schon viel zu viel Aufwand. Nicht alleine wegen des Tethervorgangs an sich. Aber dann sauge ich bei der Nutzung eines Gerätes zwei Akkus leer, muss auf beide Akkus achten und vor allem muss ich überlegen, ob ich gerade Tethern muss, damit sich Apps synchronisieren können. Sonst habe ich plötzlich unterschiedliche Stände einer Datei oder Datenbank (bspw. Evernote) und dann beginnt das händische Synchronisieren. Den Lesefortschritt von Readerapps muss ich auch bedenken. Mailentwürfe. Ach, ich nutze praktisch keine App mehr, die Daten nur lokal hält. Klar, ich könnte *jedesmal* wenn ich das Tablet in die Hand nehme, immer tethern. Su-per. Und das wegen eines Bauteils für ein paar Euro und einer zweiten SIM, die ich online in ein paar Sekunden bestellen kann? Nö. Das ist eine technische Möglichkeit, wenn es nicht anders geht, aber krampfig.

    Man muss nicht geizig sein, wo es nicht lohnt, nur weil es einen Frickelworkaround gibt.

  18. @Tonyman – kann man so spontan nicht sagen. Ich habe ein 10″-Tablet (Asus Transformer TF101) seit Sommer 2011 und habe daher lange gezögert, ob ein Nexus 7 überhaupt Sinn mache…zumal ich auch ein 4,65″ großes Galaxy Nexus habe.

    Um’s kurz zu machen: es reicht nicht nur, in den meisten Fällen finde ich 7″ sogar viel praktikabler. Schön, handlich, leicht. Einfach ein tolles Tablet mit unerreichtem P/L-Verhöltnis. Und für mich tut’s auch die kleine 8GB-Variante, weil meine Daten ohnehin auf der heimischen NAS und z. T. der Cloud liegen. Würde mich mal interessieren, was manche Leute auf die 32GB oder gar 64GB-Tablets schmeißen…?!

  19. Matze: Danke für die Info. Mal schauen was da noch kommt, bischen zeit hab ich noch. Dachte halt wenn schon tab, dann richtig. Will ja nur drauf lesen und surfen….

  20. 8 GB sind schon knapp. Google Music möchte Musik cachen, ein paar grafisch aufwendigere Spiele hab ich auch drauf, und eventuell hab ich auch mal einen bei Google Movies ausgeliehenen Film als Offline-Version dabei… Schon sind die 8 GB fast voll. 16 GB wären dagegen gut ausreichend. Reicht mir auf dem Handy auch, und dort hab ich sogar noch mehr Zeug rumliegen.

  21. @Matze B.: Nicht jeder hat ein NAS, oder eine schnelles Internet dafür. Und es will auch nicht jeder Strom und Geld für ständige Internet-Verbindungen verschwenden wenn es auch ohne geht.

    Lokalen Speicher voll kriegen ist heute keine große Kunst, selbst ohne Videos. Vor allem wenn man so ein Gerät wirklich benutzt und damit intensiver Arbeitet sammelt sich da einiges an.

  22. Tethern ist einfach aus diversen Gründen keine Option.
    1. Akku
    2. Unpraktischer als eingebaute SIM
    3. Möglicherweise Telefonvertrag nur mit geringer Datenflat
    4. Warum so kompliziert, wenns auch viel einfacher geht…

  23. Sollte im Oktober nicht ein Nexus 7 Tablet mit UMTS kommen? Der wäre mir persönlich viel lieber als eine Version mit 32GB.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.