Netflix: Pixel 4a kann HDR-Inhalte abspielen

Wenn ihr ein neues Smartphone kauft, das in der Lage ist 4K-, HD- oder HDR-Inhalte wiederzugeben, muss das nicht zwangsläufig bedeuten, dass ihr Filme und Serien auf Netflix auch in entsprechender Qualität anschauen könnt. Der Streaming-Anbieter hat da selbst per DRM die Hand drauf und zertifiziert jedes Smartphone separat.

Dem Pixel 3a fehlte beispielsweise die Zertifizierung HDR-Inhalte darstellen zu können, lediglich HD-Streaming war möglich. Das Pixel 3 und 4 können jedoch in HDR streamen, genau wie auch das Pixel 4a, welches kürzlich vorgestellt wurde und direkt in der Zertifizierungsliste von Netflix gelandet ist. Sollte das für euch also ein Kaufkriterium sein, könnt ihr beherzt zugreifen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Auf der verlinkten Netflix Zertifizierungsliste ist nur von Tablets und Smartphones die Rede. Wie sieht das mit HD und HDR eigentlich bei Streaming-Sticks wie dem Fire-TV oder bspw. dem Chromecast aus? Gibt für diese Streaming-Dongles eine separate Liste oder sind die grundsätzlich von Netflix freigegeben?

  2. Ja, das ist natürlich enorm wichtig, auf einem winzigen Minibildschirmchen Netflix in 4K und HDR glotzen zu können…

    • Ja das ist sehr wichtig 😉

      Wobei… 4k zwar weniger.. HDR schon eher.

      Zumindest wenn man damit dann weniger diese schlechten schwarzen Kompressionsfehler sieht.

      Ich finde aber die haben auch im normalen Video deutlich abgenommen. Wohl auch weil an der Kompression und für 4k Quellmaterial etwas geschraubt wurde.

      Hier habe ich auch einen schönen grossen 65 Zoll 4k Bildschirm.

      Ich stellte es gleich auf 4k um, musste aber feststellen, dass ich ausser den Hinweis des TVs darauf, dass ich nun HDR sehen würde, keinen wirklichen Unterschied bemerkte.

      Der Hinweis wurde nebenbei scheinbar auch rausgepatcht. Denn auch bei Amazon 4k Inhalten habe ich neuerdings den Hinweis nie wieder gesehen.

      Nur wenn ich eine DVD einlege (und die sind ja meiner Erinnerung max. 720p) bemerkt man einen Unterschied.

      Aber wer nutzt heute noch DVDs? ^^
      Ich habe nicht mal einen DVD oder auch BD Player mehr. Das ganze konnte ich nur sehen, indem ich meinen Laptop angeschlossen habe. Und auch hier musste ich das Laufwerk schon via USB anschliessen ^^
      Dabei hatte der ganz schön zu Arbeiten, um auch die 4k Auflösung anzubieten.
      Also ein 4-Kerner reicht scheinbar nicht mehr so wirklich, um 4k Inhalte anzubieten. Hier braucht es wohl bald noch bessere CPUs und natürlich auch GPUs.

      Und dann wird ja schon 8k vorbereitet. Dabei ist nicht mal 4k fertig umgesetzt.
      Ich glaube wir werden auch dazu noch 10 Jahre brauchen. Doch das ganze scheint mir doch leider Überflüssig geworden zu sein. Das ist eher nur noch Marketing-Getrieben.

      Auch beim Klang kann man nicht mehr viel machen. Auch hier war eigentlich mit 5.1 Schluss.
      7.1 Lautsprecher mitten im Raum? – Das ist nix für’s Heimkino.
      AC3 holt bereits beste aus dem Ton raus. Das wird denke auch Standard bleiben.

      Ich bin aber auch Froh über diese Entwicklung. Endlich ist mal Schluss mit dem Wettrüsten im Wohnzimmer ^^
      Mein nächster SmartTV wird vielleicht noch 75“ sein. Aber dann ist wirklich kein Platz mehr ^^
      Doch dieser ist noch Brandneu und wird so gut Unterstüzt (WebOS), dass ich nicht glaube, dass ich den so schnell wieder Aufgebe. Ich brauchte nicht mal einen FireStick bisher anschliessen. Der 4k Stick liegt im Schrank.

  3. Ähhhh…..das 4a hat eine 1080p Auflösung….wie soll man da bitte 4k darstellen? Und HDR bei 1080p….naja.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.