Netflix: Android-App kann Inhalte auf der microSD-Karte speichern

Kurz notiert: Noch nicht so lange wie Amazon bietet auch Netflix das Speichern von Inhalten offline an. Ideal für den Flug ohne WLAN oder das Anschauen von Serien und Filmen auch im Mobilfunknetz, wenn man das knappe Volumen nicht verballern will. Was bislang nicht möglich war, das war das Speichern von Inhalten auf einer microSD-Karte, sofern vorhanden. Hier hat man bei Netflix nun nachgearbeitet und schiebt aktuell eine neue Version in den Google Play Store. Hier weist man auf die neue Möglichkeit wie folgt hin: „Neue App-Einstellung für den „Download-Speicherort“ erlaubt die Auswahl des Speicherorts für heruntergeladene Titel: Interner Speicher oder SD-Karte (neue Genehmigung erforderlich)“. Solltet ihr eine microSD-Karte in eurem Smartphone nutzen, so probiert das Ganze ruhig einmal aus.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Endlich, danke für den Hinweis.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.