Motorola Moto G: Verkaufsstopp bei Media Markt und Saturn wegen Netzteil-Defekt

Das zurecht hochgelobte Motorola Moto G ist derzeit nicht mehr erhältlich – zumindest bei Media Markt und Saturn. Unser Leser Konrad schrieb uns an und berichtete Folgendes: „Ich wollte gestern für meine Freundin das Moto G bei Media Markt bzw. Saturn kaufen. Bei beiden Märkten wurde mir mitgeteilt, das es einen Verkaufsstopp der aktuellen Charge des Moto G’s gebe (es liegt den Märkten eine E-Mail seitens Motorola vor wurde mir mitgeteilt). Es wurden anscheinend fehlerhafte Bauteile verbaut und das Handy könnte sogar explodieren, so sagte zumindest der Mitarbeiter des Media Markt’s. Hast du davon gehört, bzw kannst du mal bei Motorola nachhaken?„.

Motorola Moto G

Ich habe mal diverse Märkte und Mitarbeiter abgeklappert und habe mittlerweile auch eine Bestätigung des ganzen Sachverhaltes bekommen.

Bildschirmfoto 2014-04-12 um 10.23.54

Normalerweise wird bei vielen Händlern das Moto G ohne Netzteil ausgeliefert, im Falle des bei Saturn und Media Markt beigelegten Netzteils kann es also zu Problemen mit dem Netzteil kommen, Saturn und Media Markt nehmen nicht nur das Netzteil als solches aus dem Verkauf, sondern gleich das komplette Gerät.

Solltet ihr euch vielleicht in der letzten Zeit eines der aufgeführten Geräte gekauft haben, dann solltet ihr entweder das Netzteil nicht nutzen, oder bei Media Markt und Saturn nachfragen, wie zu verfahren ist. Da hier nur das Netzteil betroffen ist, sollte euer Telefon nicht in den Service müssen – dies ist die gute Nachricht.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

46 Kommentare

  1. Kann ich bestätigen. Das Moto G meiner Freundin kam allerdings von Amazon. In der 2. Nacht wurde es nicht mehr geladen. Nach genauerer Inspektion des Steckers haben wir dann die verschmorte Anschlussstelle am Netzteil gefunden (dort wo der USB-Stecker hereinwandert).
    Amazon hat ein Austauschgerät(!) geschickt, von dem wir aber nur das Netzteil behalten sollten, der Rest ging zurück. Seit dem keine Probleme mehr.. Hab jetzt aber doch etwas Sorge und werde wohl zum Laden künftig ein anderes Netzteil nutzen.

  2. machen die da keine Rückruf Aktion? oder sitzen die es aus….

  3. Netzteil, Jungs

  4. Da hat die Qualitätssicherung aber auf ganzer Ebene versagt. Bleibt zu hoffen, dass dadurch keine größeren Schäden entstehen, mit minderwertigen Netzteilen ist nicht zu spaßen.

  5. Also zum MediaMarkt rennen und hoffen, dass sie so kulant sind und mir ein neues Netzteil geben? O.O

  6. Ja gut. Aber damit hat ja Motorola an dich herzlich wenig zu tun. Das Moto G wird ja offiziell nur mit einem USB Ladekabel ausgeliefert und die verschiedenen Verkäufer haben irgendein Ladegerät dazu gepackt… kostenfrei…
    Was kann man da schon erwarten?

  7. Bei meinem Moto G vom Media Markt stimmte auch was mit dem Netzteil nicht. Dauernd Unterbrechung beim Laden und Abstürze des gesamten Gerätes, wenn es am Netzteil hing. Netzteil vom iPhone genommen und siehe da –> alles super. Billig-Netzteil ging in den Müll und gut ist.

    Statt so Billigschrott beizulegen, sollte man es lieber ganz sein lassen. Die Mehrheit wird sowieso ein Netzteil zuhause haben.

  8. @Alex: ein anderer MM-Mitarbeiter schrieb mir eben, dass die schon Austauschnetzteile bekommen haben.

  9. Wenn ich in dem Zusammenhang dann von Akkus und Ladegeräten lese, mit denen Smartphones in wenigen Sekunden aufgeladen werden können, wird mir schon ein wenig Bange. Bei den dann fließenden Strömen kann das schnell in die Hose gehen.
    http://bit.ly/1gjHoAP

  10. @LinHead: die von dir verlinkten News sind leider Bullshit. Du wirst 2015 so etwas nicht einmal ansatzweise sehen, des Weiteren sind Nano-Akkus schon seit 2011 in dieser Form bekannt. Grandiose PR der Firma.

  11. Woran erkennt man denn wohl die fehlerhaften Netzteile? Die scheinen ja nicht einheitlich zu sein, sondern von Verkäufer zu Verkäufer unterschiedlich zu sein. Hab zwei Moto Gs für meine Eltern geholt, (1x Amazon, vor 3-4 Monaten, 1x über Phone House, vor 4 Wochen), da waren unterschiedliche Netzteile dabei…

  12. Hier geht es um Media Markt und Saturn. Gestern erst ein Moto G gekauft.

  13. Also ich habe letzte Woche bei Saturn ein Moto G gekauft. Mit dabei war ein USB-Netzteil der Marke iProtect, welches beim ersten Laden durchgebrannt ist. Glücklicherweise hat es das Handy überlebt.

  14. Gratulation an die Händler. Hier wird ein Handy halt ohne Ladegerät ausgeliefert – ist halt auch so angegeben. Und was machen die Händler? Werfen ein Ladegerät dazu. Ist natürlich erstmal sehr kulant und nett – nur wenn man dann wohl ein Ladegerät zuwirft, was nichts taugt, hätte man sich das ganze auch direkt sparen können…

    Dann beim Kauf (im Laden) doch lieber der Hinweis „Lieber Kunde, bei diesem Gerät ist nur ein Ladekabel dabei, kein Ladegerät. Wir empfehlen Ihnen…“ – aber ein No-Name-Billig-Netzteil dazu zupacken empfinde ich schlicht als dreist.

  15. Gerade eins bei Saturn inHH gekauft.

  16. Und woran erkennt man das Problem-Netzteil jetzt? A hab ich hier einen ganzen Zoo von den Dingern und B scheint ja nur eine Charge betroffen zu sein…

  17. KeyserSoze says:

    @TheK

    Du erkennst es
    an der verbrannten/verschmorten Stelle 😉

  18. Bei mir wird das netzteil nur sehr heiß.
    Ich werd´s jetzt auch außer betrieb nehmen…

  19. Erna Mischke says:

    Doppelt ärgerliche Aktion: Erst legt MM eine Netzteil bei, das die meisten Käufer wahrscheinlich gar nicht brauchen, weil sie schon mind. ein microUSB-Ladegerät zuhause rumzuliegen haben. Und dann ist die Qualität so lausig, dass Austausch-Netzeile verteilt werden. Ein Hoch auf die wachsenden Elektroschrottberge…

  20. Das Netzteil, welches Amazon meinem Moto G beigelegt hatte, hat nach wenigen Tagen die Sicherung rausgehauen und war danach tot.

  21. Als ich meines bei Saturn kaufte wunderte ich mich über das außen angepappte Netzteil. Der Verkäufer sagte das haben die in Bulgarien oder so drann geklebt. Bislang lief es jedoch anstandslos, aber meistens nehme ich sowieso nur das meines Nexus 7 zum laden.
    Aber die von den älteren Nexus hatten auch ganz komische Geräusche gemacht. So richtig traue ich den Dingern eigentlich sowieso nicht über den Weg.

  22. also hats mm vermasselt und dann noch motorola geschädigt

  23. coriandreas says:

    Es gibt ja Leute, die wundern sich, dass noch nicht jeder auf Windows 8 umgestiegen ist oder noch kein aktuelles Smartphone hat.
    Ich wundere mich, dass es heute noch Leute gibt, die in ein Ladengeschäft gehen:
    Weg umsonst, Zeit verloren, Sprit verbraucht, im Stau stehen, wer tut sich das heute noch an?
    Ich hätte da auch eine sinnvolle Idee für Drohnen. Statt zum nächsten Paketshop zu rennen, könnten Drohnen mir das Paket vor der Tür oder Fenster gleich wieder zurücknehmen!
    OT: Das Overlay-Bearbeitungsfenster fand ich besser!

  24. @coriandreas: Ich hab ein paar Sachen, die ich mir gerne ansehe, bevor ich sie kaufe. Klar, kann man auch zurückschicken, aber wenn der Blödmarkt eh aufm Weg liegt, isses da einfacher.

    • coriandreas says:

      @TheK
      Das mit dem Ansehen der Geräte ist ja so eine Sache. Oft bekommt man nur Dummy-Geräte, wenn man dann ein echtes Gerät erwischt, ist es gelockt oder mit Passwort geschützt, hat keine SIM-Karte drin und die Alarmanlage ist genau auf dem Gehäusedeckel montiert und dann darf man ewig warten bis sich ein Verkäufer bequemt, sich für einen dafür Zeit zu nehmen. Und dann kommt das Geduldspiel: Erst muss der Verkäufer seine Show abziehen als Verkaufsanimateur und wenn man Pech hat, ist da noch eine lange Schlange hinter einem und man kommt sich blöd vor, das Gespräch noch weiter auszudehnen: „Kann ich das Gerät nach meinem Verhalten mal in Ruhe austesten?“ Oft kommt da ein Nein, aber: Ich kann Ihnen zeigen, was Sie wollen. Diese Spielchen habe ich so satt, dass ich mir das Ganze in Ruhe bestelle und selber ausprobiere.
      Will sagen: Die lokalen Märkte haben durchaus Mitschuld, dass sie verschwinden. Der oberlehrerhafte Verkäufer, der einem was aufschwatzen will hat da einen sehr großen Einfluß darauf.

  25. bei meinem bei amazon gekauften Moto G lag ein Netzteil mit der Aufschrift accessory4all bei. Bis jetzt noch nichts auffälliges, aber ein ungutes Gefühl bleibt.

  26. KeyserSoze says:

    In anderen Foren/OnlineMagazinen gibt es auch Berichte
    von defekten Netzteilen die von Amazon beigelegt wurden!

  27. @Tom: Jo, das scheinen die gleichen zu sein: http://uploadix.de/image/eC8vy.jpg [vom Blödmarkt aus Dezember].

  28. domol deo says:

    das ist ja schon grob fahrlässig was media markt und saturn da veranstaltet haben!

  29. http://uploadix.de/image/eC8vy.jpg
    So eins hab ich auch und das wird bei mir schnell heiß :/. Habs jetz erstmal beiseite gelegt da mir nicht sehr wohl bei der Sache ist (PS.:vor 3-4 Monaten von Amazon gekauft)

  30. Simon lang says:

    Also ich hab ein moto g seit nem Monat auch mit Iprotectmetzteil. Habe in Karlsruhe bei MM gekauft und funktioniert. Nur der Akku wird verdammt heiß sodass ich es ab und zu vomstecker genommen habe da es echt heiß war und sogar meine Hände wehtaten. Zum Glück habe ich noch mein ultralangsames LG ladegerät.

  31. Simon lang says:

    Und ich mein die Philosophie hinter dem ganzen is ja das Motorola der Meinung ist das man viel zu viele Netzteile hat und aus umweldgründen keins dazu legt. Un mm und Sturm zerstören das und müssen pro gerät sogar zwei kaufen.

  32. Zur Sicherheit das accessory4all Netzteil ist davon nicht betroffen? (http://uploadix.de/image/eC8vy.jpg)

  33. Faby, Botschafter des Lächelns says:

    Das von Sparhandy bekommene Netzteil zum Moto G sieht genauso aus, vor ein paar Wochen habe ich das ausrangiert, weil es ein echt grässliches Sirren von sich gibt.

  34. Wäre praktisch, wenn mal irgendwer schreiben würde, WAS für Netzteile bei dem/derjenigen hochgegangen/abgeraucht sind oder anderweitig rumspacken. Oder glaubt ihr echt Saturn/MM legen deutschlandweit das Selbe bei..?!

    Das hier drüber mit dem accessory4all Netzteil ist ja zumindest schonmal ein Anfang, aber dieses „sah genauso aus wie xyz“ hilft bei den millionen an billigen China Clones überhaupt nicht.

    Bei meinem im Februar bei MM Duisburg gekauften Moto G 16GB lag ein Goobay 44004 (1A) im Blister (Plastiktüte) dabei, was (bisher) problemlos funktioniert. Macht auch keine ungewöhnlichen Geräusche. Wie warm es wird oder auch nicht werd ich mal beobachten. Bisher ists jedenfalls noch nicht negativ aufgefallen, weder beim Laden des Moto G, noch meines iPhone4 (non-S).

    http://www.voelkner.de/products/425951/USB-Ladegeraet-Steckdose-Goobay-44004-USB-1-x-1000-mA.html
    Sieht aus wie auf der Beispielabbildung bei Völkner, werde aber noch eigene Fotos nachreichen.

    Interessante Seite zum Thema USB Netzteile und das die Meisten davon Trash und/oder Gefährlich sind..
    http://www.lygte-info.dk/info/usbPowerSupplyTest%20UK.html

  35. paradoxus says:

    Hi Caschy,

    da du ja über eine gewisse Marktmacht verfügst und Händler dir wohl eher antworten als uns normalen Konsumenten, könntest du nicht mal bei Amazon nachhaken? Die legten ja auch billige No-Name-Netzteile bei, die laut Kommentaren hier, betroffen sind.

    Wie dem auch sei: Danke für die Info! Mein Netzteil werde ich wohl vorsichtshalber erstmal nicht mehr nutzen.

  36. paradoxus says:

    So, habe bei Amazon nachgefragt, weil die ja auch ein ähnliches Netzteil beilegen. Sie bieten Austausch oder Preisnachlass an … . (Liest sich nach einer Standardmail mit Textbausteinen.) Schreiben aber nicht, ob ihre Netzteile auch betroffen sind.
    Gut, ich nehme das Geld und werfe das Netzteil in den Altgerätecontainer … ist ja nicht so als lägen hier nicht genügend USB-Netzteile rum.

  37. Hauptsache CE Siegel drauf… zeigt ja, wieviel man davon halten darf.

  38. Ich habe soeben mit der Firma iProtect telefoniert, um nachzufragen, ob das besagte Netzteil (das bei meinem Moto G von Amazon beilag) auch von der Rückrufaktion betroffen sei. Mir wurde versichert, dass das Netzteil von iProtect nicht von der Rückrufaktion betroffen sei und sicher wäre. Des Weiteren wurde mir gesagt, dass wohl schon mehrere angerufen haben und Sie dadurch erst auf die Rückrufaktion aufmerksam wurden. Vermutlich weiß iProtect gar nicht, dass Amazon dieses Netzteil zeitweise auch beigelegt hatte.

  39. scheiss motorola says:

    Motorola war schon immer billig, schon vor 10 Jahre !
    Das moto g ist aber die letzte verarsche!
    Kein ladegerät und das ding ist sowas von billig!
    Das von nem Kollegen von mir wird immer extrem heiss (nicht beim laden) der Akku ist China pur!
    Der ist schon fast explodiert.
    Den Deckel hatte er schon weg gedrückt und motorola verweigert neun Umtausch!
    Ich würde niemals was von motorola kaufen!
    Samsung ist halt immer noch das beste!!!!!!!

    • Simon lang says:

      Erstmal Ja mein moto g wird leicht warm beim zocken aber das wird jedes Handy und jedes Elektrogerät. Ganz nebenbei mein Akku kommt aus Taiwan. So und jetzt zum ladegerät. Wie viele Ladegeräte hast du zuhause??? 3 oder 5 ich hab jedenfalls 7 eins vom chromecast, eins von meiner Sony Musikbox, eins von meinem alten Handy, eins von meiner Kamera… Also denkt sich Motorola: wieso noch ein kabel??? Jeder hat schon hunderte, wir müssen deshalb keins darzulegen können den preis sogar senken und auch der Natur mal was gutes tun… (Zudem ein einfaches kabel beigelet ist mit dem man das Handy durchaus laden kann (der netzstecker fehlt halt). Das der Akku des Moto g deines kolegen immer heiß wird (wieso auch immer du das weißt) liegt eben daran das MEDIAMARKT ein megabilliges Ladegerät kostenlos dazu gelegt hat… Das hat wahrscheinlich den Akku ruiniert und deshalb wird er heiß (auch wenn ich das bezweifle das es keine technische Erklärung gibt wieso ein Lithium Pylomer Akku heiß werden sollte…(eher der Prozessor oder die Grafikeinheit)). Und jetzt aber zu Samsung… Samsung stellt bei foxcon her… (Das sollte eig. Alles sagen) erstmal Verarbeitung: alle Samsung Handy bestehen aus polycarbonat (warte wo wird das verwendet??? Genau bei pfandflaschen) das is ja OK bei Handy die 100 Vllt. 200 € kosten aber nein auch die 600€ Flaggschiff Modelle wie s5 bestehen daraus andere Hersteller verwenden da Mineral oder gorillaglas und gebürstetes Aluminium (nebenbei finde ich Samsung desing scheiße aber das ist Geschmackssache) jetzt kommen wir zur Technik… Ja die Technik ist gut aber halt auch nicht mehr. So wie die anderen Topmodelle (bei der Kamera gibt es noch unterscheide aber das erstpar ich mir/euch/dir) jetzt aber wie wird die Technik verbaut:
      1. Man nehme Technik und fülle sie in eine quadratische Form
      2. Man kippe kristallkleber dazu bis die Form randvoll ist
      3. Aushärten lassen
      4. nun kann das Gehäuse angebracht werden…
      (Sowas von hochwertig)
      Samsung hat wohl noch nie von iunibody Technologie gehört…

      Ach ja das Betriebssystem:: 08/15 Android mit Samsung ui…
      Dazu fällt mir nix ein…

      UNAUSGEDACHt, voller sinnloser „Features“ die keiner brauch und nur Systemleistung zehren. Hässliches design ohne Bedienerfreundlichkeit. Die Idee von Android materiel design einfach drauf geschissen…. (Why?)

      Naja am Ende haben wir dann einen block Plastik mit durchschnitt Technik miserabler Verarbeitung und ein Betriebssystem das toll sein soll aber es definitiv nicht ist… Und wieso finden es alle toll??? Weil samsung halt „in“ ist…

  40. @motorola hasser:
    Kann ich dir nur zustimmen

  41. Also ich hab das moto g schon seit paar Monaten und bisher hatte ich gar kein Problem und bin sehr zufrieden

  42. Bei Aldi-Nord gab es mit Moto G schon vor einigen Monaten wegen den Steckernetzteilen eine Umtauschaktion.