Motorola plant dedizierte Desktop- und TV-Modi für seine Smartphones

Motorola hat im Zuge der Ankündigung des neuen Qualcomm Snapdragon 888 eine Demonstration gegeben, welche neue Darstellungsmodi an Smartphones in Aussicht stellt. So sind offenbar mobile Endgeräte geplant, die dedizierte Desktop- und TV-Modi bieten sollen.

Dazu hat Motorola auch ein kleines Video veröffentlicht, das ihr hier findet. 2021 will Motorola also offenbar mal wieder mit einem Flaggschiff durchstarten. Explizit nannt man den Snapdragon 888 zwar nicht als Chip, bezog sich aber auf kommende Geräte mit Chips aus der Snapdragon-800-Reihe. Aus diesem Segment hielt sich der Hersteller in den letzten Jahren ja heraus und konzentrierte sich auf die Einstiegs- bis Mittelklasse mit seinen Moto-G-Serien.

Das Artikelbild zeigt euch ja, wie der TV-Modus aussehen soll. Aber auch einen Desktop-Modus plant Motorola da:

Gefällt mir beides ehrlich gesagt so von den ersten Aufnahmen her sehr gut. Das würde dann nochmals einen Schritt in die Richtung gehen, Smartphones zu absoluten Universalgeräten zu machen. Was haltet ihr von den ersten Eindrücken bzw. Motorolas Plänen?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Die Idee ist gut, aber praktisch scheitert es daran das es sich um ein Android Smartphone handelt. Also das Gerät nach zwei Jahren Probleme mit Updates bekommt.
    Und das in der Flagship Preisklasse.
    Daher sind für mich dedizierte Geräte da weiterhin sinnvoller und ein FireTV Stick deutlich günstiger und langlebiger.

  2. Ich nutze schon lönger mein Samsung Tab S5e im Dex.Modus.. für die meisten Alltagsaufgaben reicht doch die Rechenleistung der Mittelklasse.

  3. Hatten wir alles schon nannte sich damals Motorola Atrix mit dockingstation und linux war echt super nur es gab nie ein update somit war das gute stück müll. Außer natürlich man hat ein cynonmod installiert nur da gabs dann keine unterstüzung für Linux mehr.

  4. Grundsätzlich finde ich das super. Ich denke wenn, dann muss das aber von Google kommen, um eine breite Unterstützung der Entwickler zu garantieren.

  5. Gibt es bei Samsung schon, nennt sich DEX.

    Ist eine tolle Sache, nutze es insbesondere unterwegs im Hotel um darüber Netflix zu schauen.

  6. Aber wohl kaum via Update (und erst recht nicht für Android One)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.