Neues zu den Samsung Galaxy S22, S21 FE und Tab S8

Es ist wieder passiert: zu den geplanten Samsung Smartphones und Tablets kursieren wie im Vorjahr nicht nur zahlreiche Render-Bilder, sondern auch umfangreiche technische Spezifikationen. Seitens des Leakers snoopytech konnte man sämtliche Speicherkonfigurationen sowie Farben in die Hände bekommen, die für die kommenden Galaxy-Lineups anstehen.

So sollen nach den vorliegenden Informationen das S22 und das S22+ jeweils mit 8 GB Arbeitsspeicher und wahlweise 128 GB oder 256 GB Speicherplatz aufwarten. Vier Farbvarianten soll es geben: Pink Gold, Green, Black sowie White. Anders sieht es beim S22 Ultra aus. Da stehen mindestens 12 GB Arbeitsspeicher zur Verfügung. Wahlweise mit 128 GB oder 256 GB Speicherplatz. Aber auch eine Version mit 16 GB Arbeitsspeicher und 512 GB Speicherplatz soll kommen – ist die Frage, ob in sämtlichen Märkten. Farblich soll das Ultra-Line-up mit Dark Red, Black und White klassischer ausfallen.

Neben der neuen S-Reihe soll es bekanntlich auch das S21 FE geben. Jenes wurde teils totgesagt, eine offizielle Support-Seite hat das Smartphone aber kürzlich nochmals bestätigt. Hier ist die Frage, in welchen Märkten das neue Smartphone starten wird. So soll es eine Variante mit 6 GB Arbeitsspeicher und 128 GB Speicherplatz geben, sowie eine mit 8 /256 GB. Farblich werden uns hier wohl die Optionen Green, Violet, Gray sowie White erwarten.

Informationen gibt es auch zu den neuen Samsung-Tablets. Das Lineup der Tab-S8-Serie soll bekanntlich mit drei Tablets starten. Da wäre das Tab S8 mit 11 Zoll (ca. 28 cm). Jenes soll es wahlweise mit Wi-Fi oder 5G geben. Hier sollen alle Geräte mit 8 GB Arbeitsspeicher und 128 GB Speicherplatz ausgestattet sein. Farblich geht es um Dark Gray und Silver. Selbes Spiel auch für das Galaxy Tab S8+, welches mit 12,4 Zoll (ca. 31 cm) etwas größer ausfällt: Bezüglich Speicherkonfiguration und Farboptionen soll es aber keine Unterschiede geben.

Zuletzt genannt: ein Flaggschiff, das Tab S8 Ultra. Jenes soll mit 14,6 Zoll (ca. 37 cm) neue Gefilde erreichen. Farblich seid ihr hier auf Dark Gray festgefahren. Die Variante mit 8 GB Arbeitsspeicher und 128 GB Speicherplatz soll es wahlweise als Wi-Fi-Version oder auch als 5G-Cellular-Gerät geben. Jene mit 12 GB Arbeitsspeicher und 128 GB Speicherplatz kommt standardmäßig mit 5G.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Meine Entscheidung, das S20 FE zu kaufen hat sich als richtig herausgestellt. Hier wird noch die Micro SD Card unterstützt (1TB), was offensichtlich bei den Nachfolge Modellen nicht mehr der Fall ist. Schade und für mich ein No Go…

  2. Ich hoffe das so wie es in den Bildern zu sehen ist das Display ohne Rundungen ist. Und mit micro sd und mit Kopfhörer Anschluss… Wenn nicht ist das Ding für mich wieder am Kunden vorbei

    • wo siehst du denn einen Kopfhöhreranschluss? Auf dem einen Bild das Runde am Rand wird der S-Pen sein!? Bei der Verbreitung von Bluetooth Kopfhörern bezweifle ich, dass das nochmal ein Hersteller machen wird. Wobei letzten schon jemand schrieb, dass das im Flugzeug wesentlich angenehmer ist mit kleinen Buds zu schlafen und man die dann aber manchmal verliere und daher ein Kabel besser sei – es gibt ja aber USB-C auf Klinke adapter, wenn man das möchte?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.