Anzeige

MySpace: Zugriff auf fremde Accounts war spielend einfach möglich

Einige werden sicher lachen: „MySpace, das nutzt doch keiner mehr!“. Könnte sein, aber sicherlich werden noch viele einen Account dort haben – und den kann man ja eigentlich löschen (Accounts bei ungenutzten Diensten löschen ist immer gut). In Sachen Sicherheit hat MySpace schon so einiges hinter sich, 2016 musste man mitteilen, dass „hunderte Millionen“ Accountdaten gestohlen wurden, diese allerdings aus der Zeit bis 2013.

Nun gibt es wieder neue Nachrichten aus der Sicherheits-Ecke, denn Leigh-Anne Galloway hat eine erschreckende Entdeckung gemacht. Sie versuchte im April letzten Jahres den Zugriff auf ihren Account zu bekommen, um diesen zu löschen. Zu ihrer Überraschung stellte sie fest, dass das notwendige Formular zwar viele Abfragen stellte, diese aber nicht zwingend vorausgesetzt wurden.

So konnte sie mit ihrem Namen, der alten Mail-Adresse und ihrem Geburtsdatum Zugriff auf ihren Account bekommen – auch ohne Bestätigungs-Mail von MySpace. Und viele dieser Dinge dürfte man so im Netz finden, sich so schnell in den Account anderer Nutzer einklinken können.

Galloway unterrichtete MySpace, bekam nach drei Monaten aber nur eine automatisierte Nachricht, dass ihre Mail angekommen sei. Mehr nicht.

Die ganze Geschichte und ein paar weitere Details hat Leigh-Anne Galloway auf ihrer Seite festgehalten. Falls ihr jetzt euer Profil löschen wollt: Das könnt ihr in den Account-Einstellungen machen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Irgendwie komme ich nicht auf die Seite
    https://myspace.com/account/recovery
    Entweder jetzt von Myspace gefixed oder ich mache was falsch

  2. myspace und schülervz sind die zukunft!

  3. Krass, die gibt es ja noch

  4. Hey Caschy,
    wir geben auch oft den Hinweis auf Justdelete.me – das ist eine echt nützliche Seite! Bitter, dass man sich von so einigen Diensten gar nicht abmelden kann..

    Grüße aus Gelsenkirchen,
    Markus von Xignsys

  5. Myspace ist sowas was – in eine andere Community implementiert – genial wäre. Stellt euch vor Myspace wäre von FB aufgekauft und man würde von jeder Seite unter myspace.facebook.com (man könnte alte Seiten importieren) eine grafische Oberfläche haben? Grade für VR seh ich wieder eine Rückbesinnung auf visuellere Oberflächen sinnvoll

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.