Motorola Moto G: Verkaufsstopp bei Media Markt und Saturn wegen Netzteil-Defekt

Das zurecht hochgelobte Motorola Moto G ist derzeit nicht mehr erhältlich – zumindest bei Media Markt und Saturn. Unser Leser Konrad schrieb uns an und berichtete Folgendes: „Ich wollte gestern für meine Freundin das Moto G bei Media Markt bzw. Saturn kaufen. Bei beiden Märkten wurde mir mitgeteilt, das es einen Verkaufsstopp der aktuellen Charge des Moto G’s gebe (es liegt den Märkten eine E-Mail seitens Motorola vor wurde mir mitgeteilt). Es wurden anscheinend fehlerhafte Bauteile verbaut und das Handy könnte sogar explodieren, so sagte zumindest der Mitarbeiter des Media Markt’s. Hast du davon gehört, bzw kannst du mal bei Motorola nachhaken?„.

Motorola Moto G

Ich habe mal diverse Märkte und Mitarbeiter abgeklappert und habe mittlerweile auch eine Bestätigung des ganzen Sachverhaltes bekommen.

Bildschirmfoto 2014-04-12 um 10.23.54

Normalerweise wird bei vielen Händlern das Moto G ohne Netzteil ausgeliefert, im Falle des bei Saturn und Media Markt beigelegten Netzteils kann es also zu Problemen mit dem Netzteil kommen, Saturn und Media Markt nehmen nicht nur das Netzteil als solches aus dem Verkauf, sondern gleich das komplette Gerät.

Solltet ihr euch vielleicht in der letzten Zeit eines der aufgeführten Geräte gekauft haben, dann solltet ihr entweder das Netzteil nicht nutzen, oder bei Media Markt und Saturn nachfragen, wie zu verfahren ist. Da hier nur das Netzteil betroffen ist, sollte euer Telefon nicht in den Service müssen – dies ist die gute Nachricht.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

46 Kommentare

  1. Kann ich bestätigen. Das Moto G meiner Freundin kam allerdings von Amazon. In der 2. Nacht wurde es nicht mehr geladen. Nach genauerer Inspektion des Steckers haben wir dann die verschmorte Anschlussstelle am Netzteil gefunden (dort wo der USB-Stecker hereinwandert).
    Amazon hat ein Austauschgerät(!) geschickt, von dem wir aber nur das Netzteil behalten sollten, der Rest ging zurück. Seit dem keine Probleme mehr.. Hab jetzt aber doch etwas Sorge und werde wohl zum Laden künftig ein anderes Netzteil nutzen.

  2. machen die da keine Rückruf Aktion? oder sitzen die es aus….

  3. Netzteil, Jungs

  4. Da hat die Qualitätssicherung aber auf ganzer Ebene versagt. Bleibt zu hoffen, dass dadurch keine größeren Schäden entstehen, mit minderwertigen Netzteilen ist nicht zu spaßen.

  5. Also zum MediaMarkt rennen und hoffen, dass sie so kulant sind und mir ein neues Netzteil geben? O.O

  6. Ja gut. Aber damit hat ja Motorola an dich herzlich wenig zu tun. Das Moto G wird ja offiziell nur mit einem USB Ladekabel ausgeliefert und die verschiedenen Verkäufer haben irgendein Ladegerät dazu gepackt… kostenfrei…
    Was kann man da schon erwarten?

  7. Bei meinem Moto G vom Media Markt stimmte auch was mit dem Netzteil nicht. Dauernd Unterbrechung beim Laden und Abstürze des gesamten Gerätes, wenn es am Netzteil hing. Netzteil vom iPhone genommen und siehe da –> alles super. Billig-Netzteil ging in den Müll und gut ist.

    Statt so Billigschrott beizulegen, sollte man es lieber ganz sein lassen. Die Mehrheit wird sowieso ein Netzteil zuhause haben.

  8. @Alex: ein anderer MM-Mitarbeiter schrieb mir eben, dass die schon Austauschnetzteile bekommen haben.

  9. Wenn ich in dem Zusammenhang dann von Akkus und Ladegeräten lese, mit denen Smartphones in wenigen Sekunden aufgeladen werden können, wird mir schon ein wenig Bange. Bei den dann fließenden Strömen kann das schnell in die Hose gehen.
    http://bit.ly/1gjHoAP

  10. @LinHead: die von dir verlinkten News sind leider Bullshit. Du wirst 2015 so etwas nicht einmal ansatzweise sehen, des Weiteren sind Nano-Akkus schon seit 2011 in dieser Form bekannt. Grandiose PR der Firma.

  11. Woran erkennt man denn wohl die fehlerhaften Netzteile? Die scheinen ja nicht einheitlich zu sein, sondern von Verkäufer zu Verkäufer unterschiedlich zu sein. Hab zwei Moto Gs für meine Eltern geholt, (1x Amazon, vor 3-4 Monaten, 1x über Phone House, vor 4 Wochen), da waren unterschiedliche Netzteile dabei…

  12. Hier geht es um Media Markt und Saturn. Gestern erst ein Moto G gekauft.

  13. Also ich habe letzte Woche bei Saturn ein Moto G gekauft. Mit dabei war ein USB-Netzteil der Marke iProtect, welches beim ersten Laden durchgebrannt ist. Glücklicherweise hat es das Handy überlebt.

  14. Gratulation an die Händler. Hier wird ein Handy halt ohne Ladegerät ausgeliefert – ist halt auch so angegeben. Und was machen die Händler? Werfen ein Ladegerät dazu. Ist natürlich erstmal sehr kulant und nett – nur wenn man dann wohl ein Ladegerät zuwirft, was nichts taugt, hätte man sich das ganze auch direkt sparen können…

    Dann beim Kauf (im Laden) doch lieber der Hinweis „Lieber Kunde, bei diesem Gerät ist nur ein Ladekabel dabei, kein Ladegerät. Wir empfehlen Ihnen…“ – aber ein No-Name-Billig-Netzteil dazu zupacken empfinde ich schlicht als dreist.

  15. Gerade eins bei Saturn inHH gekauft.

  16. Und woran erkennt man das Problem-Netzteil jetzt? A hab ich hier einen ganzen Zoo von den Dingern und B scheint ja nur eine Charge betroffen zu sein…

  17. KeyserSoze says:

    @TheK

    Du erkennst es
    an der verbrannten/verschmorten Stelle 😉

  18. Bei mir wird das netzteil nur sehr heiß.
    Ich werd´s jetzt auch außer betrieb nehmen…

  19. Erna Mischke says:

    Doppelt ärgerliche Aktion: Erst legt MM eine Netzteil bei, das die meisten Käufer wahrscheinlich gar nicht brauchen, weil sie schon mind. ein microUSB-Ladegerät zuhause rumzuliegen haben. Und dann ist die Qualität so lausig, dass Austausch-Netzeile verteilt werden. Ein Hoch auf die wachsenden Elektroschrottberge…

  20. Das Netzteil, welches Amazon meinem Moto G beigelegt hatte, hat nach wenigen Tagen die Sicherung rausgehauen und war danach tot.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.