Netgear: Smarter Bilderrahmen Meural soll bald auch NFTs anzeigen

NFTs sind in aller Munde, zumindest beim Blick in die sozialen Netzwerke. Dabei scheint noch nicht jeder wirklich verstanden zu haben, was genau ein NFT überhaupt ist. Falls ihr einen der intelligenten „Meural„-Bilderrahmen von Netgear besitzen solltet: Euch könnte das Thema NFT laut The Verge bald mehr interessieren. Denn Netgear plant, den Bilderrahmen darauf auszulegen, dass eure digitalen „Einzelkunstwerke“ darauf einen Platz finden, um sie so auch euren Besuchern zeigen zu können.

Möglich wird dies durch die Integration der sogenannten MetaMask-Wallets für Kryptowährungen, die seit Januar getestet werden. So lassen sich dann auch NFTs einbinden und auf dem Meural darstellen. Ihr müsst euch nur damit abfinden, dass die NFTs allesamt nicht in höher als 1080p dargestellt werden können – die unterschiedlichen Meural-Modelle unterstützten schlicht keine höhere Auflösung.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. 369€….krass, da bin ich bald umgefallen…… Für einen Mega Bilderrahmen…… selbstverständlich 100 Kunstwerke inklusive. Wer möchte kann auch noch eine Jahres Mitgliedschaft für 79€ dazu buchen……. Für das Geld bekomme ich ein ipad ohne gedöns und kann mir auch Bilder anschauen mit wem ich will…..

  2. And so it goes on and on with NFTs!
    Es scheint tatsächlich eine Nachfrage zu geben?
    Oder wird diese Nachfrage von den Herstellern und Anbietern digitaler Kunstwerke gerade generiert?

  3. Gibt es das dann als Abo Dienst zusätzlich oder will Netgear einfach nur auf jeden neuen Monetarisierungszug aufspringen?
    Da frohlockt der Aktionär.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.