Mobile Payment: Samsung Pay startet in der Schweiz und weiteren Ländern

Samsung Pay ist weiterhin nicht in Deutschland nutzbar, aber die Einschläge kommen näher. Heute startet Samsung Pay offiziell in Schweden und den Vereinigten Arabischen Emiraten, ist außerdem als Early Access ab heute in Hong Kong und in der Schweiz verfügbar. Das sind aber nicht die einzigen Neuerungen, denn Samsung Pay kann mit den neuen Galaxy S8-Modellen auch auf eine neue Weise genutzt werden. Zur Verfügung steht hier der Irisscanner zur Autorisierung von Zahlungen.

Außerdem ist die Unterstützung von Samsung Pay auf der Gear S3 ausgedehnt worden. Man kann die SMartwatch nun auch in Schweden, Russland und den Vereinigten Arabischen Emiraten für Zahlungen nutzen. Bezüglich Samsung Pay und Gear S3 möchte Samsung außerdem bald weitere Verfügbarkeiten mitteilen.

Übrigens verlangt Samsung in der Schweiz keine Gebühren von Banken oder Kartenherausgebern. 2015 wurde bekannt, dass Samsung so versuchen möchte, Samsung Pay zu einem schnellen Erfolg zu verhelfen. Unklar war allerdings, ob dies eine dauerhafte Lösung sein wird.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Es wird weiterhin eine globale, preisgünstige, überall schnell verfügbare Lösung gesucht. Das bleibt bei mir hängen. Samsung als Hardwareproduzent dürfte es da schwer haben. Irgendwie sind mir die großen Player wie VISA und MasterCard noch ein wenig zu lahm am Start. Es muß auch ohne Karte gehen. Die neue Karte ist das Smartphone.

  2. Das das so kompliziert ist in den Markt zukommen spricht schon Bände, das hier was murks ist.

  3. Die Frage ist…. warum brauch ich das?

  4. @gondor
    Das beweist, dass es den etablierten Banken und Kreditkartenausgebern noch sehr, sehr gut geht.

    @djingujun
    Komfortgewinn, zum Beispiel.

  5. Geht auch auf der Gear S2 (NFC only)

  6. Ich nutze auf meinem S8 die App von SEQR.

  7. Seqr ist leider absolut keine Alternative, nur eine Notlösung

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.