Multi-Resume: Spätestens mit Android Q sollen sich zwei Apps auch wirklich gleichzeitig aktiv nutzen lassen

Dass sich zwei Apps gleichzeitig auf der Android-Oberfläche nutzen lassen ist heutzutage keine Neuigkeit mehr. Wohl aber, dass sich jene dank einer Neuerung von Google von nun an auch wirklich alle gleichzeitig aktiv nutzen lassen sollen. Bisher sieht es bekanntermaßen noch wie folgt aus: Eine App ist aktiv in der Multi-App-Ansicht, die restlichen Apps gehen in einen pausierten Zustand über. Die nachfolgende Skizze von Google erklärt die Neuerung ganz gut:

Dank der Multi-Resume-Funktion (im Rahmen der Unterstützung faltbarer Displays angekündigt) lassen sich aber nun alle auf dem Bildschirm parallel abgelegten Apps gleichzeitig aktiv nutzen. Dass sich Apps dann noch, wie bisher, mit einem fehlerhaften Verhalten verabschieden oder Funktionen im Hintergrund beenden, sollte damit im Grunde nicht mehr passieren.

Die Funktion ist bereits innerhalb von Android 9.0 Pie nutzbar, allerdings reicht das noch lange nicht, um sie auch direkt nutzen zu können. So müssen nicht nur die Entwickler ihre Apps daran anpassen, auch die einzelnen Gerätehersteller müssen erst ein gerätespezifisches Update veröffentlichen, welches die Funktion auf eurem Smartphone aktiviert, so Google.

Ab Android Q könnte Multi-Resume als Feature dann bereits verbindlich für alle Hersteller werden.

via XDA

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Hm…kapiere ich nicht ganz.
    Das geht doch schon heute. Wenn ich z.B. in einem Fenster Musik laufen habe, kann ich im anderen Fenster
    problemlos zocken und die Musik läuft trotzdem weiter.Ist vielleicht aber nur ein Sonderfall.

    https://drive.google.com/open?id=1-oJAxWzuP93s09lIte9c0mirNzebcOuQgw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.