Nest Thermostat ab sofort über Google Play Store kaufbar (USA)

Passend zum Tag der Erde hat Google heute damit begonnen, das Nest Thermostat über den Google Play Store zu verkaufen. Vorerst nur in den USA, allerdings ist die Produktseite auch in Deutsch verfügbar. Wer weiß, vielleicht kommen wir auch bald in den Genuss. Nest wurde Anfang des Jahres von Google gekauft. In den USA werden für das Thermostat 249 Dollar fällig. Die deutsche Produktseite findet Ihr hier, bestellen könnt Ihr aber nicht.

Nest_EarthDay

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Was kann ich für 249 Dollar an Energie verblasen im Jahr, ohne mir einen (!) Thermostat zu kaufen, der dann irgendwie intelligent sein soll. Schaffen wir es nicht mehr, die Regler bei Bedarf kurz per Hand zu regeln?!

  2. Das ist mir das viele Geld nicht wert!

  3. Ich bezweifle, dass sich das Nest hierzulande signifikant verbreiten wird, schon alleine weil etagenspezifische Thermostate für Privathaushalte in Nordwesteuropa absolut unüblich sind. In Ländern die, aus mehr oder weniger guten Gründen, Klimaanlagen auch außerhalb von (kommerziellen) Stahlgerippebauten und Autos nutzen, macht der Nest schon mehr Sinn, auch da der Preisunterschied zum klassischen Etagenthermostat deutlich geringer ist.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.