MWC 2015: Sony Xperia M4 Aqua vorgestellt

Nicht nur das Sony Xperia Tablet Z4 wurde auf dem Mobile World Congress in Barcelona vorgestellt, sondern auch das neue Sony Xperia M4 Aqua. Hierbei handelt es sich um ein Mittelklasse-Smartphone, welches preislich über den günstigen Motorola-Geräten liegt – aber eben auch weit unter den Preisen, die HTC und Samsung für ihre neuen Flaggschiffe ausgerufen haben – aber das Sony Xperia M4 Aqua ist ja auch kein Flaggschiff. Was also steckt drin?

Xperia-M4-Aqua_weiß_Group_lores-0a64c8d561a4d4a5a3bd025446b17628

Das Sony Xperia M4 Aqua ist ein 5 Zoll großes Smartphone mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixeln. Sony verbaut im 136 Gramm schweren Gerät einen Qualcomm Snapdragon MSM8939+ nebst Adreno 405 GPU (Octa-Core-Prozessor, 64 Bit, 1,5 GHz / 1 GHz), sowie 2 GB RAM und 8 GB Speicher. Diese 8 GB Speicher lassen sich noch erweitern, hierfür wird dann die entsprechende microSD-Karte fällig.

Zwei Kameras verbaut Sony, einmal eine 13 Megapixel starke Rearcam und eine 5,1 Megapixel starke Frontcam für die Videotelefonie. Wie beim Tablet findet man auch eine Radiofunktion vor, ebenfalls kann man das Smartphone mit in die Wanne nehmen. Staubgeschützt und Schutz gegen Untertauchen ist bei einer Wassertiefe für 30 Minuten gegeben – IP65 / IP68 eben.

Das LTE-fähige Sony Xperia M4 Aqua benötigt eine Nano SIM, kommt mit Android 5.0.2 Lollipop und einem 2.400 mAh starken Akku auf den Markt. Trotz dieser mAh-Menge soll der Akku – je nach Anwendungsfall – bis zu zwei Tagen halten. Ob Sony hiermit den Betrieb im speziellen Stamina-Modus meint, ist nicht bekannt.

????????????????Das Sony Xperia M4 Aqua ist – wie das Sony Xperia Tablet Z4 – Ende des zweiten Quartals verfügbar. Das Smartphone hat eine UVP von 279 Euro.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Wow, Octa-Core-Prozessor und 2GB RAM ist schon Mittelklasse… Wie komm ich nur über den Tag? 😉

  2. Stefan Buschmann says:

    Octa-Core ist nicht so toll wie es klingt. z. B. das Lenovo A850+ würde ich auch eher von der tatsächlichen Singlecore Leistung als untere Mittelklasse bezeichnen. Gut mit Lollipop geht das Lenovo nicht, weil Mediathek Prozessor und kaum Customroms verfügbar. Da sieht es bei dem Sony besser aus, aber wird sich noch zeigen müssen ob Lollipop das Potential des Multithreading bereits jetzt schon ausreizen kann, ich vermute eher nicht. Zurzeit ziehe ich höher getackte Quadcore Modelle eindeutig vor. Gruss Stefan

  3. kingduevel says:

    Es ist einfach immer das gleiche: Das Teil mit (nahezu) Stock-Android und ich würde überlegen mein Moto G (2013) wegen der besseren Kamera in Rente zu schicken. Rooten ist nicht so mein Fall…

  4. @kingduevel: Sony ist schon ziemlich nah am Stock-Android. Gut. Bei Lollipop weiß ich es noch nicht. Die Updates für die Z-Serie lassen ja noch immer auf sich warten. Aber SOny ist da schon relativ schlank was die UI angeht. Bloatware ist halt das ein oder andere dabei. Ist halt Sony… da will man auch die ganzen Sony-Dienste mitliefern, die zum Großteil dann auch nicht entfernbar sind ohne Root.

  5. Toni Borgetto says:

    Kleine Ergänzung: „MSM8939“ bedeutet die CPU ist ein Snapdragon 615.

  6. … und kein Z4 Phone?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.